Mr. Olympia 2018 - Open & 212 Prejudging | Body-Xtreme 

Samstag, 15 09 2018

Mr. Olympia 2018 - Open & 212 Prejudging

plus Classic Physique Finals

Eine langer Abend von insgesamt 3 Stunden Freitagabend-Show geht zu Ende. Wir haben direkt im Anschluss eine Analyse vorgenommen, die Ihr unten auch auf Video sehen könnt.

Open Bodybuidling

Phil Heath hat nach seiner OP im letzten Jahr wieder ein tolles Paket auf die Bühne gebracht und den "Knock-Out"-Punch um den Champ zu entthronen hat niemand auf die Bühne gebracht. Nachdem er im letzten Jahr Kritik durch seine Mittelpartie aufflammen ließ und er im Anschluss einer Leisten- und Zwerchfell-OP vornehmen lassen musste, zeigt sich wieder in herausragender Form. Aber Shawn Rhoden macht es spannend:

"Das ist der Shawn Rhoden, den wir alle sehen wollen", sagt Romans Interview Partner David Baye. "Er ist auf einem sicheren 2. Platz, vielleicht geht sogar noch etwas mehr bis morgen, denn bei einigen Posen, wie Doppelbizeps von vorn und der Bauch-und-Beine-Pose ist er klar besser als Phil." Dabei erfahren wir auch, dass Shawn nicht nur die Arnolds im Frühjahr aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, sondern einige Wochen vor dem Mr. Olympia einen Kieferbruch erlitt und alle Mahlzeiten puriert mit einem Strohhalm zu sich nehmen musste.

William Bonac trägt unglaublich viel Muskeln mit sich herum, die Form ist atemberaubend, aber von der Struktur her, kann er mit Shawn Rhoden nicht mithalten. "Sowas kann man nicht trainieren." sagt Roman Fritz, während Dave Baye herausstellt, dass wir hier über einen der vier besten Bodybuilder der Welt sprechen. "Shawn Rhoden ist einfach genetisch und ästetisch im Vorteil."

Roelly Winklaar könnte aber ebenfalls noch ein Wörtchen mitreden, hat er diese unglaubliche Masse und diesmal weder Mittelpartie noch formmäßig etwas, was man an Ihm kritisieren kann.

Brandon Curry & Nathan Da Asha machen das Finale komplett was bereits ein Vorgeschmack auf den enttäuschenden Big Ramy ist, der eigentlich hier gewinnen wollte. "Wir sehen Big Ramy seit 2013 auf der Bühne, aber das ist die bislang schlechteste Form, mit der er angetreten ist.", sagt Dave Baye. "Wenn er bis morgen nicht einen drastischen Formsprung hinlegen, wird Dexter Jackson vor ihm liegen und wir haben Ramy auf einem 7. oder 8. Platz."

Es liegt nicht am Oxygen Gym, denn Brandon Curry und Roelly Winklaar sind auch super in Form, Big Ramy schleppt einfach zuviel Masse mit knapp 140kg mit sich herum. Er würde mit 130kg immer noch massiv genug aussehen, aber eben auch besser in Form.

212 Prejudging

Es ist hier Flex Lewis und dann der Rest des Feldes. "Er ist der einzige, der keine Schwächen hat.", sagt Roman Fritz. Während Derik Fansworth viele Muskeln und tolle Proportionen hat und Arnold Classic Sieger Kamal Elgargni eine herausragende Härte hat, hat Flex Lewis ALLES, um seinen 7. Olympia Titel morgen in Empfang zu sehen. Jose Raymond kommt wohl auf Platz 4, der bei seinem letzten Mr. Olympia alles auf den Punkt bringt, während Ahmad Ashkanani wohl nur auf den 5. Platz kommen dürfte. "Ich dachte eigentlich, dass Ahmad mit Flex, um den Sieg kämpft.", aber er kam einfach nicht gut genug in Form.

Classic Physique Finale

Breon Ansley hat zum zweiten Mal Mr. Olympia Gold gewonnen. Sein Posing war einzigartig, die Form sehr gut, wobei einige - auch Roman Fritz - Chris Bumstead als den Athleten mit der noch klassischeren Linie ansehen.

Daivd Hoffmann gab in toller Form sein Mr. Olympia Debüt in dieser Klasse. Vor 3 Jahren holte er beim Amateur Mr. Olympia Spain seine Pro Card. Der richtige Schritt von Ihm, ins Classic Physique zu wechseln. Die Konkurrenz war aber auch sehr stark.

Unten in der Videobox könnt Ihr das Wrap Up direkt nach der Freitagabend Show von Roman Fritz und David Baye mit einer professionellen Analyse ansehen.

Die Berichterstattung wird präsentiert von

Werbung

Galerie Mr. Olympia Weekend - 2018
 
Für Fotos HIER KLICKEN
Ergebnisse Mr. Olympia  2018 - Classic Physique // TOP15
  1. Breon Ansley
  2. Chris Bumstead
  3. George Peterson
  4. Henri Pierre Ano
  5. Arash Rahbar
  6. Dani Younan
  7. Steve Laureus
  8. Regan Grimes
  9. Terrence Ruffin
  10. Courage Opara
  11. David Hoffmann
  12. Danny Hester
  13. Stan de Langeaux
  14. Haitahm Al Sadiq

 

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Mr. Olympia 2018
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Lubeca Musclebeach - Heute Anmeldeschluss
Sommersaison Auftakt diesen Samstag


Der KING OF VEINS schlägt wieder zu
Neues von Bodybuilder Johan Karouani


Arnold Schwarzenegger kommt zur Championtour nach Berlin
Am 17. September am Theater am Potsdamer Platz in Berlin


Mit 20 Jahren zu jung für einen Profi?
Mr. Olympia Amateur Teil 2 mit Emir Omeragic


20 Jahre altes Monster auf dem Weg zum Mr. O Amateur
Training, Posing und Einkaufen in Spanien


Body-Xtreme Breakfast - Maximilian Körfgen
Am Morgen nach seinem Gesamtsieg bei der 60. Deutschen Meisterschaft