Mr. Olympia 2013 - Finale | Body-Xtreme 

Sonntag, 29 09 2013

Mr. Olympia 2013 - Finale

Bilder, Ergebnisse, Bericht und Wrap-Up

Der 49. Mr.Olympia fand diesmal vor fast ausverkauftem Haus mit 10.000 Zuschauer statt und sorgte für eine einzigartige Stimmung, insbesondere als die Finalisten zum Posedown ins Publikum marschierten.

Es war der erste Mr. Olympia nach dem Ableben des Gründers Joe Weider. Seine Frau Betty Weider bekam von den Fans Standing Ovations in Andenken an das Vermächtnis Ihres Mannes.

Generell war der Wettkampf sehr emotional, wohl auch der hohen Leistungsdichte geschuldet. Von lauten "Greene, Greene" rufen, über Gerangel zwischen Kai und Phil auf der Bühne, bis hin zur Rede des alten und neuen Champs, der ein Einblick in sein Privatleben (seine Frau erkrankte an Brustkrebs) und den daraus resultierenden Schwierigkeiten für seine Vorbereitung gab.

Wir geben Euch hier einen Einblick in die Top6 und zeigen unten die Bildbox auf unsere Olympia Galerien und in der Videobox unser Wrap-Up.

Hier unsere Analyse

  1. Phil Heath machte Alles richtig. Er trat wie immer in Topform an, versuchte nicht seinen Körper mit zusätzliche Masse zu überladen und war zu keinem Zeitpunkt wirklich in Bedrängnis.

  2. Kai Greene war zur Vorwahl enttäuschend, zum Finale allerdings mit deutlichem Vorsprung. Wäre er schon zur Vorwahl in der Form aufgetaucht und hätte zum Finale dann nochmal eine ähnliche Steigerung hingelegt wäre der Titel ihm gewesen. So bleibt wieder nur der zweite Platz. Er war allerdings der Champion der Herzen. Die ganze Halle stand Kopf, als er zum Posedown in Publikum ging.

  3. Dennis Wolf war die Überraschung des Wettkampfs. Ihn hatte im Vorfeld niemand auf der Rechnung und er kam in der besten Form seines Lebens. Grotesk ausladende Beine, tiefe Einschnitte auch von hinten, seiner üblichen Problemzone. Monströse Doppelbizepspose von vorne und hinten. Die Kombination katapultierte ihn sicher in die TOP3 und lassen Ihn zum Titelfavoriten fürs nächste Jahr aufsteigen.

  4. Shawn Rhoden war etwas massiger als letztes Jahr, die Form war gut, aber nicht so rasiermesserschaft wie damals. Ohne 100% Form wirkt sein ganzer Körper einfach nicht richtig

  5. Dexter Jackson bleibt der Maßstab für den Einzug ins Mr. Olympia Finale. Wer ins Finale will, muss sich mit Ihm messen. Seit Jahren kommt er prall und hart zum Olympia. Er versucht nicht über seine Grenzen hinaus zugehen, sondern verfolgt eher das Ziel seinen Leistungsstand so lange wie möglich halten zu können.

  6. Jay Cutler kommt auf Platz 6. Nachdem es zur Vorwahl noch so aussah, als wenn er den Einzug ins Finale verpasst, war er zum Finale deutlich verbessert. Die Beine tiefgeteilt, fehlen Ihm im Rücken Details, die die anderen Zeigen. Er selbst zeigte sich zufrieden mit der Platzierung und erklärte, dass dies der beste Olympia war, an dem er jemals teilgenommen hatte. Die Fans waren den ganzen Wettkampf über komplett aus dem Häuschen rund um Jay.

Schaut Euch zu weiterne Analyse auch unser Wrap-Up Video unten in der Videobox an.

Ergebnisse Mr. Olympia 2013
Pro Men open
1. Phil Heath
2. Kai Greene
3. Dennis Wolf
4. Shawn Rhoden
5. Dexter Jackson
6. Jay Cutler
7. Roelly Winklaar
8. Mamdouh Elsbbiay
9. Branch Warren
10. Lionel Beyeke
Robert Piotrkowicz
Essa Obaid
Cedric McMillan
Victor Martinez
Steve Kuclo
Johnnie Jackson
Toney Freeman
Brandon Curry
Evan Centopani
Baitollah Abbaspour

Punkte
10
21
29
47
51
55
69
87
93
98

Pics of the Mr. Olympia Weekend 2013
All pics here

Alle Berichte zum Mr. Olympia 2013 auf einen Klick

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Mr. Olympia Weekend 2013 Phil Heath Kai Greene Dennis Wolf Shawn Rhoden Dexter Jackson Jay Cutler
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Int. Deutsche Meisterschaft 2019 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Komplettpaket der Body-Xtreme Vor-Ort-Berichterstattung


Int. Deutsche Meisterschaft 2019 - Waage und Posing Patrouille
Bilder und Videos am Abend vor dem Wettkampf


Int. Rhein-Neckar-Pokal 2019
Bilder, Ergebnisse, Videos


Int. Deutsche Junioren und Masters Meisterschaft 2019
Bilder, Ergebnisse, Videos


Jennifer Ullmer und Sabine Simitsopoulos bei IFBB Elite Pro Weltmeisterschaft
Platz 3 und 4 für Deutschland


Team Wetterau - 1 day out
Michael Kemnitzer, Dagmar Steinhauser, Marian Frick starten bei der Int. Deutschen Junioren & Master