Tim Wiese - Wrestling Debüt vorerst geplatzt | Body-Xtreme 

Mittwoch, 10 02 2016

Tim Wiese - Wrestling Debüt vorerst geplatzt

Kein WWE Debüt heute in Bremen

Tim Wiese war seit Monaten fleißig im Studio um sich dort unter Anleitung von IFBB Pro Murat Demir mit Muskeln zu bepacken, um seine zweite Karriere nach dem Fußball, dem Wrestling nachzugehen. Dabei konnte er bereits 40 Kilo (!) zulegen, wie er in einem Interview mit dem Focus mitteilte.

Als die WWE in der Frankfurter Festhalle Halt machte, war Tim Wiese kurz als Gast im Ring, ohne in ein Match involviert worden zu sein und im letzten Jahr war er außerdem im WWE Trainingslager in Florida.

Heute ist die WWE mit einer Veranstaltung in Bremen, der Heimatstadt von Tim Wiese. Man munkelt, dass der Termin extra so gelegt wurde, um Ihn so vor heimischen Publikum zu präsentieren.

Doch das Vorhaben ist geplatzt, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Ob man sich finanziell nicht einig werden konnte ist unklar.

Fakt ist allerdings, dass sein Vertrag beim Fußballverein Hoffenheim aktuell noch läuft. Ein Einstiegsgehalt eines typischen Wrestler bei der WWE Aufbauliga NXT, liegt jährlich bei ca. 50.000 US-Dollar. Einem Bundesligaspieler, der diesen Betrag wahrscheinlich annährend im Monat erhält, dürfte dieser Betrag wohl eher unattraktiv sein.

Unabhängig davon pumpt "Gym Wiese" weiter im Training. Wie sein Coach IFBB Pro Murat Demir sagt, ist er einfach "heiß aufs Training".


Stichworte in diesem Artikel

Wrestling Tim Wiese WWE
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr