Heavy Weight Pokal 2007 | Body-Xtreme 

Sonntag, 15 04 2007

Heavy Weight Pokal 2007

Thomas Scheu siegt kurzentschlossen

Eigentlich schien die Sache vorab klar: Steve Benthin und Horst Wetterau machen den Heavy Weight Pokal unter sich aus. Zwei Ereignisse machten allerdings sämtlichen Prognosen einen Strich durch die Rechnung.

1. Thomas Scheu kam gegen 13 Uhr in die Halle; plauderte hier ein wenig, da ein wenig; eigentlich so wie immer, wenn er eine Meisterschaft besucht. Auf einmal erschient er auf der Teilnehmerliste. Für diese Saison waren ursprünglich gar keine Wettkämpfe bei ihm geplant. Da er aber nächste Woche ohnehin für einige Auftritte etwas in Form kam, entschloss er sich kurzfristig am Mittwoch beim Veranstalter anzurufen und spontan teilzunehmen...

2. Andre Niebergall; man hat ihn Backstage zwar wahrgenommen, allerdings platzierte er sich in vergangenen Wettkämpfen auf dem Niveau eher im Mittelfeld. Umso größer die Überraschung über seine aktuelle Verfassung. Super Linie, tolle Form, etwas härter und er hätte hier gewinnen können...

Thomas Scheu trat mit 97kg knapp kg schwerer als bei seinem Sieg beim letztjährigen Body-Xtreme Invitational an. Die 5kg zusätzlichen Kilos ließen ihn sehr wuchtig und gewaltig aussehen. Die Mittelpartie hatte immer noch tiefe Einschnitte. Unglaublich, die meisten Leute haben beim Wettkampf nicht mal so eine Form wie Thomas mal eben so. Die Beine, besonders von hinten, ließen allerdings an Härte zu wünschen übrig. Insgesamt sehr mutig, nicht komplett in TOP Shape an den Start zu gehen, um ein Haar, wäre ein ganz andere Sensation daraus geworden.

Denn Andre Niebergall war Thomas dicht auf den Fersen, etwas härter und er hätte ihn heute schlagen können. Ich hätte nie gedacht, dass er den Favoriten so dazwischen funken könnte, prima !

Steve Benthin zeigt sich gegenüber seinem Start vor einer Woche beim Muscletech Grand Prix in Schweden sichtlich verbessert. Von vorne schien er Thomas heute "im Sack" zu haben; von hinten allerdings, die bekannten Schwächen. Hier konnte er nicht ausnutzen, dass auch Thomas von hinten heute nicht die Schokoladenseite präsentieren konnte. Auch schien sowohl Publikum als auch Kampfgericht seine Kür etwas angestaubt zu empfinden, da sie nun doch schon 1 Jahr alt ist und er damit schon einige Auftritte absolviert hat.

Horst Wetterau wollte so hart wie nie antreten, und kam auch mit dem leichtesten Gewicht seit langem nach Gernsheim, allerdings hatte er auch einige an Schwung und vor allem Masse im Oberkörpe verloren. Es hieß er sei mit einer Magenverstimmung angereist.

Ergebnisse Heavy Weight Cup 2007

1 Thomas Scheu
2 Andre Niebergall
3 Steve Benthin
4 Horst Wetterau
5 Mike Sehr
6 Markus Kaminski (-> Sieger EM-Quali)
7 Clemens Riefer
8 Felix Decker
9 Thomas Holzer
10 Marcel Zenker (-> auch Sieger Newcomer)
11 Sven Liermann
12 Martin Heimbeck

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Lubeca Musclebeach - Heute Anmeldeschluss
Sommersaison Auftakt diesen Samstag


Der KING OF VEINS schlägt wieder zu
Neues von Bodybuilder Johan Karouani


Arnold Schwarzenegger kommt zur Championtour nach Berlin
Am 17. September am Theater am Potsdamer Platz in Berlin


Mit 20 Jahren zu jung für einen Profi?
Mr. Olympia Amateur Teil 2 mit Emir Omeragic


20 Jahre altes Monster auf dem Weg zum Mr. O Amateur
Training, Posing und Einkaufen in Spanien


Body-Xtreme Breakfast - Maximilian Körfgen
Am Morgen nach seinem Gesamtsieg bei der 60. Deutschen Meisterschaft