Zeitreise: 25 Jahre Arnold Classic | Body-Xtreme 

Dienstag, 26 02 2013

Zeitreise: 25 Jahre Arnold Classic

Ein Blick zurück auf die Geschichte der Arnolds Classic

In wenigen Tagen beginnt die Arnold Classic und jährt sich nun schon zum 25. Mal. Die Idee entstand zwischen Arnold Schwarzenegger und Jim Lorimer. Allerdings war dieses Duo keineswegs zum ersten Mal gemeinsam aktiv.

Bereits 1976 veranstalteten Arnie und Jim in Columbus/Ohio den Mr. Olympia, den damals Franco Columbu gewann. Die beiden veranstalteten den Mr. Olympia bis 1979, als es Arnie wohl zu langweilig wurde nur zu organisieren und er 1980 beim Gastspiel des Mr. O in Australien nochmal auf die Bühne ging.

1989 stellte das dynamische Duo Schwarzenegger/Lorimer dann die Arnold Classic auf die Beine. Damals gewann Lee Haney einen Mr. Olympia nach dem anderen und die Bodybuildingwelt sehnte sich nach einem spannenden Großevent.

Während Rich Gaspari mehrfach Zweiter hinter Haney wurde, konnte er auf Anhieb die neue Arnold Classic 1989 gewinnen.

Im Gegensatz zum Mr. Olympia kann man bei der Arnolds nicht von einem "Champion Bonus" sprechen, den der Gewinner des Vorjahres mitbringt. Entsprechend häufig wechselt der Gewinner, wobei dies oftmals dem Umstand geschuldet ist, dass diverse Athleten den Start bei der Arnolds aussetzen, um sich dann voll und ganz auf den Mr. Olympia Titel zu konzentrieren.

Die längste Siegesserie mit 3 Siegen in Folge (2002-2004) ging auf das Konto von Jay Cutler, bevor er danach nur noch am Mr. Olympia teilnahm.

Die meisten Siege überhaupt gehen an Flex Wheeler, der die Arnolds Classic 1993, 1997, 1998 und 2000 gewann.

Ihm dicht auf den Fersen ist Dexter Jackson, der mit aktuell 3 Siegen in diesem Jahr wieder am Start ist und bei einem Sieg zumindest mit Flex gleich ziehen könnte.

Ein weiteres Novum fand ebenfalls in Columbus statt: 2001 war Ronnie Coleman nach 3 Mr. Olympia Siegen in Folge, wohl etwas hungrig auf Nervenkitzel und brach mit der Tradition, dass der amtierende Mr. Olympia sich ausschließlich auf die Titelverteidigung konzentriert. Stattdessen nahm Ronnie 2001 kurzerhand als amtierende Mr. Olympia an der Arnold Classic teil - und gewann die ebenfalls.

Neben der Arnold Classic haben Jim Lorimer und Arnold Schwarzenegger eine riesen EXPO ab dem Jahr 1993 ins Leben gerufen und sage und tragen in diesem Jahr sage und schreibe 37 Sportwettkämpfe während dem Wochenende aus. Neben den Kraftsportarten Strongman, Powerlifting, Gewichtheben, Bankdrücken und Armdrücken sind zum Beispiel auch Tischtennis, Cheerleading und andere Sportarten mit dabei.

Bei dem Riesen-Event ist es eine absolute Besonderheit, dass in den 25 Jahre der Kooperation trotzdem kein Schriftstück zwischen Arnold und Jim Lorimer nötig war, um die Zusammenarbeit zu fixieren. Eine kleine Legende besagt, dass ein Händedruck zwischen den Beiden vor 25 Jahre genügte.

PS: Jedes Jahr gibt es mindestens einen Zuschauer, der als Terminator verkleidet auf die EXPO möchte, inkl. Pumpgun Attrappe. Nach unserer Erfahrung hat es bisher keiner geschafft, weiter als 30 Meter in den Eingangsbereich zu gelangen, bevor die Person jeweils von einer ganzen Traube von Sicherheitsleuten zur Strecke gebracht wurde.


Stichworte in diesem Artikel

tuesday time travel Arnold Classic 2013
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr