Die richtige Pre- und Postworkout Nutrition | Body-Xtreme 

Samstag, 06 03 2004

Die richtige Pre- und Postworkout Nutrition

Die meisten Athleten verschenken die besten Fortschritte! Egal wie gut der Ernährungsplan ist, die Mahlzeit vor bzw. nach dem Training kann einen merklichen Unterschied im Trainingserfolg ausmachen. Wer also richtig Fleisch draufpacken möchte, der darf sich die Chance zur verbesserten Nährstoffaufnahme nicht entgehen lassen. Mit Hilfe der folgenden Anleitung steht dem optimalen Muskelwachstum nichts mehr im Weg!

Nötig dafür sind nur ein gutes Proteinsupplement ( Wheyprotein - Molkeprotein eignet sich wegen der sehr schnellen Resorption besonders gut ) sowie einfacher Traubenzucker ( Dextrose ? in jedem Supermarkt erhältlich ).

Etwa eine Stunde vor dem Training sollte man 0,3g Proteinpulver pro Kilogramm Körpergewicht, (100kg Körpergewicht = 30g Proteinpulver) in Wasser gemischt, zu sich nehmen. Weil das Protein etwa eine Stunde braucht, um ins Blut zu gelangen, ist es dann während des Trainings verfügbar. Durch die damit erhöhte Bereitstellung des Bluts ist die Aufnahme ins Muskelgewebe maximal.
Sofort nach dem Training trinkt man wieder 0,3g Proteinpulver pro Kilogramm Körpergewicht. Hinzu kommen jetzt aber 1-1,5g Traubenzucker pro Kilogramm Körpergewicht (100kg Körpergewicht = 100-150g Traubenzucker). Mit dieser Kombination wird der Cortisolspiegel (Cortisol = Stresshormon) gesenkt, die Kohlenhydratspeicher (Glykogenspeicher) in den Muskeln und in der Leber gefüllt, gleichzeitig hat sie einen erhöhenden Einfluss auf die Proteinsynthese (kurz: Bildung von Eiweißen in einem Organismus) in den nächsten zwei Tagen.
Etwa 30-60 Minuten nach dem Training sollte man dann etwa 1g Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpergewicht in Form von Reis oder Nudeln zu sich nehmen, damit ?lädt? man den Körper schon für das nächste Training mit Energie auf.

Wer seine Nahrung nach dem Training nochmals verfeinern möchte, sollte zu dem Traubenzucker 5-10g 100% Creatin Monohydrat nehmen. Darauf achten muss man dann aber, dass man sich seine Traubenzucker-Creatin-Mischung erst direkt vor dem Verzehr anrührt, da das Creatin recht schnell in unbrauchbares Kreatinin zerfällt und so der Effekt gleich null ist. Zusätzlich könnte man noch 10-15g Glutamin nehmen, das nachweislich die Regeneration fördert.

Euer
Starbug


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

250 Newcomer am Start
Int. Deutsche Newcomer und Jugend Meisterschaft 2022


Jenny Kurth holt IFBB Elite Pro Card
Nach DM und EM Titel der nächste Erfolg


Franziska Lohberger holt IFBB Elite Pro Card
Nach dem DM-Sieg in der Vorwoche


IFBB Pro Paul Poloczek verstirbt
Er wurde nur 37 Jahre alt


Paul Poloczek - Seine Entwicklung
Vom Junior 2005 bis zum Arnold Amateur Gesamtsieger 2017


Deutsche Meisterschaft 2022 - Rückblick
Wrap-Up mit den IFBB Pros a.D. Becht und Milazzo