Nordic Pro - Halbzeitreport | Body-Xtreme 

Samstag, 31 08 2013

Nordic Pro - Halbzeitreport

Lesukov enttäuscht - Shabunia überrascht

Soeben ging das Prejudging zum Nordic Pro Grand Prix zu Ende und damit die große Frage, wie Alexey Lesukov bei seinem Profidebüt wird einschlagen können. Auch die Judges waren neugierig und holten ihn in den ersten Vergleich. Allerdings war seine Form extrem "off". Keine Streifen, wenig Teilung und richtiges Schwabbeln beim Laufen...schade. Für seine Größe hatte er ohnehin mehr als Genug Masse, aber die nötige Härte muss eben auch sein.

Lionel Beyeke will hier die Olympia Quali endlich festmachen. Das Feld ist deutlich schwächer als bei seinen letzten Wettkämpfen in den USA. Allerdings: Trotz der bekannt guten Symetrie fehlt Ihm immer noch die letzte Härte.

Auch Baito Abbaspour möchte hier die letzte Gelegenheit zur Mr. O Quali wahrnehmen. Super in Form, wenn auch nicht mehr ganz so gut, wie bei unseren Trainingsaufnahmen gestern. nAber die Form ist immer noch hammer. Super Beinbizeps, gestreiftes Gesäß.

Spannend macht es insbesondere Alexey Shabunia: Groß, massiv, prall und vor allem hart. Er hat Alles um den Sieg hier klar zu machen. Auch den Kampfrichtern blieben seine Qualitäten nicht verborgen, die Ihn sodann in den ersten Callout riefen.

Wir sind gespannt, wie der Kampf um das letzte Ticket zum Mr. Olympia ausgehen wird und melden uns direkt nach dem Finale gleich wieder zurück aus Finnland.

Fotos Nordic Pro 2013
Alle Fotos hier

Alle unsere Artikel zur Nordic Pro 2013 auf einen Klick

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Nordic Pro 2013
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Leg Day Massaker - Austrian Edition
schweres Beintraining mit Markus Kruisz und Kevin Norbert Knapp


Arnold Australia 2019 - Flashreport
Bonac siegt Down Under


Body-Xtreme Revolution - Vorentscheid Petersberg
Das neue Konzept im Video beim Vorentscheid Petersberg


Rafael Brandao - Zu niedrig platziert?
War mehr drin auf der Arnolds?


Brandon Curry - Seine Entwicklung
Vom Tal der Tränen zum Triumph


Roelly Winklaars Fehleranalyse
Wieso er zur Arnold Classic hinter den Erwartungen lag