Mr. Olympia 2006 - Prejuging | Body-Xtreme 

Samstag, 30 09 2006

Mr. Olympia 2006 - Prejuging

Unsere Auswertung der Vorwahl

In diesen Stunden findet in Las Vegas/USA der Mr. Olympia, der wichtigste Bodybuilding Wettkampf der Welt statt. In diesem Jahr gibt es die Besonderheit, dass Vorwahl und Finale 24 Stunden auseinander liegen. Bisher wurde der komplette Wettkampf an einem Tag abgewickelt, also Vorwahl mittags und Finale am Abend.

Die Vorwahl fand heute in den frühen Morgenstunden unserer Zeit in Las Vegas statt. Ronnie Coleman, der mit bisher 8 Mr. Olympia Siegen gleichauf ist mit Legende Lee Haney, will seinen Thron in der Mr. Olympia Historie in diesem Jahr zum 9. Mal besteigen. Ihm dicht auf den Fersen ist der 4-malige Vize Mr. Olympia Jay Cutler.

Ronnie Coleman hat in sofern seine Hausarbeiten gemacht, dass er in guter Form an den Start geht. Allerdings scheint der Zahn der Zeit auch an ihm zu nagen; auf einige Bildern sieht er in meinen Augen alt aus. Auch in den Rückenposen kann er seine Konkurrenz nicht mehr klar deklasieren, wie in der Vergangenheit. Insofern ist noch nicht 100%-ig klar, ob Coleman dieses Jahr seinen Titel wird verteidigen können, denn Jay Cutler hat sich immens verbessert. Er ist prall, voll und hart; sicher seine Bestform, auch besser als 2001, als er in den Augen vieler Ronnie bereits vom Thron hätte verdrängen sollen.

Aus Deutscher Sicht sind Dennis James, Markus Rühl, Ronnie Rockel, Günther Schlierkamp und Dennis Wolf, dessen Teilnahme schon vor 7 Monaten auf Body-Xtreme vorhergesagt wurde, am Start. Dennis James ist zwar "prall wie Sau", aber die Form lässt noch zu wünschen übrig. Das Schicksal des 10-days-out-Mr.Olympia scheint sich fortzusetzen, denn bisher war es Dennis nicht möglich seine großartige Form bis auf die Bühne zu bringen.

Ronnie Rockel kann seine siegreiche Form vom Australien Grand Prix leider nicht wiederholen. Evt. ist dies Veränderungen in seiner Vorbereitung ( höhere Wiederholungszahlen, mehr Cardio ) zu zuschreiben, die Ronnie in einem Webcast bekannt gab.

Zu Günther Schlierkamp kann ich keine Prognose abgeben, da ich seine hohen Platzierungen in der Vergangenheit nicht nachvollziehen konnte und deshalb nicht weiß, was und wie die Kampfrichter bei Günther werten. Er scheint aber etwas weniger in Form als letztes Jahr zu sein, evt. weil der Wettkampf auf 2 Tage verteilt ist.

Dennis Wolf zeigt sich in guter Verfassung und scheint nicht wie zur Europa Super Show an Substanz bei der Reise über den großen Teich eingebüsst zu haben. Wenn er morgen noch etwas härter sein kann, sollte ein Einzug in die TOP 10 möglich sein. Unglaublich, dass dieser Kerl vor 16 Monaten noch in Germering zur Deutschen Meisterschaft antrat.

Markus Rühl zeigt sich dick wie eh und je, und stellt klar, dass letztes Jahr lediglich ein kleiner Ausrutscher war. Anhand der vorgerufenen Vergleiche schätzen wir jedoch, dass die Kampfrichter ihn nicht im Finale haben.

Mustafa Mohammed, der in Österreich lebt, kann froh sein, wenn er in der diesjährigen Verfassung nicht Letzter wird, da er leider komplett außer Form ist. Angeblich hatte er eine Verletzung, an andere Stelle wird erwähnt, er hätte fehler in der Vorbereitung gemacht.

Für eine echte Überraschung könnte in diesem Jahr Melvin Anthony gut sein. Der Gewinner der Night of the Champions 2004 hat ein Formhoch und kann zum Beispiel in den Rückenvergleichen mit Ronnie und Jay mitgehen.

In 24h kann sich gerade bei den dicken Jungs noch jede Menge ändern. Es bleibt also spannend und wir werden auch über die Geschehnisse in Las Vegas umgehend auf dem Laufenden halten.


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr