Hessen- und Rheinlandpfalz Meisterschaft | Body-Xtreme 

Sonntag, 03 05 2009

Hessen- und Rheinlandpfalz Meisterschaft

Kenny Keuscher holt Gesamtsieg 3:2

Die Hessen und Rheinlandpfalz Meisterschaft, die gestern im Bürgerhaus Ginsheim stattfand, zeichnete sich insbesondere durch ihre hohe Leistungsdichte aus.

Bereits in der Frauenklasse 2 waren die Siegerin Christina Wickenräger und die zweitplatzierte Merle Mohr-El Sethouhi punktgleich. Die Kür von Christina schien den Kampfrichtern besser gefallen zu haben; sie war auch härter, was aber kein direktes Bewertungskriterium ist. Merle zeigte sich jedoch insbesondere im Oberkörper spektakulär verbessert und wird im Herbst beim Body-Xtreme Invitational angreifen.

In der Juniorenklasse 2 gab es einen netten Zweikampf zwischen Tim Budesheim und Chris Beyer. Chris hat eine super Präsentation und Ausstrahlung auf der Bühne. Für Tim sprach jedoch das mehr an Muskeln, sowie seine tiefen Einschnitte.

Beim Gesamtsiegerstechen unterlag Tim jedoch Tobias Heller, der zuvor souverän seine Klasse gewinnen konnte.

Den Seniorengesamtsieg sicherte sich Harald Appenzeller im Stechen mit Stefan Klein, die beide ihren Weg über Body-Xtreme Revolution auf die Bühne gefunden haben und sich hier extraklassig schlagen konnten.

Ebenso wie Alexander Weigle, der den Sieg im Classic Bodybuilding einfahren konnte.

Die Männer 2 gewinn klar Antonio Murania, der sich gegenüber der Herbstsaison nochmal verbessern konnte; insbesondere seine Beinbizepsverletzung hat keinerlei Spuren oder Einfluss auf seine Verfassung hinterlassen.

Die Männerklasse 3 ließ sich an Leistungsdichte nicht übertreffen. Die Top 3 würden wohl in jedem anderen Jahr hier als Sieger von der Bühne gehen. Der Sieg ging knapp, aber verdient an Ersin Oguz, der eine super Linie hat, messerscharfe Definition und eine super Kür auf die Bühne brachte.
Jens Schneider war so gut wie noch nie und hatte sicher die beste Doppelbizepspose von hinten der ganzen Veranstaltung; unglaublich dichte Muskeln, der Rücken richtig dick und hart. Im Lineup gehen ihm wegen seiner schmalen Schlüsselbeine wichtige Punkte verloren.
In der Form seines Lebens war auch Markus Kaminski. Die Beine waren abgezogen, der Oberkörper gestreift. Im Vergleich zu den ersten beiden fehlte es ihm allerdings an Volumen.
Christoph Lemke gab nach seinem Sieg bei der Deutschen Meisterschaft 2004 hier sein Comeback, war aber noch deutlich von seiner Bestform damals entfernt und hier chancenlos.

In der Männerklasse 4 Kopf-an-Kopf Duell zwischen Kenny Keuscher und Harald Selsam. Beide eine sehr gute Linie, TOP in Form gebracht von ihrem Trainer Pit Trenz, der auch die TOP 4 der Männer 3 und viele andere hier betreute.
Harald hatte sicherlich mehr Muskeln, Kenny bringt allerdings - Bodybuilding IST eine Präsentationssportart - in jeder Sekunde, die er auf der Bühne steht, Souveränität und Entschlossenheit rüber. Man schaut ihn an, und kann nichts anderes denken als "Er muss gewinnen!" Dazu hämmert er eine grandiose Kür auf die Bühne. Wenn er bei gleicher Linie 5-10kg mehr aufpacken kann, gewinnt er international alles.

Beim Gesamtsiegerstechen wurde es nochmal knapp zwischen Kenny Keuscher und Ersin Oguz; wie vor, konnte sich jedoch auch hier Kenny mit 3:2 Kampfrichterstimmen durchsetzen.

Eine starkbesetzte Veranstaltung wurde durch zwei starke Gaststars abgerundet. Zum einen Regiane Botthof, die mit ihrem Temperament und ihrer Energie die Zuschauer schon beim Zusehen ihrer Darbietung ins Schwitzen brachte. Ihr Ehemann - Matthias Botthof - unterheilt die Freunde von Masse und Klasse. Tolle Kür mit Kampfsporteinlagen. Bei seinem Statement am Mikrofon im Anschluss an den Auftritt, bewies er, dass er nicht nur große Muskeln, sondern auch ein großes Sportlerherz hatte. "Seht mich bitte nicht als GASTSTAR, als der ich hier angekündigt wurde, sondern als einen von Euch, der hier für Euch auftreten darf.", in Anlehung daran, dass er vor gerade mal 4 Jahren auf der Hessenmeisterschaft seine erste Saison bestritt. Großartig !

Videobericht ist hier online.
Bildergallerie von der Vorwahl
Bildergallerie vom Finale
Unser Live-Ticker während der Veranstaltung

Hessen- und Rheinlandpfalz Meisterschaft 2009 - Ergebnisse

Frauen Fitness Leistung
  1. Sandra Jung
Fitness Figur
  1. Monica Alvarez
  2. Patricia Stumpf
  3. Uschi Remert
  4. Jennifer Neumann
  5. Elisabeth Patkos
Frauen 1
  1. Elke Winkler
  2. Uschi Walzer
Frauen 2
  1. Christina Wickenträger
  2. Merle Mohr-El Setouhi
  3. Iris Rotter
Junioren 1
  1. Tobias Heller + Gesamtsieg
  2. Michael Klimk
  3. Levent Klemm
  4. Timo Erhardt
  5. Emre Baskavak
Junioren 2
  1. Tim Budesheim
  2. Chris Beyer
  3. Sven Knöspel
  4. Dennis Wolf
  5. Benny Ebert
Classic Bodybuilding
  1. Alexander Weigle
  2. Holger Schmitt
  3. Beat Mack
  4. Shefki Mema
  5. Norbert Paniak
Senioren 1
  1. Harald Appenzeller + Gesamtsieg
  2. Vadim Zlatnik
Senioren 2
  1. Stefan Klein
Männer 1
  1. Vadim Zlotnik
  2. Schara Safarion
Männer 2
  1. Antonio Murania
  2. Harald Appenzeller
  3. Ibrahim Kekes
Männer 3
  1. Ersin Oguz
  2. Jens Schneider
  3. Markus Kaminski
  4. Alexej Schneider
  5. Christoph Lemke
  6. Adrian Khalife
Männer 4
  1. Kenny Keuscher + Gesamtsieg
  2. Harald Selsam
  3. Manuel Narath
  4. Phönix O?Connors
Männer 5
  1. Vico Ruck
  2. Martin Hainbach

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Andre Niebergall - 1 Monat nach Quads-Abriss
Wieder auf dem Weg der Besserung


Dallas McCarver - Mögliche Todesursache sowie Stiftung gegründet
Aaron Singerman und seine Freundin gründen Stiftung


Dallas McCarver verstorben
09.04.1991 - 22.08.2017


Tuesday Time Travel - Dallas McCarver
Jüngster aktiver Profisieger - Rückblick auf 2011


USA Update - Good Vibes
Anruf bei Piana,DLB geht zum Powerlifting und weitere News


AMERICAN DREAM 2017 - Vorschau
Das stärkste Mens Physique Feld aller Zeiten?