Shawn Rhoden Skandal - Vorwurf, Opfer, Titel | Body-Xtreme 

Samstag, 20 07 2019

Shawn Rhoden Skandal - Vorwurf, Opfer, Titel

Was? Wer? Wie geht es weiter?

Vor einer Woche erschütterte die Nachricht vom Haftbefehl gegen den amtierenden Mr. Olympia Shawn Rhoden die Bodybuilding-Welt. Der Vorwurf lautet u.a. Vergewaltigung. Wenig später gab American Media, die Veranstaltungsfirma des Mr. Olympia, bekannt, dass man Shawn Rhodens Qualifikation für 2019 und die Zukunft widerrufen habe und man auch in den Publikationen Flex und Muscle&Fitness nicht mehr über ihn berichten werde.

Jim Manion, Präsident der IFBB Proleague, gab sich etwas zurückhaltender. Auf Rat seiner Anwälte werde man die Situation beobachten und aus Rücksicht vor dem Opfer wie dem Beschuldigten, sowie der Firma, welche die Mr. Olympia Rechte hält, keine Äußerungen abgeben. Dies sei eine schwere und emotionale zeit für alle Beteiligten.

Was wird Shawn Rhoden vorgeworfen? Die Aussage des mutmaßlichen Opfers:

Laut Aussage des Opfers soll sie am und rund um den 12. Oktober 2018 mit einem Fotografen nach einem Fotoshooting ins Marriot Hotel in Salt Lake County gefahren sein, um dort Ihren "Mentor und Kollegen" Shawn Rhoden zu besuchen, den sie schließlich im Zimmer 249 traf, während der Fotograf in der Lobby wartete.

Shawn Rhoden war zu Besuch aus Kalifornien in Utah. Nachdem das Opfer das Zimmer betrat, fing Shawn Rhoden an sie zu küssen. Dabei kam er ihr derart nah, dass sie spüren konnte, dass er sexuell erregt war. Sie sagte ihm, er solle sofort damit aufhören und versuchte ihn wegzustoßen. Allerdings war Ihr Rhoden derart körperlich überlegen, dass er gegen ihren Willen Ihr Shirt auszog und begann ihre Brüste zu küssen. Außerdem warf sie auf das Hotelzimmerbett und zog ihr die Hose runter. Sie soll fortwährend erklärt haben, sie wollen "dies" nicht tun.

Shawn Rhoden drang schließlich mit seinen Finger sowie auch seinem Genital in das Opfer ein. Diese erklärte Ihm, ein Fotograf sei noch unten in der Hotellobby und würde sicherlich vermutet, dass etwas vor sich ging, wenn er sie länger festhielt.

Shawn Rhoden ließ sie daraufhin gehen.

Wer ist das Opfer?

Von Ihr sind bislang die Initialen L.K.H. bekannt. Sie soll selbst an Wettkämpfen teilgenommen haben und außerdem im Jahr 2010 wegen eines Betrugsdelikts verurteilt worden sein. Tatsächlich gibt es eine Teilnehmerin der Salt Lake City Championship (Utah) nebst entsprechendem Hinweis auf Verurteilung wegen Computer- bzw. Hypothekenbetrug. Der dazu passende Name lautet Laurie Krechelle H. Wie in der Klageschrift ist sie verheiratet und Mutter dreier Kinder. Auf Youtube finden sich auch immer wieder Kommentare unter diesem Video. Ob sie das Opfer ist und mit dem Fall zu tun hat, ist aktuell nur Spekulation.

Der Titel?

Neben dem Widerruf der Mr. Olympia Qualifikation wird aktuell auch darüber spekuliert, dass Ihm sogar der Mr. Olympia Titel aberkannt werden soll, falls er verurteilt wird. Wir machten eine Umfrage auf Facebook zu der Frage, ob die Disqualifikation überhaupt gerechtfertigt ist oder nicht, wobei sich viele User auf den Standpunkt einließen, dass die Entscheidung überzogen sei. Man kann noch immer mitkommentieren. Man muss allerdings vorausschicken, dass zu diesem Zeitpunkt noch keine konkreten Infos zum mutmaßlichen Tathergang bekannt waren.

In jedem Fall wird es aufgrund dieses Vorfalls einen neuen Mr. Olympia geben.Ein Titelwechsel wie man ihn sicherlich nicht wünscht.

Die Verteidigung!

Shawn Rhoden wird sich gegen die Anklage verteidigen und demnächst zu Wort melden. Bekannt wurde, dass er eine Aussage bei Nutzung von zwei Lügendetektortest machte, die er jeweils auch überstand. Dabei soll zum einen der bereits seit jahrzehnten im Einsatz befindliche Polygraph genutzt worden sein, sowie ein moderneres Verfahren.

Polygraphische Untersuchungen basieren auf der Annahme, dass Menschen beim Lügen mindestens geringfügig nervös werden. Auch wenn diese Nervosität dem Gegenüber unsichtbar bleibt, erzeugt sie durch das vegetative Nervensystem unwillkürliche Reaktionen. Dieses momentane Aktiviertheitsniveau des Organismus lässt sich durch entsprechende Messgeräte sichtbar machen und kann aufgezeichnet werden.

Geeignete Reaktionen sind unter anderem:

Für eine zuverlässige Bewertung werden mehrere dieser Reaktionen gleichzeitig überwacht. Der Polygraph an sich ist nicht mehr als ein Messgerät, das ebendiese Reaktionen misst und aufzeichnet. Eine Auswertung findet durch das Gerät nicht statt und obliegt allein dem Polygraphisten, der entsprechend ausgebildet wurde. Ein Polygraphist soll in der Lage sein, echte Reaktionen von willentlich herbeigeführten unterscheiden zu können.

Gerichtlich sind Lügendetektortest in Deutschland nicht anerkannt und auch in den USA mittlerweile umstritten. Dabei wird nicht selten ein negatives Ergebnis herangezogen, um ein Tatvorwurf noch weiter zu bekräftigen, während ein positives Ergebnis nicht in gleichem Maße entlasten wirken soll.

Die Durchführung des Lügendetektortest durch Shawn Rhoden ist nicht bestritten, wurde aber aus dem direkten Umfeld "durchgestochen". Welche Aussage er letztendlich machte, die der Lügendetektortest bestätigte ist indes nicht bekannt.

 

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Shawn Rhoden
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Brust-Training mit Dominik Dörfl
4 weeks out of Navplio Classic


Kai Greene wird wieder teilnehmen
Coach George Farah spricht von Comeback


Tampa Pro 2019 - Flashreport
Dexter Jackson erringt 29. Profisieg


American Dream 2019 - Bilder,Ergebnisse, Videos
Das Finale der Sommersaison


Patrick Tuor: SST Training praktisch erklärt
Gabriel Cuzguneanu erfährt das Beintraining seines Lebens


Dennis Friedrich - Brust- und Trizepstraining in Hamburg
Der frisch gebackene Deutsche Meister genießt seine Off-Season