Pro und Contra Trainingspartner | Body-Xtreme 

Dienstag, 09 01 2007

Pro und Contra Trainingspartner

Mit Trainingspartner oder doch lieber solo ins Gym?

Im Bodybuilding schleichen sich recht schnell Gewohnheiten ein: Das Brusttraining beginnt man an der Flachbank, der Reis wird jahrelang mit Ananasstücken drin gegessen und trainiert wird allein, oder eben mit Trainingspartner, weil mans eben schon immer so macht.

Nur lohnt es sich in letztem Fall nicht mal von Gewohnheiten Abstand zu nehmen? Kann der Trainingspartner nicht vielleicht in der eigenen Entwicklung behindern? Deshalb haben wir eine Reihe von Meinungen im Team zusammen getragen.

Ein Trainingspartner zu Beginn der Trainingserfahrungen ist ein gutes Mittel zu einem produktiveren Training. Es gibt nichts besseres, als wenn zwei Menschen sich beim Training voller Energie und Enthusiasmus gegenseitig hochpushen. Ist einer schlecht drauf, zieht ihn der andere mit; dass beide schlechte drauf sind kommt selten vor. Vor allem um Regelmäßigkeit ins Training zu bekommen, ist ein Trainingspartner hilfreich, mit dem man sich zu bestimmten Zeiten fürs Training verabredet.

Darüber hinaus kann ein Trainingspartner helfen das Gewicht zu sichern und Hinweise geben, ob man korrekte Technik anwendet. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Wenn beide Greenhorns sind und obendrein sturrköpfig denken, gemeinsam weiß man alles besser, können sich so auch unliebsame Angewohnheiten angeeignet werden.

Mit zunehmender Trainingserfahrung trennt sich allerdings auch die Spreu vom Weizen. Dass zwei Leute die gleichen Ziele, die gleiche Motivation, das gleiche Talent haben, ist selten der Fall. So sollte das Training im Laufe der Zeit auch indivueller werden. Mancher kommt mit Flachbankdrücken gut zurecht, manch einer nicht. Ein Trainingspartner kann in dieser Phase hinderlich sein, wenn man verpasst, das Training rechtzeitig auf die eigenen Bedürfnisse maßzuschneidern. Bei schweren Grundübungen ist es allerdings immer sinnvoll jemanden zu haben, der erfahren Hilfestellung geben kann.

Glücklich kann sich der Schätzen, dessen Trainingspartner das eigene Talent anerkennt hat und fördern möchte und dabei auch seinen eigenen Erfolg hinten anstellt.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Josh Lenartowicz lässt Arnold Classic aus
Wieso setzt der Vorjahresdritte aus?


Anklage nach Schiesserei auf Meisterschaft
Kugel traf Leber und Niere


USA Update - Beziehungsweise
Bodybuilding Beziehung ohne Stress und weitere News


Toney Freeman wieder in der IFBB
Nach Wechsel in die NSL


Wie unterscheiden sich Arnold Classic und Mr. Olympia?
Vor- und Nachteile der jeweiligen Shows


Tuesday Time Travel - Heath schlägt Cutler
Beim Mr. Olympia 2011