Mr. Olympia 2015 - Finale | Body-Xtreme 

Sonntag, 20 09 2015

Mr. Olympia 2015 - Finale

Phil Heath zittert sich zu Titel Nr.5

Der Mr. Olympia 2015 ist Geschichte und hat nach der misteriösen Absage in der Vorwoche von Kai Greene das nächste kontroverse Thema: Phil Heath holt Titel Nr. 5 und übertrifft damit Jay Cutler in der Anzahl der Siege.

Noch nie musste sich Phil in der Orleans Arena so vielen Buhrufen ausgesetzt sehen, wo er an gleicher Stelle so frenetisch als 13. Titelträger in Jahr 2011 gefeiert wurde.

Das Buhkonzert begann lautstark bereits beim 4. Platz von Dennis Wolf. Wolf war sehr gut, und man hätte ihn auch problemlos auf Platz 2 sehen können. Aber insbesondere hinter diesem Phil Heath ins Ziel zu kommen, passte dem Publikum gar nicht. Er nahm die Platzierung - ganz Champion - recht gefasst auf und stimmte mit einigen Posen das Publikum wieder zum Jubeln.

Shawn Rhoden war im Finale nicht mehr ganz so trocken, wie zur Vorwahl, aber er dominierte Phil Heath sogar in den Rückenposen. Insbesondere von hinten ist er in den Beinen deutlich besser, was Teilung und Masse angeht, einzig die Arme können nicht ganz mit Phil Heath' bestehen. Am Ende kam er dann jedoch nur auf Platz 3.

Zum Schluss standen sich nur noch der ehemalige Mr. Olympia Dexter Jackson, mittlerweile 45 Jahre alt und der 35-jährige Titelverteidiger Phil Heath gegenüber. Dexter zeigte seine beste Form in diesem Jahrzehnt und stellte eindrucksvoll unter Beweis, wieso er als einziger Athlet 5 mal die Arnolds Classic gewinnen konnte und damit sogar Legende Flex Wheeler übertrumpfte. Auch er war in den Rückenposen - eigentlich Phil Heath´ Stärke, überlegen. Dass er sich vor Shawn Rhoden platzierte, war in Ordnung, da seine Form am Ende besser war.

Was bleibt ist ein sichtlich erleichterter Sieger, der auch ohne, dass man hätte Mäkern können bei diesen Verfolgern auf Platz 4 hätte landen können. Immerhin kann er aus dem bisher höchsten Preisgeldtopf der Mr. Olympia Geschichte allein für den Sieg stolze 400.000 Dollar einstreichen.

Schaut Euch unten unser WrapUp Video mit der Analyse direkt aus Las Vegas mit IFBB Pro Murat Demir und Proficoach und ehem. IFBB Profi Patrick Tuor an. Weitere Videos zum Mr. Olympia 2015 hier.

Fotos Mr. Olympia 2015

Fotos HIER

Ergebnisse 212 & Mr. Olympia 2015

Mens Open

  1. Phil Heath
  2. Dexter Jackson
  3. Shawn Rhoden
  4. Dennis Wolf
  5. Mamdouh Elssbiay
  6. Branch Warren
  7. Roelly Winklaar
  8. William Bonac
  9. Victor Martinez
  10. Essa Obiad
  11. Juan Morel
  12. Max Charles
  13. Dallas McCarver
  14. Ronny Rockel
  15. Johnnie Jackson
  16. Robert Piotrkowicz
    Mohammed Ali Bannout
    Steve Kuclo
    Abdelaziz Jellali
    Jonathan Delarosa
    Fred Smalls
    Brandon Curry
    Brad Rowe

 

212 Division

  1. Flex Lewis
  2. Jose Raymond
  3. Hidetada Yamagishi
  4. David Henry
  5. Eduardo Correa
  6. Guy Cisternino

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Mr. Olympia 2015
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Schweres Beintraining mit Maximilian Heidenreich
315kg Kniebeuge und 1005kg Beinpresse


Body-Xtreme Revolution - Vorentscheid Bochum
Flashreport vom Auftakt der neuen Staffel


Body-Xtreme Revolution - Auftakt am Sonntag
06.01.19 in der Stadthalle Wattenscheid


Breit, breiter, Dennis Reinhold - Brust & Bizeps-Training
Neues vom Deutschen Schwergewichtsmeister 2018


Konzept - Dein Weg auf die Bühne
Starte deine Wettkampf-Karriere mit Body-Xtreme Revolution


Masters Weltmeisterschaft 2018 - Flashreport
4 Weltmeister Titel für Deutschland