Biotech USA - Update in Analyse Affäre | Body-Xtreme 

Freitag, 01 07 2016

Biotech USA - Update in Analyse Affäre

Vorwürfe werden als Marketingkampagne von ZEC+ zurückgewiesen

Im Social Media machte ein mutmaßlicher Laborbericht rund um das IsoWhey Zero von Biotech USA die Runde. Demnach soll Anfang des vergangenen Monats eine Probe der Charge "030/269 - Vanille Geschmack" in einem Labor in HH (wohl Hamburg) untersucht worden sein.

Dabei sollen niedrigere Proteinwerte als auf der Dose angegeben und abweichende Werte im Proteinprofil ermittelt worden sein, u.a. sollen über 16g der nicht-essentiellen Aminosäure L-Glycin enthalten sein, obwohl auf der Dose hinsichtlich der nicht-essentiellen Aminosäuren ein vielfach geringerer Wert angegeben worden sein soll.

Wir konfrontierten Biotech USA mit den Vorwürfen und baten um eine Stellungnahme. Diese erhielten wir in Form eines Newsletters, der offensichtlich auch an diverse Handelspartner verschickt worden ist.

Dabei erklärt Biotech USA u.a. wie folgt:

"[...]Ein deutscher Konkurrenz (im Anschreiben ist von ZEC+  die Rede, Anmerk. d. Redaktion) versucht unseren Erfolg und unsere Popularität zu missbrauchen, um auf sich selber aufmerksam zu machen. Wir haben uns dazu entschlossen, deren Marketing Kampagne nicht durch unsere öffentliche Reaktion zu unterstützen. Jedoch möchten wir unseren Partnern die Qualität unserer Produkte versichern und einen aktuellen und vertrauenswürdigen Labortest für ISO WHEY ZERO übermitteln.[...]"

Dem Schreiben, das Body-Xtreme vorliegt, ist ein Test eines ungarischen Labores beigefügt. Der Test soll am 03.06.2016 durchgeführt worden sein und damit 4 Tage vor Probeneingang der mutmaßlichen "Enthüllungsanalyse" in Hamburg.

Der Test von Biotech USA enthält jedoch kein Aminosäurenprofil, um Biotech USA vom Vorwurf der Falschangabe zu entlasten, weshalb das uns zugegangene Anschreiben bereits vorgreift:

"Wir haben heute eine neue Analyse mit Amino-Bilanz auch angefordert. Das Ergebnis kommt bis 11/07/2016"

Wir halten Euch in dieser Sache auf dem Laufenden.

[Update 05.07.2016]
Gestern hat Biotech auf deren Website eine weitere Stellungnahme wie folgt abgegeben:

"Liebe Freunde,

wir möchten auf die Vorwürfe gegen unser populäres Produkt „Iso Whey Zero“, die in den letzten Tagen in mehreren Foren geäussert wurden, Stellung beziehen:

  1. Die getätigten Behauptungen grenzen aus unserer Sicht aus bereits an böswillige Verleumdung. Wir stehen hinter der Qualität unserer Produkte.
  2. Obwohl uns bereits Laborergebnisse und ISO Zertifikate über unseren Herstellungsprozess vorliegen, werden wir im Sinne der objektiven Beurteilung weitere unabhängige Laboranalysen zu „Iso Whey Zero“ in Auftrag geben.
  3. Wir werden gegen die Verbreitung rufschädigender Behauptungen vorgehen und wenn nötig entsprechende rechtliche Schritte einleiten.

Nach dem Abschluss des Verfahrens werden wir euch über die Ergebnisse informieren."

Unter dessen kursiert im Social Media eine angebliche weitere Laboranalyse mit abweichenden Ergebnissen von der Angabe auf dem Produkt, diesmal von der mutmaßlichen Lot-Nr. 002/010. Ob es sich dabei um die von Biotech USA bezeichnete Rufmord-Kampagne handelt bleibt offen - wie vorstehend von Biotech USA ausgeführt, folgen deren eigene Ergebnisse nach Abschluss des Verfahrens

[/update]


Stichworte in diesem Artikel

Biotech USA Analyse Affäre
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr