Arnold Classic 2019 | Vorschau | Body-Xtreme 

Freitag, 01 03 2019

Arnold Classic 2019 | Vorschau

Wer gewinnt die 31. Arnolds

In wenige Stunden ist es soweit und die 31. Arnolds Classic geht über die Bühne. Dank dem WorldWideWeb brauchen Fans in Deutschland keine Sekunde verpassen und können sich das Geschehen im Livestream ansehen.

Damit auch Kurzentschlossene einen Überblick haben, wollen wir ein zeitsparende Vorschau liefern, wer die Favoriten sind und wer für eine Überraschung taugen könnte.

Die Berichterstattung wird präsentiert von

Werbung

ARNOLD CLASSIC 2019 - Teilnehmer
Lionel Beyeke
William Bonac
Rafael Brandão
Brandon Curry
Charles Dixon
Steve Kuclo
Josh Lenartowicz
Victor Martinez
Cedric McMillan
Luke Sandoe
Mikhail Volinkin
Akim Williams
Roelly Winklaar

Vorjahresfinalist Lionel Beyeke musste seine Teilnahme leider absagen, da er keine gültigen Reisepass hat.

William Bonac

Der Vorjahressieger hat beste Karten für Sieg Nr.2 . Im letzten jahr konnte seinem herausragenden Gesamtpaket nicht mal Rekordsieger Dexter Jackson entgegenstehen. Dexter nimmt dieses Jahr nicht teil - ein ernsthafter Konkurrenz auf dem Weg zur Titelverteidigung damit weniger im Rennen. Auffällig: Es gibt im Vorfeld nur ein einzige, eher schlechte Aufnahme von ihm...

Credit: @IFBB William The Conqueror

Cedric McMillan

Cedric gewann die Arnolds vor 2 Jahren und scheint in Columbus einen besseren Stand als beim Mr. Olympia zu haben. Er ist fast einen Kopf größer als William, er muss also erheblich Masse aufweisen, um mit dessen Proportionen mithalten zu können. Dazu kommt, dass Cedric eher bei der Form daneben haut als William.

Credit: @Cedric McMillan -The One

Brandon Curry

Wirklich ernstzunehmend Konkurrenz stellt Brandon Curry da. Brandon lag beim Mr. Olympia 2018 direkt hinter William, er scheint seine Formschwäche aus früheren Zeiten konsequent abgelegt zu haben und ist auch reif, nach seinen Siegen in Brasilien und Australien die Arnolds Classic in den USA zu gewinnen.

Credit: @Brandon Curry 

Roelly Winklaar

Bislang zugenöpft, könnte das Rennen um den Sieg aber auch er machen, denn er hat beim letzten Olympia alle anderen hinter sich gelassen und Platz 3 hinter Shawn Rhoden und Phil Heath kassiert. Leider gibt es keine aktuellen Bilder von ihm. Aber das Olympia-Hype könnte auch in Columbus anhalten.

Steve Kuclo

Steve wurde im Vorjahr fünfter und kam beim Mr. Olympia auf Platz 10 und lag damit hinter den Jungs, die wir zuvor genannt haben. Die Aufnahmen aus dem Vorfeld sind nicht besonder spektakulär, auch wenn man im folgenden Bild einpreisen muss, dass er am Entladen war.

Credit: @Steve KucloJosh LenartowiczJosh war DIE Überraschung, als er bei seinem Arnold Classic Debüt 2016 auf Platz 3 landete. Tolle ausgewogene Verteilung der Muskulatur, herausragende Präsentation und Härte. Er gab an, in diesem Jahr noch nie zuvor so hart trainiert zu haben. Er könnet für eine Überraschung taugen.

Credit: @Josh Lenartowicz 🇦🇺

Luke Sandoe

Sein Arnold Classic Debüt gab er vor 2 Jahren. Er platzierte sich nicht herausragend und war eher unauffällig seitdem. Dies könnte sich ändern, denn aktuelle Bilder von Ihm zeigen ihn in spektakulärer Form. Da könnet er das Finale knacken.

Credit: @Luke Sandoe IFBB Pro

Akim Williams

Akim ist eine der stärksten Bodybuilder der Welt. Seine bislang beste Platzierung beim Mr. Olympia war ein 15. Platz in 2016. Kritikpunkt war oft seine Form. Schenkt man aktuellen Aufnahmen Glauben, sieht es dieses Jahr aber gar nicht übel aus.

Credit: @💣Bkbeast

Victor Martinez

Mit 46 Jahren ist der Domenican Dominator der Älteste auf der Bühne. Ob der frühere Arnolds Sieger noch dominieren kann? Sicherlich wird er eine respektable Show liefern können, denn vom Fleisch ist er zwischenzeitlich nicht gefallen.

Credit: @Victor Martinez

Charles Dixon

Charles ist ungefhr so breit, wie er hoch ist. Die Form scheint nicht übel, aber in diesem Feld ein Finalplatz eher außer Reichweite zu liegen.

Credit: @Charles J. Dixon

Mikhail Volinkin

Mikhail gewann im letzten Jahr die Arnold Amateur und ist dadurch für dieses Jahr qualifiziert. Ob es schon reicht um den Anschluss bei den Profis zu finden? Für Ihn geht es offensichtlich aber erstmal auch um den Olympischen Gedanken und so ist sein Instagram Profil voll von einer Vielzahl von Bilder, die das Geschehen um ihn herum abbilden.

Credit: @Mikhail Volinkin IFBB PRO

Rafael Brandao

Der Brasilianer hat mit einem 8. Platz beim San Marino Pro 2017 und Platz 6 in New york und Platz 3 bei der California State jeweils in 2018 auch noch keine herausragenden Plätze abgeräumt. Eine Platzierung im Finale wäre eine Überraschung.

Credit: @🇧🇷IFBB PRO RAFAEL BRANDÃO

 

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Arnold Classic 2019
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Body-Xtreme Breakfast - Maximilian Körfgen
Am Morgen nach seinem Gesamtsieg bei der 60. Deutschen Meisterschaft


60. Deutsche Meisterschaft - Fotos, Videos, Ergebnisse
DBFV feiert Jubiläum in Wiesloch


60. Deutsche Meisterschaft - BX Posing Patrouille
Hotelzimmerbesuche am Vorabend der Meisterschaft


60. Deutsche Meisterschaft - Check-In Interviews und Fotos
Body-Xtreme Bereichterstattung aus Wiesloch


Rheinlandpfalz und Saarlandmeisterschaft 2019
Bilder, Ergebnisse und Videos aus Wöllstein


Bericht und Ergebnisse Baden-Württemberg Meisterschaft 2019
Steffen Dworschak holt Männer Gesamtsieg