HARD BODY RADIO - Sind deutsche Fans undankbar? | Body-Xtreme 

Mittwoch, 30 03 2016

HARD BODY RADIO - Sind deutsche Fans undankbar?

Nach verhaltenem Saisonauftakt 2016

Am Wochenende begann, diesmal recht früh im Jahr, die Wettkampfsaison 2016. Der Wettkampf konnte mit einer Phalanx aus hochkaratigen Gaststars, Preisgeldern für die vorderen Plätzen und pompöser Aufmachung von sich reden machen, die Zuschauerzahlen blieben aber deutlich hinter den Erwartungen des Veranstalters.

Im Netz machten in Folge einige Kommentare die Runde, dass deutsche Bodybuilding Fans das Engagement des Veranstalters nicht zu würdigen wussten und generell ein zurückhaltendes Publikum wären, eben alles andere als Stimmungskanonen.

In der aktuellen Ausgabe unserer Radiosendung widmen wir uns daher dem Thema, ob der deutsche Bodybuilding Fan schuld am Misserfolg des Saisonauftakt ist oder ob die Gründe woanders zu suchen sind.

Dies kein #Realtalk, wie es im social-media-deutsch so schön heißt, sondern wir haben mit 12 Jahren Veranstaltungserfahrung durchaus die Kompetenz um Publikum wie Veranstalter hinreichend zu bewerten. Wir haben dabei nicht nur Blockbuster wie den Body-Xtreme Invitational veranstaltet, dessen 2007er Ausgabe mit 2200 Zuschauern noch immer die meistbesuchte Meisterschaft in Deutschand der letzten 25 Jahre darstellt, sondern auch Publikumslieblinge wie Cologne Beach Style und American Dream tragen unsere Handschrift. Auch den Newcomerbereich haben wir mit der Body-Xtreme Revolution im wahrsten Sinne des Wortes revolutioniert und seit 2013 in Kooperation mit dem DBFV e.V. fast 2500 Athleten über die Meisterschaftsbühnen der New Body Promotion geführt.

Den Eindruck, deutsche Fans seien undankbar für gute Veranstaltungsideen und schwer begeisterungsfähig, möchten wir nicht teilen unter Verweis auf Cologne Beach Style und American Dream, die durch die ganz besondere Stimmung im Publikum getragen werden.

Wir möchten auch einen Einblick geben in die Arbeit, die ein Wettkampf mit sich bringt und den Einsatz, den viele Helfer auf den Landesmeisterschaften zum Teil seit Jahrzehnten ehrenamtlich aufbringen, ohne dass auch nur Aussicht auf größere Bekanntheit oder finanzielle Vorteile entstehen.

Gerade die kleinen Veranstalter sorgen durch Ihr Engagement dafür, dass auch mit kleinem Budget auf Meisterschaften seit Jahren toller Wettkampfsport geboten wird und in vielen Bundesländern ein Angebot im Frühjahr wie im Herbst zur Teilnahme für Athleten besteht.

Die Veranstaltungsidee, die Seele einer Veranstaltung, hat nichts mit dem Budget zu tun, sondern entsteht aus Engagement und Freude, wenn eine Gruppe von motivierten Bodybuilding Fans Bereitschaft zeigt auch gestalterisch - in Form einer Meisterschaft - Bodybuilding zu (er)leben.

PS: Wir nennen in der Sendung auch schon den voraussichtlichen Termin und Ort eines geplanten Sommerwettkampfs.

Also gleich reinhören!

HIER KLICKEN ZUM DOWNLOAD AUF DEIN IPHONE oder Android Smartphone

Weitere Ausgaben von Hard Body Radio - immer mittwochs nur auf Body-Xtreme.de - findest Du hier


Stichworte in diesem Artikel

podcast Hard Body Radio
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Jenny Kurth holt IFBB Elite Pro Card
Nach DM und EM Titel der nächste Erfolg


Franziska Lohberger holt IFBB Elite Pro Card
Nach dem DM-Sieg in der Vorwoche


IFBB Pro Paul Poloczek verstirbt
Er wurde nur 37 Jahre alt


Paul Poloczek - Seine Entwicklung
Vom Junior 2005 bis zum Arnold Amateur Gesamtsieger 2017


Deutsche Meisterschaft 2022 - Rückblick
Wrap-Up mit den IFBB Pros a.D. Becht und Milazzo


Deutsche Meisterschaft 2022 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Fünf neue IFBB Elite Profis