Ernährung in der OffSeason | Body-Xtreme 

Mittwoch, 17 11 2004

Ernährung in der OffSeason

I you want to get big, you have to eat big

Nachdem ich in den vergangenen Wochen gezielt auf die Wettkampfvorbereitung eingegangen bin widme ich mich nun dem Thema das uns erstmal soweit bringt um überhaupt über eine Diät nachzudenken. Wie ernähre ich mich in der OffSeason?

Ich lese immer viele Fragen zur Kalorienberechnung, den zu verwendenden Nahrungsmitteln usw. Denkt immer daran, wir sind ein Individualsport. Man kann zwar im groben Ernährungspläne angeben, ob das aber für jeden anwendbar ist steht auf einem anderen Blatt. Faktoren wie Stoffwechsel, allgemeiner Tagesablauf, mögliche Erholungsphasen oder Stressfaktoren spielen alle in den persönlichen Bedarf hinein.

Grundsätzlich wenn man Muskelmasse aufbauen will heißt das Essen, Essen, Essen. Der Aufbau von Muskelmasse geht immer einher mit einem gewissen Maß an Wasseinlagerung und Fettansammlung. Muskelmasse zulegen und dabei schön aussehen fürs Schwimmbad ist für Leute im normalen Berufsalltag recht schwierig, nahezu unlösbar.

Nicht das ich falsch verstanden werde. Man soll jetzt nicht jeden Tag im Burger King übernachten. Ich selber achte darauf das ich maximal 10kg über meinem Wettkampfgewicht liege. Ich zähle allerdings nicht meine Kalorien, sondern höre auf das was mein Körper und mein Wohlbefinden mir sagen. Ich zähle eigentlich nur meinen Proteinbedarf und versuche zwischen 200 u. 220 Gramm täglich zu mir zu nehmen bei einem Körpergewicht von ca. 105kg. Ansonsten esse ich wonach mir der Sinn steht. Ich muß dazu sagen das ich gottlob einen sehr guten Stoffwechsel habe und mir Dinge wie Schokolade oder Pizza durchaus leisten kann ohne direkt soviel Wasser einzulagern wie der Brunnen am Travalgar Square in London.

Worauf ich allerdings achte ist immer eine gewisse Gleichmäßigkeit bei den Uhrzeiten. Also egal ob normaler Arbeitstag oder Wochenende. Ich stehe immer zu fast gleichen Uhrzeiten auf und nehme meine Mahlzeiten meistens zu relativ identischen Uhrzeiten zu mir. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Ein normaler Tag sieht ungefähr so aus.

6.30 Uhr 2 Toast mit Käse, 6 Spiegeleier, 1 Glas Milch 0,3% (40g Protein)
8 Uhr 0,5 Liter Kakao (15g Protein)
9 Uhr Hypro Riegel (30g Protein)
10.30 Uhr Schokolade
12 Uhr Reis mit Apfel (Wechselweise Ananas) (5g Protein)
13 Uhr Proteinshake 0,5 Liter (inkl. 2 Eier) (50g Protein)
15 Uhr zweite Hälfte der Reisportion (5g Protein)
19 Uhr warme Malhzeit (Spiegeleier, Tortellini, Pizza, Fleisch, Fisch, egal) (40g Protein)
an Trainingstagen gibt es nach dem Training noch BCAAs, flüssige Aminosäuren und Glutamin. (20g Protein), an trainingsfreien Tagen Aminosäurekapseln.
21 Uhr irgendeine Totsünde

Als Snack im Tagesverlauf nehme ich gerne Putenbrustaufschnitt zu mir. Das ist eine hervorragende Proteinquelle und lässt sich bequem für unterwegs mitnehmen. Manchmal schaffe ich es aus Zeitgründen nicht mir morgens meinen Reis zu kochen. Dann geht?s mittags entweder zum Chinesen oder es wird irgendwas nudelmäßiges verzehrt. Hauptsache Kalorien und Kohlenhydrate.

Zu erwähnen ist noch das ich bei Getränken weitestgehend auf Kalorien verzichte. Also kein Alkohol, keine Cola usw. Nur Lightgetränke und Wasser. Das einzige Getränk mit Kalorien ist Milch, bzw. Kakao.

In diesem Sinne

Guten Hunger

Torsten ?Totti? Bunte

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

USA Update - Volle Pulle
Big Ramy pumpt 240kg weg, Josh motivert und weitere News


Konzept - Dein Weg auf die Bühne
Starte deine Wettkampf-Karriere mit Body-Xtreme Revolution


Shawn Perine erliegt überraschend Krebsleiden
Chefredakteur der Mens Fitness,Muscle&Fitness,Flex,Muscle&Fitness Hers


USA Update - Sie könnens nicht lassen
Posedown von Kai und Jay, ROMANtik auf der Schlachtbank, Calums Bizepsriss bei 405lbs uvm.


Ronnie Coleman - wieder grössere OP geplant
6 Monate kein Training danach


Das Schulter-Battle - bis es brennt und darüber hinaus
Manuel Dietz vs. Alexander Westermeier