Sheru Classic 2012 - Prejudging | Body-Xtreme 

Samstag, 06 10 2012

Sheru Classic 2012 - Prejudging

Rematch zwischen Phil und Kai

Vor wenigen Minuten ging das Prejudging der Sheru Classic in Neu-Dehli zu Ende. Erwartungsgemäß treten die Jungs hier nicht mehr mit der Olympia Form an, da sowohl die lange Reise, wie auch der Rebound nach dem Olympia innerhalb der kurzen Zeit nicht zu kompensieren ist.

Wie in Las Vegas so setzt sich hier das Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Phil Heath und Kai Greene weiter fort. Kai Greene ist bei der seitlichen Brustpose deutlich besser, Phil Heath bei der Trizepspose. Die Rückenansicht geht auch ein Kai, auch wenn beide nicht 100% in Topform sind, zeigt Kai insbesondere im Unterkörper wo der Hammer hängt. Bei der Bauch und Beinepose ist Kai wiederum im Oberkörper besser, Phil hat von vorne die besseren Beine.

Wie sich in Las Vegas zeigte, reicht es für den Herausforderer nicht, einfach nur nah ran zukommen, sondern man muss den Champion schon ausknocken, um Ihm den Titel wegzunehmen. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass ein amtierender Mr. Olympia außerhalb der USA geschlagen wird, wie auch das Team Kai Greene in einem kurzem Gespräch mit uns erkannte. Aber man kann ja nie wissen...

Nach den Callouts sehen die Judges dahinter Roelly Winklaar, der allerdings meilenweit von seiner siegreichen Form vom Nordic Pro entfernt ist. Gut Ihre Form gehalten hat allerdings Mike Kefalianos und auch Ed Nunn tritt mit einer guten Form an, die objektiv gesehen vor Ihm landen sollte.

Toney Freeman hat seinen X-Frame, der allerdings ohne die absolute Härte, die er gewöhnlich zeigt, nicht so recht beeindrucken weis.

Todd Juwell, der Neuprofi, der jüngst erst sein Debüt gab, zeigt, wie groß die Kluft noch zu den Mr. Olympia Teilnehmern ist und dürfte allenfalls Erfahrung mit aus Indien nach Hause bringen.

212 Klasse

David Henry hat hier seine Form aus Las Vegas besonders gut konversieren können und sticht deutlich heraus, auch wenn sein Konkurrent Jose Raymond extrem massiv ist, man muss sich vor Augen halten, dass er noch unter 200 Pfund wiegt.

Auf Platz 3 könnte der eher unbekannte Muhammad Butt kommen, der toll in Form ist und dadurch Guy Cisterino, der zuviel Wasser aus den USA mitgeschleppt hat, etwas alt aussehen lässt.

Fleißig Gewicht drauf gepackt hat auch Lukas Osladil, der mit 211 Pfund gerade so das Gewichtslimit erreicht hat. Für eine gute Platzierung wird die Form daher nicht reichen, jedoch wird das Publikum bei seiner Kür heute Abend sicher ausflippen.

In unserer Galerie unten findet Ihr die Bilder vom Prejudging inkl. der Bikini und Figurklasse, die ebenfalls mit im Event sind.

Wir melden uns direkt nach dem Finale aus Neu-Dehli zurück.

Alle Bilder zur Sheru Classic 2012

Fotos HIER

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Sheru Classic 2012
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Schweres Beintraining mit Maximilian Heidenreich
315kg Kniebeuge und 1005kg Beinpresse


Body-Xtreme Revolution - Vorentscheid Bochum
Flashreport vom Auftakt der neuen Staffel


Body-Xtreme Revolution - Auftakt am Sonntag
06.01.19 in der Stadthalle Wattenscheid


Breit, breiter, Dennis Reinhold - Brust & Bizeps-Training
Neues vom Deutschen Schwergewichtsmeister 2018


Konzept - Dein Weg auf die Bühne
Starte deine Wettkampf-Karriere mit Body-Xtreme Revolution


Masters Weltmeisterschaft 2018 - Flashreport
4 Weltmeister Titel für Deutschland