Mr. Olympia Europe - Vorschau | Body-Xtreme 

Mittwoch, 12 10 2016

Mr. Olympia Europe - Vorschau

Am 21. und 22.Oktober in Dortmund

Die deutsche Bodybuildingfans mussten bisher für größere Veranstaltungen ins Ausland, zum Beispiel nach Spanien oder Tschechien reisen, insbesondere wenn Sie die Profis sehen wollten - das wird nun ein Ende haben.

Am 21. und 22. Oktober wird erstmals der MR. OLYMPIA EUROPE in den Westfalenhalen in Dortmund stattfinden.

Die Veranstaltung enthält eine zweitägige Messe, zu der sich schon 25 namhafte Ausstellerfirmen angekündigt haben. Dazu gibt es auch eine EXPO Bühne und jede Menge Programm.

Bereits am Freitag geht es mit dem "Joe Weiders German by DBFV" los, einem Amateurwettkampf für deutsche Athleten und den Mens Physique Athleten. Am Samstag folgen die Athleten der Bikini und Bodybuildingklassen. Das Gesamtsiegerstechen der Bodybuilder wird im Rahmen der Mr. Olympia Europe Pro Show stattfinden.

Mr. Olympia Europe Pro Show 2016

Das Prejudging findet am Samstag, den 22.10.16 um 13 Uhr, sowie das Finale am gleichen Tag um 19 Uhr statt. Um insgesamt 100.000 USD Preisgeld treten an

Karten gibt es noch, wobei Ihr am besten im Vorverkauf zuschlagt unter > diesem Link <. Wer bislang den Weg ins Ausland scheute, hat nun die Gelegenheit  die Profis im eigenen Land direkt "vor die Nase" zu bekommen.

Body-Xtreme ist bei diesem Highlight natürlich vor Ort und wird als Medienpartner berichten.


Stichworte in diesem Artikel

Mr. Olympia Europe 2016
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Flew Lewis: Rhodens Tod hätte verhindert werden können
212 Champ ist sich sicher


Mr. Olympia 2018 Shawn Rhoden tot
Plötzlich und unerwartet im Alter von 46 Jahren


Int. Süddeutsche Meisterschaft 2021
Ergebnisse und Bilder


Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour