Die Body-Xtreme TOP 10 aus 2012 | Body-Xtreme 

Montag, 31 12 2012

Die Body-Xtreme TOP 10 aus 2012

Unser Jahresrücblick

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende und mit Ihm unsere bisher größte Vorort-Profibodybuilding Berichterstattung mit insgesamt 10 Wettkämpfen, die uns fast um die ganze Welt geführt haben.

Stellvertretend für die 561 Artikel, die wir im ganzen Jahr 2012 veröffentlicht haben, schauen wir zurück auf die TOP 10 des vergangenen Jahres.

 

 

  1. Shawn Rhoden ist sicherlich der Athlet des Jahres: Zu Beginn des Jahres bei der LA Flex Pro landete auf Platz 4 und der darauf folgenden Arnold Classic auf Rang 8 und wollte schon mit dem Profibodybuilding aufhören, als sich Chris Aceto seiner Vorbereitung annahm und Ihn zu insgesamt 4 Profisiegen und Mr. Olympia Bronze führte.

  2. Wenns einen Athleten des Jahres gibt, muss es auch einen Pechvogel des Jahres geben und mit großem Abstand sichert sich diesen "Titel" Victor Martinez!
    Nachdem er im letzten Jahr die erste Arnold Europe gewinnen konnte, wurde er bei seiner Rückreise in die USA direkt an der Grenzkontrolle ins Gefängnis gesteckt und nach langem Hin- und Her erst 7 Monate später aus der Untersuchungshaft entlassen. Nachdem er sich zügig von der langen Trainingsabstinenz erholen konnte, brach er sich bei einem Fotoshooting den Arm.

  3. Aufreger des Jahres: Der Arnolds Classic Sieg von Branch Warren nach seiner respektablen Rückkehr nach seiner Beinverletzung, der einen hervorragenden Dennis Wolf auf Platz 2 verwies und sich den zweiten Arnold Classic Sieg sichern konnte.

  4. Überraschung des Jahres: Die Metamorphose von Kai Greene, der fast den unbesiegbar scheinenden Phil Heath von dessen 2. Titelgewinn beim Mr. Olympia abhielt. Kai kam leichter, gestreifter und souveräner als im Jahr zuvor. Dank Ihm bleibt der Ausblick auf den nächsten Mr. Olympia weiterhin spannend.

  5. Das Comeback des Jahres teilen sich zwei Personen.Jarka Lorie Schneider brachte im letzten Jahr viel Diskussion um Ihre Person als Veranstalterin des Miami Pro Masters World Cup: Erst die Comeback Controverse und dann das finanzielle Fiasko mit ausstehenden Preisgeldern, ging man eigentlich davon aus, dass diese Frau im Bodybuilding unten durch ist. Sie zahlte jedoch jeden offenen Cent an die Athleten aus, sicherte sich die Namensrechte für den Masters Olympia und brachte die Show größer als im Jahr zuvor nach Miami zurück.

  6. Zum anderen verdient die Auszeichnung bestes Comeback Dennis James, der vor 2 Jahren der Bühne den Rücken kehrte und es in diesem Jahr nochmal wissen wollte und direkt den Anschluss ein stark besetzten Masters Olympia fand. Er hatte seinen guten Ruf aufs Spiel gesetzt und sich in kurzer Zeit wieder an seine alte Form herantrainiert und landete auf Platz 3, bleibt aber - nach aktuellem Stand - nun für immer der Bühne fern.

  7. Seinen zweiten Frühling erlebte auch Dexter Jackson. Bei der Arnolds auf Platz 5 von den jungen wilden verdrängt, kam er zum Mr. Olympia zur Bestform auf und katapultierte sich auf Platz 4 und errang später im Jahr noch den Sieg beim Masters Olympia.

  8. Happy End des Jahres für Dennis Wolf, der nach dem umstrittenen zweiten Platz bei der Arnold Classic hinter Branch Warren, auch beim Mr. Olympia erneut hinter diesem auf Platz 6 landete, bei der Arnold Europe dann auf Platz 2 hinter dem Aufsteiger Shawn Rhoden landeten, selbigen aber dann 2 Wochen später in Prague Pro bezwang und sich den Sieg sicherte

  9. Ereignisreiches Jahr für den mittlerweile bekanntesten deutschen Strongman Patrik Baboumian, der von seiner Titelverteidigung ein Pünktchen auf der Deutschen Strongman Meisterschaft in Waging getrennt war und am Ende aber glücklos auf Platz 3 landete. Unbeirrt davon konnte mit der Kooperation mit tesa, einem Werbespot im Fernsehen, dem 4. Titel bei der Loglift DM und dem Europatitel im Raw Powerlifting das wohl erfolgreichste Jahr seiner Karriere verzeichnen

  10. Last but not least, die Entdeckung des Jahres lautet Waldemor Koslow, der nach vielen Trainingsjahren motiviert durch die Body-Xtreme Revolution auf die Bühne kam, und nach dem Sieg der 4. Staffel, den Deutschen Newcomer Pokal, die NRW Landesmeisterschaft und schließlich die Deutsche Meisterschaft gewann.
    PS: Anmeldungen für die 5. Staffel, die im Januar 2013 beginnt, sind hier möglich (prima Vorsatz fürs neue Jahr übrigens!)

Wir bedanken uns an der Stelle für die treuen regelmäßigen Body-Xtreme Leser, unseren Sponsoren und Unterstützern, wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf ein ebenso unterhaltsames wie ereignisreiches Jahr 2013!


Stichworte in diesem Artikel

Jahresr?ckblick
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr