Body-Xtreme Revolution - Finale - Bericht Part 1 | Body-Xtreme 

Sonntag, 12 04 2009

Body-Xtreme Revolution - Finale - Bericht Part 1

Neumann gewinnt Young Guns, Ehrenpreise für Walzer + Stüber

Da bei den Young Guns die Finalisten schon vorher feststanden, lag die Entscheidung allein bei der Jury, die hier zum aller ersten Mal in Form der Challenge Round wertete.

Das Publikum konnte über farbige Leuchtsignale direkt die Juryentscheidung über eine Pose sowie den aktuellen Punktestand über einen Beamer verfolgen. Spannung und Transparenz pur !

Bei der 1. Challenge Round gabs auch gleich ein Punktgleichstand zwischen Daniel Loidl und Thorben Neumann, sodass der Sieger im Stechen ermittelt wurde: Alle 7 Pflichtvergleiche wurden gezeigt und gewertet und so stand der Gewinner am Ende fest: Thorben Neumann gewann die aller ersten "Body-Xtreme Revolution - Young Guns".

Neben dem Siegerpokal erhielt er auch noch ein Preisgeld von 100 Euro überreicht von Stefan Pasztor, der bereits vorher BXR mit einer größzügigen Spende von 500 Euro unterstützt hatte.

Hier die Analyse der Young Guns:

  1. Thorben Neumann
    Thorben ist ein echtes Talent, dass bei BXR entdeckt wurde. Er hat eine ausgewogene Symetrie und hat eine ansprechende Form im Verlauf seiner Vorbereitung erreicht, ohne allzu viel an Muskelvolumen einzubüßen.
    Ein würdiger erster Body-Xtreme Young Guns - Sieger
  2. Daniel Loidl
    Trainierte als einziger im Feld noch zu Hause und hat dort ein super Fundament für seine später Bodybuildinglaufbahn begründet. Hat auch eine sehr gute Vorbereitung hingelegt, konnte aber gerade in den Rücken- und Seitenposen Thorben nicht in seine Schranken weisen.
  3. Rehman Akhtar
    Hat in der Vorbereitung aus sich optisch einen vollkommen neuen Menschen gemacht, konnte allerdings nicht die nötige Härte zeigen.
  4. Christian Fern
    Hat über 20kg abgenommen und ist seinen Babyspeck losgeworden. Das Muskelvolumen, was ihm bereits zur Beginn der Vorbereitung fehlte, konnte er natürlich nicht mehr aufholen, kann aber mit der Figur, die er in nur 3 Monaten erreicht hat zufrieden und stolz auf sich sein.
Uschi Walzer bekam als einzige Bodyuildingfrau im Feld einen Ehrenpreis. Bereits beim Vorentscheid war Uschi gut in Form und konnte bis zum Finale ihr Muskelvolumen steigern, und ihren kompletten Typ verändern und sah auf der Bühne mind. 10 Jahre jünger aus ( Uschi ist 51 ! ). Eine echte Vorzeigeathletin im Body-Xtreme Revolution Team.

Karina Stüber als Figurfrau bekam ebenfalls einen Ehrenpreis. Mit den üblichen Frauenproblemzonen in BXR gestartet, überraschte sie die Jury durch ihr Durchhaltevermögen und zeigte zum Finale eine straffe, attraktive Figur von der die meisten Frauen nur träumen können. Extra für die Zuschauer und Jury beim BXR Finale hatte sie eine Kür einstudiert, die in der Figurklasse ja eigentlich nicht gefordert wird.

Wir haben die folgenden Bildergallerien online:
Frauen
Offene Klasse
Young Guns


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr