FIBO Power Pro Championships 2011 - Bericht und Ergebnisse | Body-Xtreme 

Mittwoch, 20 04 2011

FIBO Power Pro Championships 2011 - Bericht und Ergebnisse

Die Männerklasse im Detail

Bei der FIBO 2011 fand zum ersten Mal ein Profi-Wettkampf statt und wartete mit einem hochkarätigen Starterfeld auf. Neben dem Lokalmatador Ronny Rockel, stellte sich der frühere Mr. Olympia Dexter Jackson, Roelly Winklaar, Johnny Jackson, Int. Deutscher Meister Michael Kefalianos und der u.a. WM Gesamtsieger Robert Piotrkowicz, Arnold Classic Amateure Superschwergewicht 1. Platz und Gesamtsieg 2008 Tarek Elsetouhi sowie die Aufsteiger Ben Pakulski und Essa Obaid. Somit konnte man auf einen wahnsinnig interessanten Wettkampf gespannt sein. Aber der Reihe nach...

Ben Pakulski sah vorher noch in T-Shirt wieder sehr massiv und riesig aus. Auf der Bühne aber sah man einen massiven, jedoch sehr weichen Athleten, weit weg von trockenen Bodybuilder. Seine Form war entweder total daneben oder er nahm halt teil weil er gerade da war. Sehr schlecht. Hätte auch weiter hinten landen können!

Essa Obaid lag da mit seinem Timing schon einiges besser und zeigt uns zu was er im Stande ist. Leider versucht auch er noch mehr, vielleicht zu viel mehr, Masse aufzulegen, wodurch es schwieriger wird 100% trocken aufzutreten. Er hat ein wenig an Schwung in den Oberschenkeln verloren und die Mitte hat auch ein wenig zugenommen, sodass der Oberkörper visuell weniger breit aussieht und somit die X-Form ein wenig leidet. Aber trotzdem war er wieder einmal einer der trockensten Athleten auf der Bühne, sein Oberkörper mit den Venen erinnert ein wenig an Branch Warren, und wird leider noch ein wenig unterschätzt! Seine Zeit wird und könnte noch kommen...

Tarek Elsetouhi zeigte sich eigentlich in guter Form. Der Amateur Arnold Classic Sieger von 2008 wies eine schöne Muskelmasse auf und hinterließ einen guten Gesmteindruck. Durch den Wechsel zu den Profis versucht er es ebenfalls mit einiges mehr an Masse, wobei aber sein Rücken noch ein wenig zu kurz kommt, er könnte etwas mehr Breite Härte vertragen. Von vorn könnte es ein wenig trockener sein, um das Paket besser zur Geltung zu bringen. Aber das kommt noch! Trotzdem sauberer Gesamteindruck!

Robert Piotrkowicz war hart und trocken mit tiefen Teilungen und Einschnitten. Leider ist er nicht mit der besten Struktur gesegnet und da spielt seine Mittelpartie nicht unbedingt in die Karten! Aber durch seine Härte und guten Form macht er so einiges wett.
Mike hat zwar seit dem British GP ein wenig eingebüßt, aber insgesamt seit seinem Profistart, sich verbessert. Seine Mitte scheint fester und Härte, sowie Konditionierung sprechen seine Sprache, welche wir schon seit der DM kennen und bewundern. Obwohl seine Brust ein wenig mehr Fleisch gebrauchen könnte, hat er sie, wie auch den Rest des Körpers, durch eine gute Härte und trockenes Fleisch zu einem Hingucker gemacht und sich für spätere Aufgaben empfohlen.

Johnnie Jackson, wie sagt man so schön...oben Hui und unten ...! Im Oberkörper sicherlich fast eine Klasse für sich was Masse, Kraft und runde Muskelköpfe betrifft. Leider wird der gesamte Körper beim Bodybuilding betrachtet und da steht der Unterkörper eindeutig als Schwachpunkt da! Punkt. Das was der Oberkörper mehr an Masse hat, besitzt der Unterkörper zu wenig. Sollte er es schaffen den Unterkörper an seinen Oberkörper anzupassen, dann wird es in den oberen Rängen recht interessant.

Roelly Winklaar war wie in den letzten Wettkämpfen seit seinem Sieg in New York 2010 einfach zu weich. Er geht den Weg der Masse einfach ohne Verluste und hat Glück, das die Kampfrichter seine Form und seinen Körper lieben. Runde Muskelbäuche und eigentlich eine schöne Form, aber so weich...Wenn er nicht bald zu alter Stärke zurück kommt, wird er wenig Chancen haben, weiter zu kommen!

Ronny Rockel.... Wahnsinn!!! Er war/ist schon seit je her der Begriff des Bodybuilding! Tolle Form, Struktur und eine Wahnsinnslinie! Dazu kommt nun auch eine gewisse Masse, die trocken ist, Teilungen aufweist und somit wirkt er wahnsinnig hart! Eigentlich fast unschlagbar..es gibt nur eine Möglichkeit ihn zu schlagen.... ...man muss ein ehemaliger Mr. Olympia und noch dazu Dexter Jackson sein!

Dexter Jackson hat wie eh und jeh eine super Form und fantastische Linie. Bodybuilding pur. Normalerweise auch rasiermesserscharf, was ihm ja auch den Namen "The Blade" einbrachte. Dies ließ er aber vermissen und zeigte einen normalen Dexter, verbessert zu der Flex Pro und Arnold Classic. So zu sagen zurück zu alter Stärke. Die Muskeln waren rund aber auch etwas weicher als gewohnt. Von hinten sah man einen leichten Wasserfilm, wie auch bei den Oberschenkeln.

Eigentlich hieß dies Platz 1 für Ronny ...
..aber leider lautete das Resultat..

1. Dexter Jackson
2. Ronny Rockel
3. Roelly Winklaar
4. Johnnie Jackson
5. Michael Kefalianos
6. Robert Piotrkowicz
7. Tarek Elsetouhi
8. Essa Ibrahim Obaid
9. Ben Pakulski
10. Thomas Benagli
11. Oleg Emelyanov
12. Alexandre Nataf
13. Mario Van Steenberghe
14. Cvetko Stojmenovski
15. Martin Kjellstrom
16. Danius Brazinskas
17. Jorge Barrios


Im Großen und Ganzen muss man aber allen Akteuren eine super Show zu sagen und Lob aussprechen! Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die mit dem 2. Platz von Ronny leider einen Wehmutstropfen hatte!

Nun sollte Ronny etwas locker lassen und uns für den Mr. Olympia hoffen lassen...

Artikel von unserem Forenmitglied Christianausdemspreewald

Video

Exklusiv Interview mit Dexter Jackson und Johnny Jackson zusammen mit Chris Aceto

Bildergalerien zur FIBO Pro Championsship

Finale
Fitness Klasse
Frauen Bodybuilding
Männer Bodybuilding
Amateur Bikini Cup


Vorwahl
Fitness Klasse
Frauen Bodybuilding
Männer Bodybuilding

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

FIBO 2011 FIBO Power FIBO Power Pro Championships 2011
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Macht Ultimate Nutrition dicht?
Gerüchte um Traditionshersteller


Brust-Training mit Dominik Dörfl
4 weeks out of Navplio Classic


Kai Greene wird wieder teilnehmen
Coach George Farah spricht von Comeback


Tampa Pro 2019 - Flashreport
Dexter Jackson erringt 29. Profisieg


American Dream 2019 - Bilder,Ergebnisse, Videos
Das Finale der Sommersaison


Patrick Tuor: SST Training praktisch erklärt
Gabriel Cuzguneanu erfährt das Beintraining seines Lebens