Mr. Olympia Europe - Prejuding Report | Body-Xtreme 

Samstag, 22 10 2016

Mr. Olympia Europe - Prejuding Report

8 IFBB Pros in Dortmund am Start

Soeben ging das Prejudging der Mr. Olympia Europe über die Bühne. Es sind zwar nur 8 Athleten am Start´, da unter anderem Big Ramy und Shawn Rhoden krankheitsbedingt absagten, aber wir haben hier das Niveau des Mr. Olympia Finale ohne Phil Heath und Big Ramy am Start. Insbesondere da der Mr. Olympia nun über einen Monat vorbei ist, ist recht eindrucksvoll, dass die TOP-Leute noch immer in ansehnlicher Form ist und noch nicht in anderen OffSeason Gewichtsklasse schweben.

Im Kampf um Platz 1 wird es ein Rennen zwischen Dexter Jackson und Shawn Rhoden geben, wobei bei Shawn vielleicht doch ein wenig mehr die Form seit dem Mr. O gelitten hat.

Im Kampf um Platz 3 wird es spannend, da Lionel Beyeke sich in überaus guter Form hier zeigt. Seine schmale Taille und seine vollen Muskeln wussten schon immer zu gefallen, die Form war immer das Manko. Nun kämpft er mit William Bonac und Roelly Winklaar in den Bereichen Platz 3-5.

Roelly Winklaar hatte in der Vorwahl böse Probleme, da sehr oft sein Bauch verkrampfte. Möglicherweise geht das mit in die Wertung ein und er wird sich auf dem 5. Platz am Abend wiederfinden.

Wir sind direkt im Anschluss an das Finale mit den Ergebnissen und Bildern online. Schaut Euch unten auch unser Wrap-Up mit IFBB Pro Judge Erich Janner an.

Bilder und Videos Mr. Olympia Europe / Joe Weider DBFV e.V. Cup 2016
 
Für Fotos HIER KLICKEN


Die Berichterstattung wird präsentiert von

Werbung

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Mr. Olympia
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Australia 2019 - Flashreport
Bonac siegt Down Under


Body-Xtreme Revolution - Vorentscheid Petersberg
Das neue Konzept im Video beim Vorentscheid Petersberg


Rafael Brandao - Zu niedrig platziert?
War mehr drin auf der Arnolds?


Brandon Curry - Seine Entwicklung
Vom Tal der Tränen zum Triumph


Roelly Winklaars Fehleranalyse
Wieso er zur Arnold Classic hinter den Erwartungen lag


Arnold Classic 2019 - Finalsreport
Brandon Curry siegt gegen amtierenden Champions