Ronny Rockel Interview vor der ASC | Body-Xtreme 

Donnerstag, 04 03 2010

Ronny Rockel Interview vor der ASC

Hoffnung auf TOP4 Platzierung und eines Tages den Sieg

Vor der Arnold Classic gab Ronny Rockel ein Interview gegenüber Bodybuilding.com. Er wird in den USA als "Master Of Symmetry And Proportion" bezeichnet.

Ronny Rockel kündigt die beste form seines Lebens an. Sein Hauptziel ist eine Platzierung in den TOP 6 und die Quali für den Mr. Olympia, er hofft aber insgeheim auf die TOP4.

Angesprochen darauf, dass viele Jungs, die wenige komplette Körper hatten und ihn in der Vergangenheit schlagen konnte, erwidert Ronny, dass man als Europaer immer etwas besser als die anderen antreten muss. Er gibt sich selbstkritisch, wenn er sagt, dass er früher von vorne immer gut in Form war, aber von hinten etwas weicher.

Er hat jedoch die Vorbereitung im letzten Jahr geändert, Training und Ernährung überarbeitet und beim Mr. Olympia, wo er den 7. Platz erreichen konnte, die beste Form seines Lebens präsentiert.

Auf die Frage auf Bodybuilding.com, ob er sich denn vorstellen könne, eines Tages die Arnold Classic zu gewinnen, antwortet Ronny Rockel: "Yes. I think I will because I have one of the best symmetries and almost no weaknesses."
( Ja, Ich denke ich werde gewinnen, weil ich eine der besten Symetrien und keine Schwachstellen habe )

Ronny Rockel beim Mr. Olympia 2009

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

asc2010 rockel
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Lubeca Musclebeach - Heute Anmeldeschluss
Sommersaison Auftakt diesen Samstag


Der KING OF VEINS schlägt wieder zu
Neues von Bodybuilder Johan Karouani


Arnold Schwarzenegger kommt zur Championtour nach Berlin
Am 17. September am Theater am Potsdamer Platz in Berlin


Mit 20 Jahren zu jung für einen Profi?
Mr. Olympia Amateur Teil 2 mit Emir Omeragic


20 Jahre altes Monster auf dem Weg zum Mr. O Amateur
Training, Posing und Einkaufen in Spanien


Body-Xtreme Breakfast - Maximilian Körfgen
Am Morgen nach seinem Gesamtsieg bei der 60. Deutschen Meisterschaft