Urgestein Rudi Küster verstorben | Body-Xtreme 

Mittwoch, 07 11 2012

Urgestein Rudi Küster verstorben

mit Videoaufnahme einer seiner letzten Wettkämpfe

Uns erreichte soeben die traurige Nachricht, dass Kraftsport Urgestein Rudolf 'Rudi' Küster im Alter von 57 verstorben ist. Rudi war bekannt durch seine außergewöhnlichen Kraftleistungen, wo er unter anderem die Schallmauer von 400 Kilo im Kreuzheben erreichte.

Vor 4 Jahren gewann er in Mainz noch die Benefiz Veranstaltung mit 53 Jahren, wo unter anderem auch Patrik Baboumian und Ali Deutscher am Start waren. Dort zog er trotz fortgeschrittenem Alter noch 315kg.

Wir haben diesen Versuch unten im Video; es handelte sich um einen seiner letzten Wettkämpfe.

Wer sich wundert, wieso Rudi dabei in Unterhose zu sehen ist: In unserem Interview verriet er, dass er seine Kraft insbesondere durch mentale Vorbereitung auf den jeweiligen Versuch schöpft. Auch wenn die leichtbekleidete Herangehensweise etwas ungewöhnlich erscheinen mag, so ist das doch "typisch Rudi".

Neben seinen eigenen Leistungen, war er auch als Förderer anderer Kraftsportler aktiv und sehr beliebt.

Dr. Bein Andy Elvis Dörner schreibt zum Ableben von Rudi Küster:

"Es ist sehr,sehr traurig.Er war neben meinen Eltern mein Förderer seit 20Jahren Powerlifting .Nie werde ich die Reisen vergessen zu Junioren Zeiten und unseren Trip zusammen nach Japan.Er war immer für die Athleten da und hat 150%in den Sport gegeben.Es geht ein grosses Vorbild.Machs gut mein Freund und vergesse nie,in unseren Herzen und bei jedem Wettkampf, wird immer ein Stück Rudi Küster sein."

Wer Rudi kannte und ggf. eine Erinnerung teilen möchte oder für Anteilnahme, haben wir unten einen Link zu unserem Kondolenzbeitrag im Forum.

Aus seinem Leben

Rudi Küster wurde am 07. April 1955 geboren und kam zunächst über den Olympischen Zweikampf zum Kraftsport, wo er er Anfang der 80er erste Erfolge feiern konnte und dreimal Deutscher Meister wurde.Bestleitungen im Stossen 210kg, im Reissen 157,5kg.

Seine Spezialität bestand darin, einen Kraftdreikampfwettkampf im Kreuzheben, der letzten Disziplin, zu entscheiden und einfach soviel Aufladen zu lassen wie nötig war umzu gewinnen. Wie 1988 beim Gewinn der Europameisterschaft, wo er den Schweden Thomas Stenlund unter ohrenbetäubenden "Rudi,Rudi" rufen bezwang, als er im letzten Versuch 375kg zog.

Im gleichen Jahr konnte er außerdem Vize-Weltmeister werden.

Seine Bestleistungen im Kraftdreikampf:
Kniebeuge: 390kg
Bankdrücken: 205kg
Kreuzheben: 400kg

Darüber hinaus nahm er auch im Strongman teil, wo er den Vizetitel beim European Strongest Men 1984 holen konnte und Vierter bei der World´s Strongest Men wurde.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Rudi K?ster
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Body-Xtreme Breakfast - Maximilian Körfgen
Am Morgen nach seinem Gesamtsieg bei der 60. Deutschen Meisterschaft


60. Deutsche Meisterschaft - Fotos, Videos, Ergebnisse
DBFV feiert Jubiläum in Wiesloch


60. Deutsche Meisterschaft - BX Posing Patrouille
Hotelzimmerbesuche am Vorabend der Meisterschaft


60. Deutsche Meisterschaft - Check-In Interviews und Fotos
Body-Xtreme Bereichterstattung aus Wiesloch


Rheinlandpfalz und Saarlandmeisterschaft 2019
Bilder, Ergebnisse und Videos aus Wöllstein


Bericht und Ergebnisse Baden-Württemberg Meisterschaft 2019
Steffen Dworschak holt Männer Gesamtsieg