L.A. FLEX Pro - Ergebnisse und Bericht | Body-Xtreme 

Sonntag, 19 02 2012

L.A. FLEX Pro - Ergebnisse und Bericht

Lionel Beyeke gewinnt den Saison Auftakt 2012

Lionel Beyeke konnte den Saisonauftakt bei der L.A. FLEX Pro für sich entscheiden und sich damit den ersten Qualifikationsplatz, der für den Mr. Olympia in diesem Jahr vergeben wurde, sichern.

Lionel war zum Finale besser als zur Vorwahl. Von seiner Struktur und seinem Look her, unterscheidet er sich erheblich von den anderen Jungs, was es entsprechend schwer machte, ihn wirklich einzuordnen.

Ben Pakulski war zum Beispiel insbesondere in den Beinen wesentlich härter. Trotdem fehlt seinem Körper das gewissen etwas, um beim Betrachten das Gefühl zu bekommen, dass nicht irgendwie etwas fehlt. Der Unterkörper ist fast schon zu gut im Vergleich zum Oberkörper.

Sichtlich enttäuscht war Fouad Abiad, nachdem er wie im letzten Jahr wieder nur auf Platz 3 kam. Er hatte das letzte Jahr seine Hausaufgaben gemacht und sich sowohl von der Masse wie auch von der Form her verbessert. Nach der Show stand er mindestens eine halbe Stunde vor seinem Auto und hat sich wohl seine Gedanken gemacht, was er fürs nächste Jahr verbessern soll und kann, damit er weiter nach vorne kommt.

Shawn Rhoden kann mit dem 4. Platz zufrieden sein. Er braucht im Oberkörper mehr Masse und muss insgesamt noch an Härte zu legen. Auch die Bühnenpräsenz ist im Vergleich zu Flex Wheeler, mit dem er oft verglichen wird, zu verbessern.

Eduardo Correas 5. Platz kann man als traurig, nicht aber unbedingt als Fehlentscheidung bezeichnen. Es ist schwer, jemanden der deutlich kleiner ist, mit den anderen Jungs zu vergleichen. Auf der anderen Seite zeigte dieser Kerl eine Härte auf der Bühne - am Abend sogar noch härter als zur Vorwahl - die so in diesem Jahrtausend bisher noch von keinem Athleten auf der Profibühne gezeigt wurde. Eine höhere Platzierung hätte signalisieren können, dass sowas öfter auf der Bühne angestrebt wird. Er nahm den 5. Platz mit Fassung, auch wenn das Publikum rebellierte.

Fazit

Da keiner der vorderen Olympia Teilnehmer hier am Start war, bleibt das Jahr 2012 noch spannend und bekommt mit Lionel Beyeke einen weiteren Akteur, der bereits zur Arnolds, die ein oder andere Prognose durcheinander wirbeln könnte.

Bilder L.A. FLEX Pro 2012
HIER KLICKEN FÜR BILDER

Ergebnisse L.A. FLEX Pro 2012

1. Lionel Beyeke
2. Ben Pakulski
3. Fouad Abiad
4. Shawn Rhoden
5. Eduardo Correa
6. Grigori Atoyan
7. Mark Dugdale
8. Vladimir Sizov
9. Constantinos Demetriou
10. Omar Deckard
11. DeShaun Grimez
12. Stan Efferding
13. Lionel Brown
14. Oleg Emelianov
15. Rusty Jeffers
16. Jojo Nitiforo
17. Mehmet Yildirim

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

L.A. FLEX Pro 2012
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Int. Deutsche Newcomer und Jugend Meisterschaft 2019
Bilder, Ergebnisse, Videos


Tag der Abrechnung auf der Arnolds Europe
Die Sommerliga-Sieger 2019 in Spanien Teil 5


Arnold Classic Europe - Tag 3 aus Deutscher Sicht
Noch mehr Medaillen für das Deutsche Team


Arnold Classic Europe - Tag 2 aus Deutscher Sicht
Doppelsieg in der Mens Physique


Arnold Europe IFBB Elite Pro 2019
Bilder, Ergebnisse und Video aus Barcelona


Can Gekik bei der Arnold Europe auf der Bühne
Backstage, Aufpumpen, Fazit | Die Sommerliga-Sieger 2019 in Spanien Teil 4