Zeitreise - Samir Bannout - Mr. Olympia 1983 | Body-Xtreme 

Dienstag, 15 07 2014

Zeitreise - Samir Bannout - Mr. Olympia 1983

Mr. Olympia in München

Die Jahre 1979 - 1984 waren die vielleicht interessantesten in der Mr. Olympia Geschichte, da jedes Jahr ein anderer Athlet Champion wurde, u.a. auch Arnold Schwarzenegger bei seinem Comeback in Sidney.

Ein "One-Hit-Wonder" aus dieser Epoche war Samir Bannout "The Lyon" aus dem Libanon.

Er kam bereits als Jugendlicher in die USA und begann 1974 mit Bodybuilding Meisterschaften, konnte dann seine Pro Card fünf Jahre später nach dem Sieg bei der IFBB Weltmeisterschaft erringen.

Zunächst lief es nicht ganz so gut und er landete bei seinem Mr. Olympia Debüt 1980 auf Platz 15, konnte sich dann aber Stück für Stück von Platz 15 (1981) und Platz 4 (1982) schließlich in München auf das oberste Treppchen kämpfen und ließ unter anderem Frank Zane und Lee Haney hinter sich.

Seine Linie und Proportionen gelten auch heute noch als Maßstab für einen ausgewogenen Körper.

Nachdem er den Titelgewinn nicht wiederholen konnte, blieb er trotzdem über viele Jahre dem Wettkampfbodybuilding weiter treu und macht insbesondere von einer Sonderregelung mehr als jeder Andere Gebrauch: Als Mr. Olympia Titelträger ist man automatisch lebenslang für den Wettkampf qualifiziert.

Und so nahm er nach dem Verlust der Titelkrone trotzdem noch 8 weitere Male am Mr. Olympia teil.

Seine letzte Wettkampfteilnahme datiert von 2011 beim Miami Pro Masters World Cup, wo er im stolzen Alter von 56 Jahren auf der Bühne stand.

Im Folgejahr hinderte nur eine Verletzung an der erneuten Teilnahme, dafür stand er für unser Masters Olympia Wrap Up bei uns vor der Kamera.

Schaut Euch unten Samir Bannout in seiner Best Form beim Mr. Olympia 1983 in München an

Mehr aus unserer Rubrik Tuesday Time Travel findet Ihr HIER.


Stichworte in diesem Artikel

Tuesday Time Travel Samir Bannout Mr. Olympia 1983
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Jenny Kurth holt IFBB Elite Pro Card
Nach DM und EM Titel der nächste Erfolg


Franziska Lohberger holt IFBB Elite Pro Card
Nach dem DM-Sieg in der Vorwoche


IFBB Pro Paul Poloczek verstirbt
Er wurde nur 37 Jahre alt


Paul Poloczek - Seine Entwicklung
Vom Junior 2005 bis zum Arnold Amateur Gesamtsieger 2017


Deutsche Meisterschaft 2022 - Rückblick
Wrap-Up mit den IFBB Pros a.D. Becht und Milazzo


Deutsche Meisterschaft 2022 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Fünf neue IFBB Elite Profis