Mr. Olympia 2006 - Jay Cutler entthront Ronnie Coleman | Body-Xtreme 

Sonntag, 01 10 2006

Mr. Olympia 2006 - Jay Cutler entthront Ronnie Coleman

Ergebnisse der Mr. Olympia 2006

Jay Cutler schreibt Geschichte und entthront den amtierenden Champion und 8-fachen Mr. Olympia Sieger Gewinner Ronnie Coleman. Und das sogar klar und deutlich.

Ein perfekter Tag im Leben des Jay Cutler

Bereits zur Vorwahl konnte man Jay?s Fortschritte gegenüber den Vorjahren erkennen: Schwerer als jemals zuvor und in besserer Form als 2001, als er für viele damals schon Ronnie Coleman hätte schlagen sollen.

Es war ein wirklich verdienter Sieg für Jay, denn Ronnie leistete sich keine Formschwäche, wenn auch der Zahn der Zeit mittlerweile auch an ihm zu nagen schien. Allerdings war es Jay dieses Jahr sogar möglich die Dominanz von Coleman in den Rückenposen zu brechen; ursprüngliche keine Stärke von Jay aber er hat die letzten Jahr derart hart an sich gearbeitet, dass er in diesem Jahr alle 4 Wertungsrunden klar gewinnen konnte ( am Ende 22 zu 38 für Jay - niedrigste Punktzahl gewinnt ).

Aber Ronnie Coleman gab nicht ohne Kampf auf und zeigte wohl eine der besten Posingroutinen in der Geschichte des Olympias. Er hatte den berühmten Boxansager Michael Buffer auf der Bühne der Ihn ankündigte, als er durch Publikum schreitend unter tosendem Beifall auf die Bühne kam. Schließlich begab sich Ronnie hinter die Bühne und kam in einem Moses Kustüm mit mit langem weißen Bart und Gewand zurück auf die Bühne. Am Ende jedoch gewann der beste Körper gegen die beste Show und Jay?s 5 extra Kilos setzten sich an die Spitze.

Umfangreiche Bilder der Vorwahl sind bereits online.

Auch der Rest des Feldes sorgte für einige Überraschung. So war es Victor Martinez in diesem Jahr zum ersten Mal seit seinem Sieg bei der Night of the Champions 2003 möglich wirklich hart anzutreten, was sich auch gleich entsprechend im Ergebnis wiederspiegelte, Platz 3 für Ihn. Ronnie Coleman sagte einmal, er denke, dass Victor mal sein Nachfolger werden würde. In diesem Jahr ging der Sieg zumindest an Jay, allerdings hat Jay alles, um in Zukunft Cutler das Leben schwer zu machen.

Dexter Jackson zeigte sich in gewonnt guter Form. Vergleicht man ihn mit seinem ersten Auftritt beim Mr. O 1999, wo er einzig durch Härte überzeugen konnte, so kann er mittlerweile auch massemäßig mit all den anderen Jungs mithalten. Sein Markenzeichen, die Ultradefinition scheint aber im Zuge des Massegewinns mehr und mehr verloren zu gehen. Gegen das immense Potential von Victor Martinez konnte er so nichts ausrichten.

5. wurde Melvin Anthony. Bereits nach unserer Auswertung der Vorwahl war klar, dass Melvin hier ganz weit vorne dabei sein wird. Seine immer wieder einfallsreiche Posingshow sind eine echte Erfrischung für die Olmypia Bühne und man kann hoffen, dass ihn seine erste Finalplatzierung zu weiteren Fortschritten beflügelt.

Gustavo Badell konnte in diesem Jahr an seine Form in den vergangenen zwei Jahren nicht anknüpfen; es fehlte einfach irgendwie die Fülle. Der 6. Platz war deshalb das höchste der Gefühle.

Die deutsche Phalax aus Markus Rühl, Dennis James und Günther Schlierkamp waren leider alle nicht in ihrer absoluten Bestform und kamen in der Reihenfolge auf die Plätze 8, 9 und 10. Dennis Wolf konnte sich bei seinem ersten Mr. Olympia leider noch nicht platzieren, ebenso wie Ronnie Rockel, der im nächsten Jahr hoffentlich keine Experimente mehr in der Vorbereitung macht ( hohe Wiederholungszahlen, viel Cardio ).

Der diesjährige Mr. Olympia bringt einen neuen Champion und auch die Platzierungen sind für einige Athleten nicht mehr festgeeist wie es in den Vorjahren schien. So bringt dieser Wettkampf nach Jahren der Stagnation wieder frischen Wind in die Profi Bodybuilding Szene.

Ergebnisse Mr. Olympia 2006

1) Jay Cutler
2) Ronnie Coleman
3) Victor Martinez
4) Dexter Jackson
5) Melvin Anthony
6) Gustavo Badell
7) Toney Freeman
8) Markus Rühl
9) Dennis James
10) Gunter Schlierkamp
11) Vince Taylor
12) Branch Warren
13) Johnnie Jackson
14) Darrem Charles
15) Troy Alves

Wichtige Links zum Mr. Olympia 2006:
Auswertung der Vorwahl ( mit zahlreichen Bilder )
Video: Mr. Olympia Finale + Posedown
Prejuging Impressionen
Cutler 15 days out

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Int. Deutsche Newcomer und Jugend Meisterschaft 2019
Bilder, Ergebnisse, Videos


Tag der Abrechnung auf der Arnolds Europe
Die Sommerliga-Sieger 2019 in Spanien Teil 5


Arnold Classic Europe - Tag 3 aus Deutscher Sicht
Noch mehr Medaillen für das Deutsche Team


Arnold Classic Europe - Tag 2 aus Deutscher Sicht
Doppelsieg in der Mens Physique


Arnold Europe IFBB Elite Pro 2019
Bilder, Ergebnisse und Video aus Barcelona


Can Gekik bei der Arnold Europe auf der Bühne
Backstage, Aufpumpen, Fazit | Die Sommerliga-Sieger 2019 in Spanien Teil 4