Tuesday Time Travel - Markus Rühl | Body-Xtreme 

Dienstag, 24 01 2017

Tuesday Time Travel - Markus Rühl

War 2004 sein bestes Jahr ?

Markus Rühl ist eine Legende im deutschen Bodybuilding. Seine größte Erfolge waren sicherlich der Sieg beim Toronto Pro 2000, wo er dem damals aufstrebenden Dexter Jackson hinter sich ließ, sowie den Sieg bei der Night of Champions 2002.

Seine beste Mr. Olympia Platzierung hatte er im Jahr 2004, als er den 5. Platz belegte. 14 Tage zuvor war er beim Body-Xtreme Invitational in Mainz als Gaststar, wo er mit 132kg auf die Bühne trat.

Das Video zum Gastauftritt nebst anschließendem Interview könnt Ihr euch unten in der Videobox ansehen.

2007 erklärte er, dass er sich vom Sport zurückziehen werde. Er gab dann 2009 jedoch sein Comeback und beendete schließlich 2010 endgültig seine Karriere.

Markus Rühl´s wichtigste Wettkampferfolge

Mehr aus unserer Rubrik Tuesday Time Travel findet Ihr HIER.


Stichworte in diesem Artikel

Tuesday Time Travel Markus Rühl
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Jenny Kurth holt IFBB Elite Pro Card
Nach DM und EM Titel der nächste Erfolg


Franziska Lohberger holt IFBB Elite Pro Card
Nach dem DM-Sieg in der Vorwoche


IFBB Pro Paul Poloczek verstirbt
Er wurde nur 37 Jahre alt


Paul Poloczek - Seine Entwicklung
Vom Junior 2005 bis zum Arnold Amateur Gesamtsieger 2017


Deutsche Meisterschaft 2022 - Rückblick
Wrap-Up mit den IFBB Pros a.D. Becht und Milazzo


Deutsche Meisterschaft 2022 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Fünf neue IFBB Elite Profis