Tuesday Time Travel - Roland Cziurlok | Body-Xtreme 

Dienstag, 17 01 2017

Tuesday Time Travel - Roland Cziurlok

Sein Comeback 2011

Roland Cziurlok ist eine Legende im deutschen Bodybuilding. Bereits als Junior nahm er an Wettkämpfen teil und arbeitete sich später bei den Männern in der damals sehr stark umkämpften Leichtschwergewichtsklasse (bis 90kg) nach oben, wo er 1993 Weltmeister wurde.

Mit dem Weltmeistertitel ging damals noch eine Sondererlaubnis zum Start beim Mr. Olympia einher. Dort wurde er offensichtlich ganz klar übersehen, er landete auf dem 18. Platz. Wenige Woche später trat er beim German Grand Prix an und belegte Platz 5. Das Brisante daran: Er ließ dabei Porter Cortrell hinter sich, der beim Mr. Olympia kurz zuvor nach im Finale stand.

Nachdem er 2001 seine Wettkampfkarriere beendete, widmete er sich später der Tätigkeit als Wettkampfvorbereiter.

2011 wurde in Miami ein spezieller Wettkampf für IFBB Profis über 40 Jahre veranstaltet, der Miami Pro Masters World Cup, den Roland als Anlass für sein Comeback nahm.

Zuvor absolvierte er einen Gastauftritt beim Großen Preis von Hessen und Rheinlandpfalz, den ihr unten in der Videobox ansehen könnt.

Beim Wettkampf landete Roland nicht unumstritten auf Platz 8. Insbesondere die Affaire um den Comeback Award wirkte zum Nachteil von Cziurlok. Eine weitere Teilnahme schloss er danach aus.

Roland Cziurloks wichtigste Wettkampferfolge

Mehr aus unserer Rubrik Tuesday Time Travel findet Ihr HIER.


Stichworte in diesem Artikel

Tuesday Time Travel Roland Cziurlok
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Jenny Kurth holt IFBB Elite Pro Card
Nach DM und EM Titel der nächste Erfolg


Franziska Lohberger holt IFBB Elite Pro Card
Nach dem DM-Sieg in der Vorwoche


IFBB Pro Paul Poloczek verstirbt
Er wurde nur 37 Jahre alt


Paul Poloczek - Seine Entwicklung
Vom Junior 2005 bis zum Arnold Amateur Gesamtsieger 2017


Deutsche Meisterschaft 2022 - Rückblick
Wrap-Up mit den IFBB Pros a.D. Becht und Milazzo


Deutsche Meisterschaft 2022 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Fünf neue IFBB Elite Profis