Vor-Ort-Bericht: Jay Cutler Desert Classic | Body-Xtreme 

Donnerstag, 12 04 2012

Vor-Ort-Bericht: Jay Cutler Desert Classic

Ein Body-Xtreme USA Update Special

Am Wochenende fand in Las Vegas/Nevada die zweite Jay Cutler Desert Classic statt. War der Wettkampf im letzten Jahr noch etwas ausw?rts positioniert, sollte es diesmal im Palms Casino, nur wenige Minuten vom Strip entfernt, stattfinden.

Jay Cutler mittendrin

Nicht nur von der Location her war der Wettkampf ein Highlight. Jay war von Anfang an present und fand immer wieder Zeit sich mit Fans ablichten zu lassen oder Rede und Antwort zu stehen. Er klatschte jeden Teilnehmer und Teilnehmerin auf der B?hne ab als sie fertig mit den K?ren waren und zeigte wirklich was f?r ein Sportsmann und auch guter Gesch?ftsmann er ist.

Als er junger Fan, vielleicht 10-12Jahre mit seinen Eltern um ein Foto bat, nahm er sich sofort Zeit, obwohl er im Gespr?ch war, und antwortete auf die frage wie lange er brauchte um so auszusehen, "Sehr viele Jahre, aber als erstes solltest du deine Schule beenden bevor du an etwas anderes denkst, denn das it die Grundlage von allem.".Zum Abschluss gab es ein Foto und Unterschrift auf dem shirt. Ein echtes Vorbild!

Am Abend gab es noch f?r Jays Freunde und alle Teilnehmer eine Aftershow Party im Palms Hotel auf der Pool Etage. Dieser Wettkampf war super organisiert, im Herzen Las Vegas und bot tollen Sportsgeist und Sport. Die Fans waren mittendrinnen und feuerten sehr lautstark ihre Favoriten an. Eine super Stimmung!

Zum Wettkampf

?ber 230 Starter nahmen verschiedenen Klassen teil, von Bodybuilding, Mens Physique, Frauen Bodybuilding+Physique, Figure+Fitness bis nat?rlich Bikini. Allein die Bikini Klasse bot 34 Teilnehmerinnen und die Men's Physique etwa 30 Teilnehmer.Zum Prejudging waren schon etwa 200 Zuschauer und zum Finale etwa 280-300 anwesend. Die Quait?t war in allen Klassen gut bis sehr gut. Beachtlich was junge Damen und Herren aus sich machen k?nnen.
Den Sieg beim Bodybuilding der M?nner sicherte sich Jordan Oxendine vor Travis DeLuca. Beide lieferten sich einen harten Wettkampf, wobei Jordans Masse die H?rte von Travis schlug. Oxendine hatte eine gute Line, starke Beine und die beste Kombination von Masse und Form. DeLuca war der h?rteste Teilnehmer aber nicht massiv gnug um Jordan verdr?ngen zu k?nnen. Somit war der Sieg gerechtfertigt.

Die neue Mens Physique Klasse

Die zweite M?nner Klasse war die Men's Physique. Etwa 30 Teilnehmer traten in dieser immer beliebter werdenden Klasse an. Es siegte Arthur Villanueva vor Jermain Thompson und Mario Peoples. Hier geht es weniger um Muskelmasse oder alleinige H?rte, sondern um eine sch?ne Strandfigur, muskul?s mit passender H?rte. Da war Arthur eine Klasse f?r sich.

Interessant war, das ein Teilnehmer, James Godman, welcher am meisten Muskularit?t und H?rte aufwies gravierend abgestrafft wurde und letzter wurde und zwar jeweils in der Gruppe 'Tall' und 'Masters 35+'. Das Publikum selber strafte ihn beim Auftritt ebenfalls ab mit den Zurufen 'ab zum Bodybuilding,das ist die Physique'. Sehr interessant das mitanzusehen!

Die Frauen Physique, welche ja in Richtung gutes altes Frauenbodybuilding gehen soll, nicht so massiv wie die heutigen Bodybuilding Frauen, war mit 5 M?dels auch recht kurz anzuschauen.

Die Teilnehmerinnen legten sich aber ins Zeug und hatten mit Brittney Windsor eine w?rdige Siegerin. Sie bot die beste Kombination von dezenter Muskularit?t und H?rte. Interessant auch hier, das die massivste Teilnehmerin Theresa Cross letzte wurde und somit auf Grund ihrer Muskeln abgestraft wurde.

Beim Frauen Bodybuilding gab es nur eine Teilnehmerin, nicht sonderlich gut aber ihr erster Wettkampf, allein und somit die Siegerin Tacota Lemuel.

Bei der Fitness gab es mit Amy Savinon nur eine Teilnehmerin und somit die vorgezeichnete Siegerin.

Die Figure Klasse war sehr gut und breit aufgestellt und machte es den Judges nicht einfach. Am Ende siegte Sheila Beavers vor Laura Pine und Stephanie Gruner. Sheila hatte die beste Form und Konditionierung an diesem Tag. Sie war nicht zu muskul?s und hart, alles paste und somit klare Siegerin.

In der riesigen Bikini Klasse siegte nicht unumstritten Leuren Talley vor Alma Rodriguez und Crystal Harris. Es war nicht einfach eine Entscheidung zu treffen bei dem qualitativ hochwertigen Teilnehmerfeld. Leuren zeigte viellicht ein wenig mehr Nat?rlichkeit und hatte die besseren Beine. Ansonsten war es zwischen diesen drei M?dels sehr eng.

Fazit

Wer einmal in den Staaten ist und die M?glichkeit zu einem Amateurwettkampf hat, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen.

Artikel von unserem Teammitglied Christian - zur Zeit in Arizona


Stichworte in diesem Artikel

USA Update Jay Cutler Desert Classic
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr