Body-Xtreme Invitational 2004 | Body-Xtreme 

Samstag, 23 10 2004

Body-Xtreme Invitational 2004

Thomas Scheu, Jana Linke-Sippl und Rosana Müller gewinnen in Mainz

Vergangenen Sonntag fand in der Rheingoldhalle / Mainz der 1. Body-Xtreme Invitational statt. Dem Publikum wurde ein Wettkampf nach neuem Konzept geboten: Ein hochkarätiges Starterfeld im Kampf um ein Preisgeld von knapp 7000 Euro, ein umfangreiches Showprogramm ( 3 Gaststars, 2 Special Events ) ein Athletenmeeting sowie knapp 1 Dutzend Stände im Foyer.

In der Frauen Fitness Leistung konnte sich Rosana Müller aus Brasilien überzeugend vor Ilka Schwengl aus Österreich setzen. Sowohl Kür als auch Körperrunden entschied Rosana für sich wobei Ilka eine durchweg ein sehr gute Leistung zeigt. Angi Derzapf musste dem Wettkampf aufgrund gesundheitlicher Probleme fern bleiben.

In der Frauen Bodyklasse dominierte ganz klar Jana Linke-Sippl aus Graz; Ihr Sieg war nie gefährdet und Ihre Mischung aus Muskulösität und Femininität sicherten Ihr die ? 1000 Siegprämie.
Ebenso klar auf Platz 2 Marjolein Schilperoort aus den Niederlanden, die mit Ihren 45 Jahren eine beeindruckende Form auf die Bühne brachte. Eigentlich sollte dies Ihre Abschlussveranstaltung werden, bleibt zu hoffen, dass sie sich den Rücktritt nochmal überlegt.
Platz 3 für Ingrid Distler; 72kg und sehr gestreift, allerdings wohl einfach zu brutal für die Kampfrichter.
Manja Williams landete auf Platz 4 mit Ihrer sehr schönen Kür gefokgt von Regina Noesges, die leider nicht an die Form der letztjährigen Int. DM anknüpfen konnte.
Angelika Loebardt erschien zwar zum Wettkampf bekam aber Backstage derart gesundheitliche Probleme, dass sie nicht auf die Bühne konnte. Gute Besserung nochmal an dieser Stelle.

    Frauenbodyklasse
  1. Jana Linke-Sippl
  2. Marjolein Schilperoort
  3. Ingrid Distler
  4. Manja Williams
  5. Regina Noesges
Thomas Scheu dominierte die Männerklasse ganz klar wie er es wollte; seine bisherige absolute Bestform sicherte ihm an diesem Tag problemlos die 3000 Euro Siegprämie.
Platz 2, für viele überraschend für Eddi Derzapf, der die beste Kür lt. Kampfrichterwertung zeigte. Wie sehr Kampfrichter und Publikum auseinander liegen können später. Eddi war mit 82kg in TOP Shape.
Christos Taranatzis folgte Ihm auf Platz 3; wie immer der härteste Athlet des Abends, allerdings fehlt ihm die Masse im Oberkörper um Ihn noch weiter nach vorne zu tragen.
Steffen Müller zeigte sich gegenüber seinem Gesamtsieg auf der Deutschen Meisterschaft weiter verbessert und sah mit 100kg sehr eindrucksvoll aus, bei TOP Form.
Boris Kleine hatte eine Reihe von Problemen in der Vorbereitung, die er auch beim Athletenmeeting zur Sprache brachte und kämpfte hier auf der Bühne immer wieder mit Krämpfen. Seine Kür brachte ihm beim Publikum ganz nach vorn, wogegen die Kampfrichter ihn dafür in der Kürrunde auf den letzten Platz setzen.
Platz 6 für Serkan Cetin, der den Platz eigentlich sogar noch für Thomas Devant auf Platz 7 frei machen müsste; Serkan konnte die Fortschritte der OffSeason nicht auf die Bühne bringen und er wirkte flach was seine Form nicht zur Geltung brachte. Auch fehlte Ihm sein typisches Selbstvertrauen.
Thomas Devant zeigte sich gegenüber seinem letzten Auftritt 2002 sehr verbessert, schien aber nicht in der Gunst der Kampfrichter zu stehen.
    Männer
  1. Thomas Scheu
  2. Eddi Derzaof
  3. Chistos Tarantzis
  4. Steffen Müller
  5. Boris Kleine
  6. Serkan Cetin
  7. Thomas Devant
Wie schon erwähnt stand Boris Kleine beim Publikum sehr hoch im Kurs, weshalb er auch den vom Publikum vergebenen Body-Attack Best Posers Pokal und ? 500 gewann.

Mustafa Mohammed zeigte einen Gastauftitt 2 Wochen vor dem Mr. Olympia, hat bis dahin allerdings noch einiges an seiner Form zu verbessern; im Gegensatz zu Markus Rühl: Seine absolute Bestform und in der Verfassung sicherlich ein TOP 3 Kandidat in Las Vegas.

Außerdem zeigte noch IFBB Neuprofi Piotr Gluchowski seine Kür, die wir leider nicht im Bild festgehalten haben; er war nicht in unmittelbarer Vorbereitung, brachte aber jede Menge "Fleisch" auf die Bühne.

Bilder von Tanami

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Zeitreise - Mike Francois
Riesentalent mit unvollendetem Abschied


Nataliya Kuznetsova holt Pro-Card
Russisches Frauen-Muskelwunder räumt ab


Int. Deutsche Meisterschaft 2018 - Bildern, Videos, Ergebnisse
Saisonabschluss plus WM Quali


Int. Deutsche Meisterschaft 2018 - Check-In Interviews
Posing und Interviews am Tag vor dem Wettkampf


Tuesday Time Travel - Ronnie Colemans 1. Trainingsvideo
Damals noch auf VHS in 1997


Int. Deutsche Junioren und Masters Meisterschaft 2018
Ergebnisse | Bilder | Videos