Markus Rühl - Sein Training 6 Wochen nach dem Unfall | Body-Xtreme 

Mittwoch, 18 02 2015

Markus Rühl - Sein Training 6 Wochen nach dem Unfall

Nach Quadrizepsabriss

Das Jahr fing für IFBB Pro Markus Rühl alles andere als fröhlich an. Am 02 Januar wollte er seine Auffahrt von Schnee und Eis befreien, als er ausrutschte und sich dabei die Quadrizepssehne an der Kniescheibe abgeriss.

Da die FIBO vor der Tür steht, wo er am Stand seines Sponsors All Stars zu finden sein wird, versucht er trotzdem sein Trainingspensum weiter zu absolvieren.

Im Video unten könnt Ihr "The Beast from Germany" 6 Wochen nach dem Unfall in einem leichten Armtraining sehen. Die Übungen im stehen sind nur eingeschränkt möglich, da im verletzten Bein immer noch die Stabilität fehlt.

Trotz allem gibt´s auch in diesem Video wieder fröhlich-lustige Rühlstatements zu hören. Viel Spaß beim Video.

 


Stichworte in diesem Artikel

Markus R?hl
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr