Arnold Classic Preview - Body-Xtreme in COOLumbus | Body-Xtreme 

Mittwoch, 26 02 2014

Arnold Classic Preview - Body-Xtreme in COOLumbus

Unsere Vorabanalyse direkt aus Columbus

An diesem Wochenende findet in Columbus/Ohio die Arnold Classic statt. Arnold Schwarzenegger hat höchst persönlich eingeladen und somit ist dieser Wettkampf neben dem Olympia der prestigeträchtichtigste Wettkampf im Bodybuilding. Body-Xtreme ist vor Ort und berichtet direkt aus Columbus - oder bei diesen Temperaturen besser COOLumbus. Schaut Euch unten unsere Analyse vor dem Columbus Convention Center im Video an.

Dennis Wolf will durch einen Sieg den Anspruch auf eine Olympiafavoritenrolle einnehmen. Beim Olympia war er in der bisher besten Form und wenn man bedenkt, dass Phil Heath und Kai Green nicht teilnehmen, dann sollte für Dennis bei der gleichen Form der Sieg greifbar nah sein. Er verspricht aber auch nochmals verbessert zu sein.Dennis ist somit für den Sieg gesetzt und die anderen Jungs müssen sich anstrengen, um den Wolf zu jagen.

Auf der Jagd Federn lassen musste Roelly Winklaar und aufgrund eines Motorradunfalls kurzfristig absagen. Schade, zeigte er doch beim Olympia einen großartigen Aufwärtstrend.

Dennis den Sieg streitig zu machen, versucht aber auch der Seriensieger Branch Warren. Branch war zu Gaspari gewechselt und arbeitet auch wird mit George Farah zusammen. Auf letzten Bildern sah er leichter aber auch definiert aus.

Was die Masse betrifft versucht ebenfalls Ben Pakulski gegenzusteuern und hat durch seine methodische Trainingsart mit Computern und Graphen den Grundstein gelegt, Masse mit Härte und Konditionierung auf die Bühne zu bringen, um ein unschlagbares Paket zu liefern.

Dieses Paket will aber auch Shawn Rhoden zeigen, um endlich seine Kritiker verstummen zu lassen. Nach der Trennung von RCSS möchte er den nächsten Schritt machen und dies soll durch einen Sieg in diesem wichtigen Wettkampf geschehen. Er hat die Form und Konditionierung, aber leider fehlte es immer an der Masse.

Diese Masse hat aber auch Evan Centopani, der regelmäßig knapp 50lbs Fisch in der Vorbereitung verwendet. Er rechnet sich ebenfalls gute Chancen aus, auch wenn es meisten an der nötigen Härte fehlt. Wir werden sehen ob seine durchdachte Ernährungsweise und Trainingsart dabei hilft.

Victor Martínez möchte ebenfalls zeigen das er von den Totgesagten wieder auferstanden ist, und wird aller Wahrscheinlichkeit ein Paket aus Fülle und Definition, gepaart mit seiner unglaublich runden Muskulatur zeigen. Victor hat schon gezeigt zu was er im Stande ist und zählt in Bestform zu den Favoriten.

Der Arnold Classic Brasil Sieg von 2013 Brandon Curry möchte einmal zu solch einer Favoritenrollen gehören. Dafür hat er eine Menge in die Vorbereitung gesteckt und sich mit George Farah zusammen getan.

Eine Art "Black Horse" könnte Cedrick McMillan werden und sein. Er verfügt über eine super Symmetrie, eine Linie die an die guten alten Zeiten erinnert. Leider fehlte auch ihm bisher immer die nötige Konditionierung, Fülle und Härte. Sollte er alles zusammenbringen, dann ist so einiges möglich.

In diesem Jahr wird es zum ersten Mal einen 212lbs Wettkampf geben und die "kleine" sind voller Vorfreude und werden sich um den Sieg wahrlich streiten und kämpfen. Flex Lewis will es seinem früheren Sponsor und Freund Rich Gaspari gleichtun und den ersten Sieg holen. Nachdem er zu BSN gewechselt ist, wird es recht monumental um ihn, da er einen besseren Flex als beim Olympiasieg 2014 verspricht.

José Raymond will ebenfalls gewinnen und hat einen historischen Hintergrund, da er Arnold persönlich vor seinem ersten Amateurwettkampf traf und er ihm Mut zusprach. Jetzt wo es einen 212 Wettkampf gibt, will er die Chance nutzen und neben ihm auf der Bühne stehen.

Auch David Henry, der erste 202 Olympia will die Chance nutzen und dort gewinnen. Mit ihm ist die Top 3 der letzten Jahre an Board und es verspricht sehr spannend zu werden. Aber auch der G.E.A.R. Athlet Aaron Clark sollte Beachtung erfahren, da er jung und voller Potential steckt. Ebenfalls Lukas Osladil ist in der Form seines Lebens und könnte oben ein Wörtchen mitreden. "The Black Horse" könnte aber ein ein normalerweise "großer" Junge sein.

Hidetada Yamagishi wird erstmals in der 212 Klasse starten und will nichts anderes als den Sieg holen. Hide ist immer für seine Top Konditionierung bekannt und wenn er seine wahrscheinlich vollgepackte Muskulatur bei diesem niedrigeren Gewicht mit seiner gewohnten Konditionierung paart, dann sollte er eine ganz gewichtige Rolle um den Sieg mitspielen. Aber der Tag X ist entscheidend.

Die Arnold Classic 2014 werden auf jeden Fall in die Geschichte eingehen, sei es weil es keine Bodybuilding Frauen mehr gibt, sei es weil es den ersten 212 Sieger geben wird oder einfach nur weil in diesem Jahr so viele Top Athleten teilnehmen, wie noch nie. Man könnte meinen die Sieger könnten feststehen, aber alles ist möglich und erst wenn die letzte Pose gemacht wurde, werden wir wissen wer in die Geschichtsbücher eingeht.

Die Moderation wird ausgestattet von Empire-Sports.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

asc 2014 Arnold Classic 2014
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Lubeca Musclebeach - Heute Anmeldeschluss
Sommersaison Auftakt diesen Samstag


Der KING OF VEINS schlägt wieder zu
Neues von Bodybuilder Johan Karouani


Arnold Schwarzenegger kommt zur Championtour nach Berlin
Am 17. September am Theater am Potsdamer Platz in Berlin


Mit 20 Jahren zu jung für einen Profi?
Mr. Olympia Amateur Teil 2 mit Emir Omeragic


20 Jahre altes Monster auf dem Weg zum Mr. O Amateur
Training, Posing und Einkaufen in Spanien


Body-Xtreme Breakfast - Maximilian Körfgen
Am Morgen nach seinem Gesamtsieg bei der 60. Deutschen Meisterschaft