Interview mit Tarek Elsetouhi | Body-Xtreme 

Freitag, 12 11 2004

Interview mit Tarek Elsetouhi

Gesamtsieger der letztjährigen Int. DM 2003

Tarek Elsetouhi hat im letzten Jahr sowohl den Sieg im Männerschwergewicht als auch den Gesamtsieg auf der Int. Deutschen Meisterschaft gewonnen; es folgte eine erfolgreiche Frühjahrssaison 2004, wo er u. a. den Heavy Weight Pokal, sowie den Amateur Grand Prix gewann und so insgesamt ? 3000 Siegprämien nach Hause nahm.

BX: Du kommst ja aus Ägypten; wie bist Du dort zum Bodybuilding gekommen und wie muß man sich Bodybuilding dort vorstellen?
Tarek Elsetouhi: Ich stamme aus Mansoura , einer Millionenstadt im Nildelta .Schon sehr früh habe ich mich für Bodybuilding interessiert und unter einfachen Bedingungen mit dem Training angefangen , als ich 16 Jahre alt war . Mit 17 und 18 habe ich an den ersten Wettbewerben teilgenommen und gewonnen, wobei ich mich nicht besonders vorbereitet hatte. Aufgrund meines Erfolgs beschloss ich, diesen Weg konsequent weiterzugehen .1994 startete ich das erst mal bei der Junioren WM in Izmir. In Ägypten wird der Sport sehr geliebt , viele trainieren unter sehr einfachen Bedingungen. Die Möglichkeiten wie in Deutschland ( Studios mit allen möglichen Machinen ) sind nahezu unbekannt, Proteinprodukte können sich die wenigsten leisten.

BX: Auf der WM in Kairo konnte ich mich selbst davon überzeugen, wie bodybuilding-begeistert die Ägypter sind:Die Menschen auf der Strasse haben den Athleten zugewunken, oder wollten Hände schütteln und Autogramme. Wie reagieren die Menschen auf Dich dort, in Deiner Heimat und im Vergleich dazu hier in Deutschland?
Tarek Elsetouhi In Ägypten reagieren die Menschen sehr positiv auf mich. Schwergewichtler sind nahezu unbekannt. Es gibt auch wenig Erfahrungen, die Trainer an mich hätten weitergeben können, insoweit musste ich mir alles selbst erarbeiten. Auch meine Leistungen wurden von offizieller Seite nicht richtig erkannt, da hatte ich es schwer, mich durchzusetzen. In Deutschland, dem Land, in dem ich jetzt gerne lebe, wurde ich von Anfang an sehr positiv aufgenommen .Die Resonanz der Zuschauer war positiv, auch war der Deutsche IFBB Verband von Anfang an sehr interessiert, mich zu unterstützen, was ich leider bisher nicht kannte.

BX: Wie kam es überhaupt zu dem Entschluss, Wettkämpfe in Deutschland zu bestreiten?
Tarek Elsetouhi: Meine Besuche in Deutschland begannen 2 / 1999, vermittelt über meinen Betreuer, der mich in Ägypten entdeckt hatte und mich bis heute sehr unterstützt. Mein Entschluss kam sehr bald, hier zu leben und meinen Beruf als Lehrer auszuüben oder die Universität weiter zu besuchen. Ich wurde durch meinen Betreuer ermutigt, an der Int. Deutschen Meisterschaft IFBB in Koblenz 11/ 2000 teilzunehmen. Meine Vorbereitung war sehr schwierig, eine Infektion musste überstanden werden, aber der 5. Platz im Schwergewicht ermutigte mich, meinen Weg hier zu machen, da ich das Gefühl hatte, dass man hier mit schweren Jungs etwas anfangen kann.

BX: Was sind Deine Ziele im Amateurbereich?
Tarek Elsetouhi: In 2005 wären die World Games in Duisburg und die WM mögliche Ziele.

BX: Hast Du schon Ideen über eine Zeit nach den Amateuren, also auf die Profibühne zu gehen?
Tarek Elsetouhi: Mein persönlicher Standpunkt ist: Man sollte sich zuerst als Amateur klar profilieren und durchsetzen, bevor man eine Profilizenz anstrebt. Entscheidend ist doch, was schlussendlich herauskommt. Ich glaube, dass z. B. Thomas Scheu dies sehr gut gelöst hat.

BX: Letzte Frage: Denkst Du Bodybuilding ist in Deutschland auf dem richtigen Weg?
Tarek Elsetouhi: Mir fällt auf, dass sich hier immer weniger für den Sport interessieren, vor allem scheint der Nachwuchs auszubleiben. Man sollte den Menschen Mut machen, dass man bei entsprechendem Einsatz auch mit wenigen Mitteln erfolgreich den Sport betreiben kann. Vielleicht muss sich aber das Image ändern, dass man diesen Sport auch sehr ästhetisch in der sog. Offseason ausüben kann und nicht nur einmal im Jahr zu Wettbewerben gut ausschauen sollte.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Int. Deutsche Newcomer und Jugend Meisterschaft 2018
Ergebnisse | Bilder | Videos


Tuesday Time Travel - Bertil Fox
Publikumsliebling, später lebenslang inhaftiert


Arnold Europe Pro 2018 | Bilder und Videos
Feuertaufe der neuen IFBB Elite Pro Liga


Arnold Classic Europe Amateure: Tag 1
Medaillenregen für das Deutsche Team


Alexander Westermeier: Rücken- und Schultertraining in Barcelona
Countdown zur Arnold Classic Europe Pro


Big Ramy verlässt Oxygen Gym und Kuwait
Nach 6. Platz beim Mr. Olympia