Stiftung Warentest testet Basmatireis | Body-Xtreme 

Donnerstag, 29 07 2010

Stiftung Warentest testet Basmatireis

Schimmel und krebserregende Stoffe gefunden

Stiftung Warentest hat sich in ihrer Ausgabe 08/2010 den beliebten Basmatireis unter die Lupe genommen. Gerade bei Bodybuilder ist Reis ein Hauptnahrungsmittel. Erschreckenderweise fiel die hälfte der getesteten Reissorten durch - also mangelhaft!

Insbesonder beim Test der losen Reisprodukte waren sehr viele mangelhaft. Weniger waren es bei den Kochbeuteln.

Bestes Preisleistungsverhältnis hatte der "Basmatireis Aromatischer Duftreis Spitzenqualität den es bei Real unter der Marke "Tip gibt. Mit einem guten Testergebnis und einem Kilopreis von nur 1,39 Euro.

Testsieger wurde "Pure Basmati Rice Sep" von Tilda zum stolzen Kilopreis von 4,70 Euro. Schließlich bildeten "Bonri Basmati Reis" bei ALDI Nord und "Macariso Basmati Reis Spitzen-Langkorn" bei Penny mit den schlechtesten Noten.

Die Tester fanden in einigen Sorten sogar Schimmelpilze. Wird der Reis feucht gelagert, breiten sie die Sporen schnell aus. Oft geschieht dies schon beim Reisbauern. Die Schimmelpilze bilden dann krebserzeugende Gifte, die Aflatoxine.

Dabei überschritten die Produkte der Penny-Sorte sowie beim Bio-Anbieter (!) Green die erlaubten Grenzwerte. Beide Produkte hätten überhaupt nicht verkauft werden dürfen.

Ob euer Reis im Test dabei ist und wie er abschnitt könnt ihr hier im Test nachlesen.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Tuesday Time Travel - Bertil Fox
Publikumsliebling, später lebenslang inhaftiert


Arnold Europe Pro 2018 | Bilder und Videos
Feuertaufe der neuen IFBB Elite Pro Liga


Arnold Classic Europe Amateure: Tag 1
Medaillenregen für das Deutsche Team


Alexander Westermeier: Rücken- und Schultertraining in Barcelona
Countdown zur Arnold Classic Europe Pro


Big Ramy verlässt Oxygen Gym und Kuwait
Nach 6. Platz beim Mr. Olympia


Mr. Olympia 2018 - Romans Rückblick
IFBB Pro Roman Fritz Fazit aus Las Vegas