Jackson entthront Cutler | Body-Xtreme 

Sonntag, 28 09 2008

Jackson entthront Cutler

Mr. Olympia Sensation Dex gewinnt, Wolf 4.

Es war ein Mr. Olympia der Überraschungen; Jay Cutler kam in einer respektablen Form zum Prejuging, musste aber einsehen, dass er gegenüber dem ultraharten Dexter Jackson gerade im Oberkörper zuviel Wasser noch mit sich rumschleppte. So verlor in der zwischen Vorwahl am Freitag und Finale am Samstag noch 5kg. Es sollte nicht reichen. Ihm widerfuhr, was er 2006 auch Ronnie Coleman bescherte.

Dexter Jackson sicherte sich mit diesem großen Sieg den 4. Sieg allein in diesem Jahr und hat nach 10 Jahren Profibodybuilding und 47 Wettkämpfen endlich die Spitze im Bodybuilding erklommen.

Dabei findet beim Mr. O erstmal auch ein Stilbruch statt: Mit 106kg ist Dexter der leichteste Mr. Olympia seit fast 2 Jahrzehnten. Gerade mit der Dorian Yates Ära ab 1992, kletterten die Gewicht der Mr. O Sieger schnell über 110kg, mit Coleman und Cutler sogar über 125kg. Damit könnte auch die Ära der Massemonster dem Ende zu gehen.

Auf Platz 3 Phil Heath der von der FLEX in höchsten Tönen gelobt wird. Vergessen wird dabei, dass es Phil nicht gelangt, die Form vom Frühjahr zu wiederholen.

Dennis Wolf konnte noch einen achtbaren 4. Platz retten, nachdem beim Aufladen scheinbar etwas schief lief. Die Diät lief super, die Bilder ließen erwarten, dass Dennis ganz noch vorne kommen könnte. Jedoch hielt er in der Vorwahl noch erheblich Wasser. Zum Finale konnte man einiges davon loswerden. So bleibt mit dem 4. Platz eine Verbesserung um einen Platz nach oben im Vergleich zum letzten Jahr.

Toney Freeman, der in der Form seines Lebensauftrat, erreichte zum Unmut den Publikums nur Platz 5. Viele Zuschauer waren der Ansicht, dass der X-Man in die TOP 3 gehörte. Eine Ansicht, die man durchaus teilen kann.

Mr. Olympia 2008

1. Dexter Jackson
2. Jay Cutler
3. Phil Heath
4. Dennis Wolf
5. Toney Freeman
6. Melvin Anthony
7. Silvio Samuel
8. Dennis James
9. Mo Elmoussawi
10. Gustavo Badell
11. Darrem Charles
12. Johnnie Jackson
13. Craig Richardson
14. Ronny Rockel
15. David Henry
16. Kevin English
17T. Fouad Abiad
17T. Sergey Shelestov
17T. Leo Ingram

Bilder aus der Vorwahl auf Flexonline.com

Weiter zum Halbzeit Bericht 2008

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Dallas McCarver - Mögliche Todesursache sowie Stiftung gegründet
Aaron Singerman und seine Freundin gründen Stiftung


Dallas McCarver verstorben
09.04.1991 - 22.08.2017


Tuesday Time Travel - Dallas McCarver
Jüngster aktiver Profisieger - Rückblick auf 2011


USA Update - Good Vibes
Anruf bei Piana,DLB geht zum Powerlifting und weitere News


AMERICAN DREAM 2017 - Vorschau
Das stärkste Mens Physique Feld aller Zeiten?


Cologne Beach Style 2017 - a Different view
Patricia Romeo & Ramy Jaber, Scitec & Olimp, Marius Strumen und mehr...