Mr. Olympia 2012 - 212 Showdown Prejudging | Body-Xtreme 

Samstag, 29 09 2012

Mr. Olympia 2012 - 212 Showdown Prejudging

Die kleinen Profis lassen es krachen

Immer beliebter wird die 212 Klasse bei den Profis. Mit steigender Beliebtheit, steigen freulicherweise auch Leistungsdichte und Niveau.

Nachdem Titelverteidiger Kevin English nicht antritt, gibts in diesem Jahr auf jeden Fall einen neuen Titelträger und es sind gleich 4 Jungs in der Lage sich diesen Titel zu holen.

"The Boston Mass" Jose Raymond ist breit wie und hoch und dabei super in Form. In Sachen Muskeldichte allerdings noch von Eduardo Correa übertroffen, der die beste Rückenansicht im Sport zeigt und Streifen von den Waden bis zum Nacken zeigt.

Im Gegenzug dazu die beiden Jungs, die zwar nicht weniger massiv, dafür aber etwas weniger extrem aussehen und mit besserer Linie ausgestattet sind: Flex Lewis und David Henry.

Flex´ Problem sind die schmalen Schultern und die Flache Brust; David Henry wiederum hat phänomenale runde dicke Muskelbäuche, allerdings hängen die Beine seinem Oberkörper doch etwas hinterher.

Der kompletteste Athlet dieser Truppe ist Eduardo Correa; möglichweise mag er für den ein oder anderen Kampfrichter schon eine Spur zu extrem sein.

Es bleibt daher bis zum Finale heute abend spannend !

Alle Bilder vom Olympia Weekend

Fotos HIER

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Mr Olympia 2012 212 Olympia Lukas Osladil Eduardo Correa David Henry Jose Raymond Flex Lewis
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Anthony Zugic - Brust- und Beintraining
Aesthetics and Power


Cologne Beach Style 2019 - Ergebnisse, Bilder, Videos
7jähriges Jubiläum in Köln


Haftbefehl gegen Shawn Rhoden
Keine Titelverteidigung möglich!


Cologne Beach Style 2019 - Anmeldeschluss
Bis 09. Juli anmelden und mitmachen!


Lubeca Musclebeach 2019 - Ergebnisse, Bilder, Videos
Saisonauftakt zur Sommersaison 2019


Amateur Mr. Olympia Spain - Rückblick mit Tobi und Nico
Tonias Timmers und Nico Spedicato in Alicante