Greg Kovacs gestorben | Body-Xtreme 

Montag, 25 11 2013

Greg Kovacs gestorben

Herzversagen mit 44 Jahren

Greg Kovacs Ex-IFBB Pro starb am heutigen Montag an Herzversagen. Der Kanadier starb am Montag im Alter von nur 44 Jahren.

Mitte der 90er, es war gerade der Höhepunkt der Massemonsterphase mit Nasser El Sonbaty und Paul Dillet, die über 120kg auf die Bühne brachten, als ein Gerücht die Runde machte, von einem jungen kanadischen Bodybuilder, der in der Offseason 180kg wiegen sollte, und dabei einen 62er Arme hätte, Bankdrücken mit 315kg machen (2 Wiederholungen) und knapp eine Tonne in der Beinpresse bewältigen könnte und 10.000kcal am Tag aß.

Das Gerücht sollte sich bewahrheiten als Greg 1996 mit 137kg bei der Kanadischen Meisterschaft antrat, gewann und sich die Pro Card sicherte.

Als stärkster und massivster Bodybuilder der Welt - er ließ sogar Nasser klein aussehen - wurde er weltweit bekannt, war unter anderem auch mehrfach in Deutschland zur FIBO. Sein Potential für Masse und Kraft war allerdings nicht gesegnet mit einer tollen Linie und Symetrie, weshalb er bei keinem seiner 5 Profistarts eine hohe Platzierung erhielt.

2005 trat er vom Bodybuilding zurück und konzentrierte sich auf das Coachen von Athleten und schrieb später auch die Kolumne The Kovacian auf RxMuscle.

2010 wurde er wegen versuchte Erpressung verurteilt.

Im Video unten könnt Ihr einige Ausschnitte aus dem Training von Greg Kovacs sehen.


Stichworte in diesem Artikel

Greg Kovacs Tod
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Jenny Kurth holt IFBB Elite Pro Card
Nach DM und EM Titel der nächste Erfolg


Franziska Lohberger holt IFBB Elite Pro Card
Nach dem DM-Sieg in der Vorwoche


IFBB Pro Paul Poloczek verstirbt
Er wurde nur 37 Jahre alt


Paul Poloczek - Seine Entwicklung
Vom Junior 2005 bis zum Arnold Amateur Gesamtsieger 2017


Deutsche Meisterschaft 2022 - Rückblick
Wrap-Up mit den IFBB Pros a.D. Becht und Milazzo


Deutsche Meisterschaft 2022 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Fünf neue IFBB Elite Profis