Fair und berechtigt? Arnolds Kai Kritik | Body-Xtreme 

Freitag, 11 03 2016

Fair und berechtigt? Arnolds Kai Kritik

Skandal während Arnolds Classic Siegerehrung

Für Kai Greene ging es um Alles bei dieser Arnolds Classic: Nachdem er im vergangenen Jahr kurz vor dem Mr. Olympia seine Teilnahme absagte, wäre weniger als der Sieg in Columbus gleichbedeutend mit seinem Ende als No.1 Mr. Olympia Herausforderung zu bewerten gewesen. Entsprechend groß muss seine Erleichterung gewesen sein, als er als Sieger vor Arnold stand, insbesondere da er nach der Vorwahl klar auf Platz 2 hinter Cedric McMillan lag.

Der hatte ihm jedoch zunächst nichts Gutes zu sagen:

"Ich denke, wenn es um die körperliche Entwicklung geht, dann war Cedric vor Dir!"

Das Publikum war ziemlich erstaunt von einer derartigen Ansage, die bislang einmalig in der Arnolds Classic Geschichte ist.

War Arnolds Kritik berechtigt?

Falsch lag Arnie nicht. Zur Vorwahl lag Kai Greene klar hinten und seine Mittelpartie war vollkommen außer Kontrolle - genau das, was Arnold im letzten Jahr als Fehlentwicklung im Profibodybuilding kritisierte. Letztendlich hätte sich niemand beschwert, wenn Cedric McMillan gewonnen hätte und evt. hat man auch eine richtungsweisende Entscheidung damit versäumt.

Denn selbst wenn Kai Greene zum Finale deutlich besser und der Blähbauch verschwunden war, so war der Bläghbauch zur Vorwahl umfangreich und unübersehbar vorhanden; die Entscheidung zu Gunsten von Cedric wäre auch eine klare Entscheidung gegen Blähbäuche, auch zur Vorwahl gewesen.

Auf der anderen Seite hat Arnold seinem Statement nachgeschoben, dass er Kai Greene dafür bewundert, dass er nicht aufgegeben hat und zum Finale den ganzen Wettkampf nochmal gedreht hat.

Auch die "niemals aufgeben"-Mentalität ist eine Eigenschaft, die große Sportler ausmacht. Wer sich etwas in der Materie auskennt, mag die Vorgehensweise von Kai Greene aber auch als "Gewinnen, um jeden Preis" interpretieren.

Eine gefährliche Mentalität, die Kai Greene bei seinem letzten Auftritt 2014 in Prag den Wettkampf kostete, als er nach dem Prejudging aufgeben musste. Wie aus gut unterrichteten Backstagekreisen zu erfahren war, soll Kai Greene ganz erheblich mit seiner Gesundheit Backstage in Prag gekämpft haben.

Kein Veranstalter oder Offizieller möchte derartige Zwischenfälle und entsprechend muss ein Rangehen an den Wettkampf mit der "Brechstange" ohne Rücksicht auf Verluste klar verurteilt werden. Was Kai Greene im einzelnen zwischen Arnolds Classic Vorwahl und Finale angestellt haben mag, um sich in Form zu bringen, darüber möchten wir öffentlich nicht spekulieren.

Zukunftsgerichtet hatte Arnold mit seiner Kritik recht und Cedric wäre ein würdiger Sieger gewesen.

War Arnolds Kritik fair?

Die Kritik während der Siegerehrung anzubringen und dem Athlet im Moment der Erleichterung und des Triumphes eine derartige verbale Schelte zu verpassen, ist ein bislang einmaliger Vorgang im Bodybuilding. Zumindest war damit den Aussagen Arnolds die höchste Aufmerksamkeit garantiert.

Da Arnold kein Offizieller der IFBB ist, mag sein Wettkampf auch die einzige Möglichkeit sein, um sich trotzdem "offiziell", in dem Fall als Veranstalter, Gehör zu verschaffen.

Auf der anderen Seite ist Bodybuilding ein Kraftsport und die Aktiven sollten bei dem was Sie verkörpern auch entsprechend standfest genug sein, um ehrliche Wort ohne flüsternde Geigen zu akzeptieren.

Da Arnold selbst Athlet war, wird er wohl wissend Ort, Zeitpunkt und Worte gewählt haben. An der Körperhaltung, er hält während seiner Kritik Kais Hand, mag man auch ablesen, dass er Kai nicht persönlich angreifen wollte, sondern seine generell Unzufriedenheit über die Entwicklung im Profibodybuilding mit dem Sieg von Kai einfach bestätigt sah.

Bewundern muss man daher Kai Greene für seine Haltung in diesem Moment, der sich sogar noch bei Arnie für die Kritik bedankte, da sie ihm helfen wird, noch besser zu werden.

Schaut Euch die Siegerehrung unten nochmal im Video an und bildet Euch Eure eigene Meinung.

Fotos & Videos Arnolds Classic 2016
Die Berichterstattung wird präsentiert von

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Arnolds Classic 2016
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr