Tuesday Time Travel - Flex Wheeler Comeback | Body-Xtreme 

Dienstag, 03 01 2017

Tuesday Time Travel - Flex Wheeler Comeback

Kann er so gut wie früher werden?

Seit vergangenen Oktober wissen wir, dass Flex Wheeler wieder fleißig im Training ist und ein Comeback nicht mehr vollkommen ausschließt. Im Gegensatz zu Kevin Levrone, möchte er sich aber mehr als 4 Monate Zeit zur Vorbereitung auf einen Wettkampf lassen.

Was zunächst wie eine Anspielung auf Kevin Levrones nur kurze Comeback Vorbereitung anmutet, sieht Kevin selbst sportlich."Wenn es zwei Leute im Bodybuilding gibt, die ich zu 100% wertschätze, dann sind es Flex Wheeler und Chris Cormier."sagt er in einem Video. "Sollte er meine Hilfe brauchen, sei es für ein Workout oder ein Comeback, dann kann er sich meiner 100%-igen Unterstützung sicher sein."

Schaut Euch das Video mit Kevins Statement folgend an.

Wie die Pläne von Flex Wheeler konkret aussehen, ist zwar noch nicht durchgesickert, allerdings ist auf aktuellen Aufnahmen unverkennbar, dass er deutlich an Masse zugelegt hat.

 

CHEST ON FLEEK 👀

Ein von Flex Wheeler (@officialflexwheeler) gepostetes Foto am 23. Dez 2016 um 17:57 Uhr

Wenn ihr wisse wollt warum die Bodybuilding Welt bzgl. seines Comebacks derart gespannt ist, dann schaut Euch das Video unten in der Videobox von Flex Wheeler aus 1996 an.

Mehr aus unserer Rubrik Tuesday Time Travel findet Ihr HIER.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Flex Wheeler Comeback Tuesday Time Travel
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Probiert: BioTech Hydro Whey Zero
Werbeinformation


Probiert: BioTechUSA Weight Gainer HYPER MASS 5000
Werbeinformation


Probiert: BioTech USA L-Carnitin und Chrom
Werbeinformation


Michael Kocikowski - Rückreiseformalitäten werden eingeleitet
Klinik droht erneut - Spendenstand ca. 35.000 Euro


Roman Fritz - Made in Germany - Extended Series
Bislang unveröffentlichte Aufnahmen aus Columbus


HARD BODY RADIO - Talentfrage
Wird Dallas McCarver der nächste Trey Brewer?