Roman Fritz verrät Details über Training und Ernährung | Body-Xtreme 

Freitag, 21 11 2014

Roman Fritz verrät Details über Training und Ernährung

Seminar im Supplement Support Store in Berlin

Roman Fritz hatte sich die letzte 12 Monate nach dem Tiefschlag - die Abweisung seines Pro Card Antrages 2013 - hochgearbeitet zum Gesamtsieger des Amateur Olympia und damit unumstößlichen Pro Card Anwärter. 

Vergangene Woche war er zu Gast bei der Neuöffnung des Supplement Support Store in Berlin und stand für die Besucher dort für Rede&Antwort zur Verfügung. Body-Xtreme war natürlich dabei und hat einige der Themen für Euch mit der Kamera eingefangen.

Roman Fritz über...

Roman hat den Luxus sich - auch Dank seines Sponsors Animal - den ganzen Tag voll und ganz auf Bodybuilding konzentrieren zu können. So kann er zweimal am Tag trainieren und ausreichend regenerieren.

...Trainingsplangestaltung

Seine Trainingstage teil er wie folgt auf:

...Wadentraining

"Ich hab das Gefühl Wade ist ein Muskel, der ist dichter als jeder andere Muskel...weil man allein schon den ganzen Tag darauf rumläuft. Und er tut auch mehr weh. Ich finde Wadenschmerz beim Training, dieses Brennen, ist schlimmer als in jedem anderen Muskel", sagt Roman Fritz.

Für die Waden gibts dannkeinen Wiederholungsmarathon, nachdem er keine besondere gute Erfahrung im hohen Wiederholungsbereich bis rauf auf 100 erzielen konnte. Stattdessen wird schwer mit maximal 10 Wiederholungen trainiert.

...Pausentage

Roman Fritz entscheidet rein nach Gefühl, ob er sich erholt fühlt und er ins Training geht oder ein Pausentag fällig ist. Der Wochentag ist für Ihn egal. "Ich weiß, dass heute Beine ist", sagt er, der Wochentag ist irrelevant. Bei zwei Trainingseinheiten pro Tag gibt es bei Ihm maximal einen Pausentag im Monat. "Ich mach außer Training nichts anderes", weshalb er sich auch voll und ganz auf die Regenation konzentrieren kann.

...Kalorienzählen

Obwohl Roman auch Offseason noch besser in Form ist als mancher Athlet auf der Bühne, zählt er keine Kalorien. "Die Kalorienzahl ist lediglich ein Wert, der am Ende hinten raus kommt", stattdessen betrachtet er die Nahrungsmenge von der anderen Seite. "Ich esse 5g Protein pro kg Körpergewicht. Kohlenhydrate - wenn ich aufbauen will - doppelt so viele."

Bei Leuten, die gerade erst mit dem Training anfangen, emphielt eine Aufteilung von 50/50 zwischen Kohlenhydraten und Protein. "Damals hab ichs mir ganz einfach gemacht und einfach 6 Mahlzeiten mit 600kcal gegessen. In der Regel hab ich 100g Reis und 250g Hühnchen sechs Mal am Tag gegessen...Die Kcal-Zahl hab ich damals aus einer Formel aus dem Joe Weider-Buch berechnet - Körpergewicht x 45"

Mehr zu den Themen und auch wie er es mit Shake rund um Training damals hielt, erfahrt Ihr im Video unten.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Supplement Support Berlin Roman Fritz
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Arnold Classic Columbus wird NPC/ProLeague 2018
Entscheidung gefallen!


Arnold Classic Australia 2018 wird NPC/IFBB ProLeague Show
Der zweigleisige Schwarzenegger


Arnold Classic Africa 2018 wird IFBB Elite Pro
Vorentscheidung im IFBB Clinch?


Wayne DeMilia zurück im Bodybuilding Business
Nach IFBB Split soll er neue US-Liga aufbauen


USA Update - Kevins Kommentar
Welche Ära ist besser? Comeback von Kuclo und weitere News


IFBB erhebt schwere Vorwürfe gegen NPC und ProLeague
Nach Disput zwischen IFBB Amateur und Profiliga