Training mit Dr. Michael Aprin | Body-Xtreme 

Montag, 24 05 2010

Training mit Dr. Michael Aprin

Zu Besuch bei Doktor Hart

Dr. Michael Aprin ist seit 28 Jahren am Eisen. Seinen ersten Wettkampf bestritt er 1988 - seinen für lange Zeit letzten 1991. In der Zwischenzeit promovierte er, blieb am Eisen ohne längere Trainingspausen und stand dieses Frühjahr wieder auf der Bühne, wo er mit seiner herausragenden Form für Furore sorgte und bei der Deutschen Meisterschaft den 2. Platz belegte.

Nur wenige Tage später trafen wir Michael bei seinem Training im Cityfit Weiden. Es fällt auf, dass er im Training keine Pausen aufkommen lässt. Ein Satz Brust, ein Satz Rücken im Wechsel. So kann sich jeweils der andere Muskel regenerieren. Der Puls ist konstant hoch - sein Definitionsgeheimnis ?

Wer sagt, "viele Wiederholungen machen hart", der irrt bei Dr. Aprin. Er geht im Training sogar teilweise bis auf Einzelwiederholungen runter und bewegt im Kniebeugen und Kreuzheben über 220kg, auch bis kurz vor dem Wettkampf.

Seine Form ist auch Offseason sehr gut. Im Wettkampf hatte er 82kg, Offseason gehts max. bis auf 89kg rauf. "Wenn ich die Bauchmuskeln nicht mehr gut im Spiegel sehen kann, vergeht mir der Hunger ganz von alleine, und ich esse weniger."

Zu den Aufnahmen mussten wir ihn zum Posen überreden. Er hielt sich für wässrig und aufgequollen...

Er versucht bei jeder Mahlzeit 40g Protein zu sich zu nehmen, vorzugsweise Putenwurst und Hüttenkäse. Selbst beim Schummeln: Pizza mit Hüttenkäse, Pommes mit Hüttenkäse. Sind 2 Becher Hüttenkäse erst mal verdrückt, ist für das Junk Food mehr so viel Platz, ganz einfach.

Michael geht im Herbst wieder an den Start und plant dort bei der Classic Bodybuilding WM teilzunehmen.

Rezept für knallharte Muskeln - Trainingsplan von Dr. Michael Aprin

Wochentag Muskel Übung Sätze WH

Montag Brust LH-Flachbank 3 8-5-3
Montag Brust KH-Schrägbank 2 6-3
Montag Rücken Klimmzüge + Gewicht 4 10-8-5-3
Montag Bauch 90? Sit-up + Gewicht 3 33
Montag Beinbizeps Beincurl liegend 3 10-8-5
Dienstag Beine Kniebeugen schwer 4 10-7-5-3
Dienstag Beine/Rücken Kreuzheben schwer 4 10-7-5-3
Dienstag Beine Beinstrecken 3 10-8-5
Dienstag Waden Wadenheben stehend 3 10-8-5
Mittwoch Bizeps Scott-Curl 4 10-8-5-3
Mittwoch Trizeps Frenchpress 4 10-8-5-3
Mittwoch Bauch 90? Sit-up + Gewicht 3 33
Mittwoch Beinbizeps Kreuzh. Beine gestreckt 3 3x20
Donnerstag Brust/Trizeps Dips + Gewicht 5 8-5-3-1-12
Donnerstag Schulter Nackendrücken 4 10-8-5-3
Donnerstag Schulter Seitheben stehend 3 15-12-10
Freitag Brust LH-Schrägbank 3 8-5-3
Freitag Brust KH-Flachbank 2 6-3
Freitag Rücken Frontziehen 4 12-10-8-5
Freitag Bauch 90? Sit-up + Gewicht 3 33
Freitag Beinbizeps Beincurl liegend 3 10-8-5
Samstag Cardio Laufen auf Zeit 6-10km
Sonntag frei
@I = + Gewicht bedeutet bei Klimmzügen und Dips hänge ich mir Gewichte um die Taille
@I = schwer bei Kniebeugen bedeutet im letzten Satz bandagiere ich meine Beine

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Dr. Michael Aprin
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Arnold Classic Columbus wird NPC/ProLeague 2018
Entscheidung gefallen!


Arnold Classic Australia 2018 wird NPC/IFBB ProLeague Show
Der zweigleisige Schwarzenegger


Arnold Classic Africa 2018 wird IFBB Elite Pro
Vorentscheidung im IFBB Clinch?


Wayne DeMilia zurück im Bodybuilding Business
Nach IFBB Split soll er neue US-Liga aufbauen


USA Update - Kevins Kommentar
Welche Ära ist besser? Comeback von Kuclo und weitere News


IFBB erhebt schwere Vorwürfe gegen NPC und ProLeague
Nach Disput zwischen IFBB Amateur und Profiliga