Felix Decker - Mein Weg zum Mr. Universe - Teil 3 | Body-Xtreme 

Dienstag, 07 12 2010

Felix Decker - Mein Weg zum Mr. Universe - Teil 3

Das Finale und die Siegerehrung

Felix Decker gewann die Mr. Universe Wahl der NAC in Norderstedt in der M?nnerklasse 1 ?ber 1,79m. Auf Body-Xtreme erkl?rt er, wie die letzten Tage vor seinem Wettkampf aussahen und wie er seinen Wettkampf erlebt hat.

Der Artikel ist in zwei Teile aufgeteilt:
Die letzten Tage vor dem Wettkampf
Der Wettkampftag - Die Vorwahl
Das Finale und "Mein 'One Moment in Time'"

Mein Weg zum Mr. Universe

Das Finale:
Stunden sp?ter, inzwischen wohl ca 22Uhr wars wieder an der Zeit die Farbe nachzubessern und mich b?hnenfertig zu machen. Die Form hatte vielleicht etwas nachgelassen, zumindest was das Volumen betraf, aber das war nicht mehr so wichtig. Zun?chst mussten wir wieder alle auf die B?hne, wo die sechs Finalisten bekannt gegeben wurden. Dann wurden der Reihe nach die Nummern der Finalisten aufgerufen und meine war dabei. Ich freute mich rie?ig und hatte damit mein Ziel erreicht.

Es folgte der K?rvortrag der Top 6. Von jetzt an begann der spa?ige Teil des Wettkampfs. Ziel erreicht, Druck weg und ich f?hlte mich gut. Bei meiner K?r klappte alles. Anschlie?end gabs noch mal die acht Posen f?rs Publikum.

Die Siegerehrung:
Jetzt war es soweit: Siegerehrung! Mir war vorher schon aufgefallen, dass die Pl?tze immer auf englisch bekannt gegeben wurden, au?er wenn ein deutscher Athlet nach vorn gerufen wurde. Dann sagte er dies auf deutsch. Als der Sprecher mit 6th place goes to anfing, freute ich mich deshalb schon. Auch der 5.Platz wurde auf Englisch bekannt gegeben und ich war sicher 4. Dann wurde die Ansage deutsch und ich wollte schon nach vorne gehen. Aber nein, der 4.Platz ging zwar nach Deutschland, aber an Alexej Kauz, gegen den ich vor 14Tagen bei der Deutschen noch verloren hatte. Ich ballte die Faust. Ich war in den Top 3.

Es folgte wieder eine Bekanntgabe auf Englisch und pl?tzlich war es soweit. Ich stand noch da und nur noch ein Athlet au?er mir im Hintergrund. Die Nervosit?t stieg von Platzierung zu Platzierung wieder an und es kribbelte am ganzen K?rper. Dann eine kurze Pause und dann hie? es: ?The second place goes to...!

Ich konnte es nicht fassen. Ich ging in die Hocke und begrub mein Gesicht. Dann ging ich nach oben und riss die Arme in die H?he. Ich hatte es geschafft. Niemals h?tte ich mir das ertr?umen lassen. Von da ab war alles nur noch wie im Film. Das war mein ?One Moment in Time!? Ein perfekter Abschluss dieser Saison und das sch?nste Wettkampferlebnis meines Lebens.

Hinter der B?hne empfing mich Bianca mit Tr?nen der Freude in den Augen. Nach dem ich jahrelang diverse Male teilweise weit unter wert platziert wurde, war das der gerechte Lohn. Danach durfte ich noch beim Pro Universe antreten, aber das war nur noch Just For Fun f?r mich.

Ich wusste, das ist ne Nummer zu gro? f?r mich. Das ich aber nur um einen Punkt am 6.Platz vorbei bin, ?berraschte mich positiv. Danach hie? es Farbe abwischen, ab in die Kleidung und zu Mc Donalds.

Es gibt wohl kaum was Sch?neres, als nach so einem Tag dazusitzen, lecker salzige Sachen zu essen und reichlich zu trinken. Danach noch die Farbe unter der Dusche abschrubben und einer der geilsten Tage meines Lebens ging zu Ende.

Ich werde diesen Tag nie vergessen. Zuletzt noch nen rie?en Dank an meine S??e Bianca. Ohne dich w?re der Tag nur halb so sch?n gewesen und ich h?tte das sicher niemals ohne dich erreicht...!!!

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

NAC Universe 2010 Felix Decker
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Brust-Training mit Dominik Dörfl
4 weeks out of Navplio Classic


Kai Greene wird wieder teilnehmen
Coach George Farah spricht von Comeback


Tampa Pro 2019 - Flashreport
Dexter Jackson erringt 29. Profisieg


American Dream 2019 - Bilder,Ergebnisse, Videos
Das Finale der Sommersaison


Patrick Tuor: SST Training praktisch erklärt
Gabriel Cuzguneanu erfährt das Beintraining seines Lebens


Dennis Friedrich - Brust- und Trizepstraining in Hamburg
Der frisch gebackene Deutsche Meister genießt seine Off-Season