Valenti Gold Cup | Body-Xtreme 

Montag, 10 09 2012

Valenti Gold Cup

Eduardo Correa holt Sieg

Am Wochenende fand in Sarasota/Florida, der Valenti Gold Cup statt. Dies war der vorletzte 212 Wettkampf vor dem Olympia und wiederum eine Chance ein Ticket zum Olympia zu lösen. Vom Namen her gab es 3 Favoriten, nur einer erfüllte die Erwartungen und einer enttäuschte total.
Die größte Enttäuschung an diesem Abend war Seth Feroce. Am Anfang des Jahres versuchte er sich noch in der offenen Klasse und übernahm sich dabei. Nun entschied er, dass die 212 Klasse doch die bessere Wahl ist, da er dort seine Vorzüge der muskulären Härte und Konditionierung besser zur Geltung bringen kann. Vor dem Wettkampf war er noch bester Laune und meinte eine Chance zu haben und das Ticket zu sichern, andernfalls würde man ihm zu sehen können, wie er in der folgenden Off Season alle möglichen Mahlzeiten verdrückt. Dies sollte allerdings eigentlich nur eine Farce sein. Was passiert weiß nur er...er kam weich und flach auf die Bühne und konnte vom Anfang bis zum Ende überhaupt nicht überzeugen. Solch eine schlechte Form hatte man bei Olympia Anwärtern maximal bei Guestposings gesehen. Sehr enttäuschend und am Ende reichte es gerade nur zum 7ten Platz.

Brandon Ray, ein weitere Athleten mit sehr guten Voraussetzungen, verbessert sich seit dem Profiticket 2010 kontinuierlich, ohne seine Linie zu verlieren. Er hat qualitativ an Masse zugelegt und seine Muskulatur weiterhin rund und voll belassen. Er zeigte eine klassische Linie, massiv und voll, ihm fehlte aber etwas die nötige Härte in der Rückansicht und einige Details um ganz vorn zu landen. So langte es am Ende für den 4ten Platz bei seinem ersten 212 Wettkampf.

Beim zweiten und dritten Platz, durch Raul Carrasco und Charles Dixon, kann man unterschiedlicher Meinung sein, aber das ist Bodybuilding und eine subjektive Entscheidung. Dixon wirkte eigentlich in der Komplettansicht voller und auch härter, aber Carrasco ist größer und somit wurde seine Form als besser bewertet.

Den Sieg sicherte sich absolut überlegen und verdient Eduardo Correa. Wie schon in den beiden Wettkämpfen am Anfang des Jahres in der offenen Klasse, war er wieder der härteste Teilnehmer und zeigte eine nie dagewesene Konditionierung auf. Es schien als wenn sein Fettgehalt bei um die 0% liegen würde, einfach nur ein dünner Film als Haut über den herausragend erarbeiteten Muskeln. Streifen über Streifen, ob vorn oder von hinten, es gab keine Schwachstelle. Diese Form sucht seines Gleichen! Diese Art der Härte sah man das letzte Mal bei Andreas Münzer in seinen besten Zeiten. Einfach Wahnsinn!!! Mit der 212 Klasse hat er nun seine richtige Gewichtsklasse gefunden und kann hier punkten. Auch in der Zukunft wird er mit dieser Form bei den Wettkämpfer immer ein Siegkandidat sein.

Der Olympia 212 Showdown kann kommen und mit diesem Eduardo Correra und der Abwesenheit von English werden die Karten neu gemischt!


Dieser Valenti Cup hatte alles was ein guter Wettkampf haben muss, inklusive eines grandiosen Siegers und einer großen Enttäuschung, Siegesfreuden und Trauer Tränen. Was will man mehr. Das ist Bodybuilding und es zeigt das auch die "ehemals" Kleinen mitlerweile ganz groß rausgekommen sind. Das macht Spaß!

IFBB Pro 212 Valenti Gold Cup Results
1. Eduardo Correa 
2. Raul Carrasco 
3. Charles Dixon 
4. Branden Ray 
5. Benjamin Parra 
6. Nate Wonsley 
7. Seth Feroce 
8. Willie Vegas 
9. Parenthesis Devers 
10. James Darling

Artikel von unserem Teammitglied Christian

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Valenti Gold Cup
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Masters Weltmeisterschaft 2018 - Flashreport
4 Weltmeister Titel für Deutschland


Zeitreise: Branch Warren schlägt Jay Cutler - als Teenager
Bei der Teen Nationals1993


Zeitreise - Mike Francois
Riesentalent mit unvollendetem Abschied


Nataliya Kuznetsova holt Pro-Card
Russisches Frauen-Muskelwunder räumt ab


Int. Deutsche Meisterschaft 2018 - Bildern, Videos, Ergebnisse
Saisonabschluss plus WM Quali


Int. Deutsche Meisterschaft 2018 - Check-In Interviews
Posing und Interviews am Tag vor dem Wettkampf