Wird Dallas McCarver kaputt gecoached? | Body-Xtreme 

Sonntag, 19 03 2017

Wird Dallas McCarver kaputt gecoached?

Nach Kollaps auf der Arnold Australia Bühne

Dallas McCarver soll aufgrund einer Atemwegsinfektion bei der Arnold Australia ausgefallen sein, so zumindest sein offizielles Statement. Die Spekulation rund um den Vorfall reißen jedoch nicht ab - so soll Dallas McCarver, nachdem er von der Bühne gebracht wurde sich direkt Backstage übergeben haben, eine intravenöse Injektion erhalten haben (möglicherweise Magnesium o.ä.) und versucht haben, wieder auf die Bühne zu kommen, was der Hauptkampfrichter jedoch verboten haben soll.

Den Kollaps auf der Bühne könnt Ihr unten in der Videobox ansehen.

Außerdem soll es ein kleines Wortgefecht bereits zuvor zwischen Dallas und Shawn Ray gegeben haben. Shawn kritisierte Dallas McCarver Posing einige Wochen vor der Arnolds Classic. Seiner Meinung nach war er schlecht vorbereitet, blass, konnte die Posen nicht gut stellen und hatte einen aufgeblähten Bauch. Shawns Kritik könnt Ihr euch hier nochmal sehen.

Über diese Kritik soll Dallas McCarver sehr erbost gewesen sein; er forderte Shawn auf, ihn zukünftig doch vorher anzurufen, bevor er solche Statements veröffentliche, schließlich habe er sich zu den Aufnahmen 3 Tage lang permanent übergeben?

Was ist los im Lager McCarver?

Im Zuge dieser Umstände geriet auch Dallas McCarver Coach Chad Nichols ins Visier der Kritiker. Chad arbeitete zum ersten Mal mit Dallas zusammen. Offseason zeigte er sich mit hohem Körpergewicht in guter Form, konnte aber bislang nicht mehr an seine frühere Form anschließen, wie man bereits bei unserer Gegenüberstellung feststellen konnte.

Vielleicht lag es an der "Atemwegserkrankung", die ihn schon seit Columbus plagen soll, dass er die Härte von früher nicht bringen konnte. Kritiker hingegen sagen, es liegt am als "Vitamin I" bezeichneten Supplement, und Dallas würde sich damit sein Potential kaputt machen und auf die Weise nie mehr richtig hart werden können.

Chad hatte früher nicht nur seine Frau Kim zu mehreren Ms. Olympia Titeln verholfen, sondern auch mit Ronny Coleman, Flex Wheeler und Chris Cormier zusammen gearbeitet. Die letzten drei erfreuen sich allerdings keiner besonders guten Gesundheit, wobei Flex Wheeler (nur noch eine Niere) wieder auf dem Weg zum Comeback ist - böse Zungen behaupten, es würde an den Coachingpraktiken von Nichols liegen.

Ungewöhnlich, dass sich der Athlet sowohl in den Wochen vor der Arnolds Classic permanent übergeben haben soll, wie auch nun bei seinem Kollaps in Australien ist die Situation auf jeden Fall.

Bleibt zu hoffen, dass das gewaltige Potential von Dallas McCarver nicht unausgeschöpft bleibt und er nicht der nächste Trey Brewer wird, der vor ca. 10 Jahren gewaltiges Potential, aber schlechte Ratgeber um sich hatte.

Was ist Eure Meinung? Ist Dallas McCarver schlecht gecoached? Hat Shawn Ray recht mit seiner Kritik? Oder geht man zu hart mit einem jungen Talent mit Mitte 20 um?

Das letzte Wort von Dallas McCarver selbst:

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Dallas McCarver
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Andre Niebergall - 1 Monat nach Quads-Abriss
Wieder auf dem Weg der Besserung


Dallas McCarver - Mögliche Todesursache sowie Stiftung gegründet
Aaron Singerman und seine Freundin gründen Stiftung


Dallas McCarver verstorben
09.04.1991 - 22.08.2017


Tuesday Time Travel - Dallas McCarver
Jüngster aktiver Profisieger - Rückblick auf 2011


USA Update - Good Vibes
Anruf bei Piana,DLB geht zum Powerlifting und weitere News


AMERICAN DREAM 2017 - Vorschau
Das stärkste Mens Physique Feld aller Zeiten?