Vorschau: Interview mit Ronnie Coleman | Body-Xtreme 

Samstag, 23 07 2011

Vorschau: Interview mit Ronnie Coleman

'Flex Wheeler war zu faul, um Mr. Olympia zu werden'

Wir hatten diese Woche die Gelegenheit ein Exklusivinterview mit dem 8-fachen Mr. Olympia Ronnie Coleman persönlich zu führen.

Natürlich wollten wir von Big Ron wissen, was Ihn im Gegensatz seinen Konkurrenten aus den 90ern zum Mr. Olympia machte, darunter Kevin Levrone, Nasser El Sonbaty und Shawn Ray - allesamt Legenden und sicherlich ebenfalls genetisch begnaded.

"Ich hab ganz einfach 2 bis 3 mal so hart gearbeitet wie die anderen Jungs. Bis ich meinen ersten Mr. Olympia gewann, war Bodybuilding nur ein Hobby für mich. Ich ging zur Arbeit, hatte teilweise 3, 4 Jobs zur gleichen Zeit und danach ging ich ins Training und gab dort trotzdem Alles.
Als ich dann das erste Mal den Mr. Olympia gewann, steckte ich all diese Energie nur noch ins Bodybuilding und war damit für die anderen uneinholbar."
, so Mr. Olympia Ronnie Coleman.

Außerdem wollten wir wissen, ob Flex Wheeler seiner Meinung nach mental stark genug war, um Mr. Olympia zu werden. Man sagt Flex noch heute nach die besten Gene aller Zeiten besessen zu haben und 1998 wurde er bereits auf allen Gastauftritten als nächster Mr. Olympia angekündigt, wurde dann aber am Ende nur Zweiter hinter Ronnie.

"Das Problem, dass Flex hatte war, dass er einfach nicht hart genug gearbeitet hatte, um letztendlich Mr. Olympia werden zu können"

Das komplette Interview werden wir nächste Woche in der nächsten Ausgabe Hard Body Radio veröffentlichen.

Darin gibts auch weitere Neuigkeiten zur "Ronnie Coleman Signature Series", seiner eigenen Supplementmarke exklusiv für Europa.

[Update]Das Interview mit Ronni Coleman findet Ihr hier[/update]


Stichworte in diesem Artikel

Ronnie Coleman
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Jenny Kurth holt IFBB Elite Pro Card
Nach DM und EM Titel der nächste Erfolg


Franziska Lohberger holt IFBB Elite Pro Card
Nach dem DM-Sieg in der Vorwoche


IFBB Pro Paul Poloczek verstirbt
Er wurde nur 37 Jahre alt


Paul Poloczek - Seine Entwicklung
Vom Junior 2005 bis zum Arnold Amateur Gesamtsieger 2017


Deutsche Meisterschaft 2022 - Rückblick
Wrap-Up mit den IFBB Pros a.D. Becht und Milazzo


Deutsche Meisterschaft 2022 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Fünf neue IFBB Elite Profis