Zeitreise - Craig Titus | Body-Xtreme 

Mittwoch, 28 12 2016

Zeitreise - Craig Titus

Lebenswandel sabotierte Riesentalent

Als Craig Titus vor 30 Jahren gerade mal 21 Jahre alt war, wo er 83kg und sah gute Erfolg durch das Hanteltraining. 2 Jahre später nahm er in seiner Heimatstadt Houston an seinem ersten Wettkampfteil, wo er die Klasse bis 80kg sowie den Gesamtsieg gewinnen konnte.

Von daher nahm er regelmäßig an Wettkämpfen teil und arbeitete sich national weiter nach oben. Dabei fiel er nicht nur durch sein Riesentalent auf, sondern auch durch sein ausgeprägtes Selbstbewusstsein.

1995 war er sich bereits sicher, die Nationals "in der Tasche" zu haben, als er knapp geschlagen wurde von Phil Hernon. Craig Titus verließ dabei schon während der Siegerehrung die Bühne und wurde im Anschluss von der NPC wegen unsportlichem Verhalten für kurze Zeit gesperrt.

Hinzu kam, dass er im gleichen Jahr des Handels mit der Droge Ecstasy zu 16 Monaten Hausarrest verurteilt wurde.

1996 nahm er erneut einen Anlauf auf die IFBB Pro Card, die er sich schließlich bei der NPC Nationals 1996 sichern konnte (Video dazu unten).

Allerdings sollte sich sein Profidebüt noch um einige Zeit verzögern, denn er wurde zu einer 21 monatigen Haftstrafe verurteilt, nachdem man ihm einen Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen aus der vorangegangen (Ecstasy-)Verurteilung nachweisen konnte, er da positiv auf Sterode getestet wurde.

Während seiner Karriere konnte er immerhin zweimal das Finale der Arnolds Classic erreichen. Seine beste Platzierung erreichte er beim 2. Platz der San Francisco Pro 2001; allerdings sollte man auch die Hintergründe dieser Vorbereitung - mit Drogen und Party - nicht außer Acht lassen.

Außerdem wurde ihm Prügeleien mit Kollegen nachgesagt, wie zb. Arni Liest, den er im Gold Gym Venice niederschlug, wahrscheinlich aufgrund eines Streites bzgl. Steroiden. Bei einem Wettkampf schlug er Backstage auch Profikollegen Melvin Anthony, nachdem dieser Craig Titus zur Rede stellte, da er sich an dessen damalige Freundin rangemacht haben soll.

Nach 2005 nahm er an keinen Wettkämpfen mehr teil, da er im Dezember mit seiner Lebensgefährtin Kelly Ryan, ebenfalls IFBB Profiathletin - in den USA auf der Flucht war, da er deren Assitentin Melissa James ermordet hatte.

Er wurde wegen Mordes verurteilt und sitzt seitdem eine Haftstrafe ab. Sein erster Termin zur Haftprüfung wird nicht vor dem 23. Dezember 2023 sein.

Was wäre in seiner Karriere möglich mit einem geordneten Lebenswandel möglich gewesen?

Schaut Euch unten in der Videobox Craig Titus Posing - noch als Amateur - von der NPC USA 1996 an, wo er mit Edgar Fletscher und Tom Prince auf der Bühne stand.

Mehr aus unserer Rubrik Tuesday Time Travel findet Ihr HIER.

Craig Titus Wettkampferfolge

 

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Tuesday Time Travel Craig Titus
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Werbung

Weitere News

Int. Deutsche Junioren und Masters Meisterschaft 2017 // Ergebnisse, Bilder, Videos
4 Athleten erhalten neue IFBB Elite Pro Card


USA Update - Leere Versprechungen?
Levrone sagt Gastauftritt ab plus starke Kraftleistungen


Probiert: NIGHT PROTEIN von XXL Nutrition
Werbeinformation


Int. Deutsche Newcomer und Jugend Meisterschaft 2017
Bilder, Videos und Ergebnisse


Arnold Classic Columbus wird NPC/ProLeague 2018
Entscheidung gefallen!


Arnold Classic Australia 2018 wird NPC/IFBB ProLeague Show
Der zweigleisige Schwarzenegger