Arnold Classic 2018 - Mens Open Prejudging Report | Body-Xtreme 

Samstag, 03 03 2018

Arnold Classic 2018 - Mens Open Prejudging Report

Einschätzungen | Bilder | Videos

[Update]Unseren Artikel zum Finale samt Ergebnissen findet ihr HIER[/update]

Vor wenigen Augenblicken ging die Vorwahl zur langersehnten 30. Arnolds Classic zu Ende. Man kann jetzt schon feststellen: Es ist eines der besten Line Ups der letzten Jahre.

Der beste Athlet heute auf der Bühne ist William Bonac. Er ist so voll gepackt Muskeln, top in Form, kann sich gut präsentieren und bringt einen frischen Look auf die Bühne, dass nicht erkennbar ist, wer seinen Sieg gefährden soll. Besonders in den Beinen von vorne und hinten trennen ihn Welten von dern anderen Teilnehmern.

Auf Platz 2 könnte der Altmeister Dexter Jackson noch landen, auch wenn ihm die beiden Jungs dahinter dicht auf den Fersen sind. Dieser Mann ist 48 Jahre alt! Und er hat wirklich alles gegeben, um den 6. Sieg bei der Arnolds in Angriff zu nehmen, so sehr, dass er am Ende ziemlich stark aus der Puste war (so haben wir ihn in den letzten Jahren noch nie auf der Bühne gesehen). Er gab Alles, aber er muss auch niemandem mehr etwas beweisen. Diese Mann ist eine lebende Legende.

Vorjahressieger Cedric McMillan hat in diesem Jahr vor allem damit zu kämpfen, dass das Teilnehmerfeld deutlich besser als im Vorjahr ist. Wenn er Platz 3 bringen kann, ist das eine gute Leistung. Um beim Sieg mit zu reden, hätte er sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern müssen, was schon deshalb unwahrscheinlich war, da er noch bis Ende letzten Jahres an Wettkämpfen teilgenommen hatte.

Groß, riesig, Roelly! Roelly Winklaar bringt eine unglaubliche Menge als Fleisch auf die Bühne. In manchen Gewichtsklassen könnten seine Arme vielleicht sogar eigene Startnummern bekommen. Erfreulicherweise ufert seine Taille mittlerweile nicht mehr aus, allerdings hat er mit den ästetischeren Kerlen vor sich stromlinienförmige Kaliber vor sich, die er nicht einfach mit seiner Masse "wegdrücken" kann. Platz 3-4 sind heute für ihn drin.

Dahinter wird nochmal spannend denn Steve Kuclo bringt sein Comeback und scheint sicher im Finale zu sein. Steve hatte das Problem, dass er zwar oft hart war, aber seine Muskeln trotzdem zu wenig Details zeigten. Nun ist er besser ausgestattet, was sich aufgrund seiner harmonischen Knochenstruktur auch sofort in hohen Plätze niederschlägt.

Für den ersten "Wow"-Effekt sorgt in der Regel immer Lionel Beyeke. Allein auf der Bühne schaut er fantastisch aus. In dem starken LineUp wäre aber auch die letzte Härte notwendig gewesen. Er musste zunächst sogar in den zweiten Callout, wurde dann aber nach 3 Posen zurück geschickt, da sein Einzug ins Finale wohl schon erkennbar ist.

Leider nicht ganz so vielversprechend sieht es für die deutschen Vertreter aus. Dennis Wolf erhielt bei seinem Aufruf fleißig Applaus, der jedoch schon mit der ersten Pose verstummte. Die Form ist erkennbar da, aber es fehlt einiges an Masse. Entsprechend wirken die Posen wenig beeindruckend. Gut zu sehen, dass er 640 Tagen nach der Nacken-OP wieder auf der Bühne ist. Drücken wir die Daumen, dass mit etwas mehr Zeit wieder etwas mehr Dennis auf der Bühne steht und er dann nicht im Feld durchgereicht wird. TOP 10 scheint anhand der Callouts sehr unwahrscheinlich.

Paul Poloczek gibt hier sein Profidebüt, nachdem er im letzten Jahr den Gesamtsieg bei der Arnold Amateur holte. Für Ihn gilt natürlich ebenfalls: Das Feld ist unheimlich stark, was eine faire Einordnung schwierig macht. Wenn wir Ihn bei einem der kleineren Wettkämpfe sehen, kann sein Körper ggf. ganz anders wirken.

Auch die Jungs außerhalb des Finals sind sehr gut. Hidetada Yamagishi, der Aufsteiger aus der 212 Klasse ist so gut wie seit Jahren nicht mehr. Lukas Osladil ist hart bis auf die Knochen; Maxx Charles hat die Diskrepanz zwischen Ober-/Unterkörper im Griff, aber leider nicht die notwendige Form, um weiter nach vorne zu kommen.

Schaut Euch unten schon die Fotos der Vorwahl, sowie die Videos an.

Bilder ARNOLD CLASSIC 2018
 
Für Fotos HIER KLICKEN
Videos ARNOLD CLASSIC 2018
Die Berichterstattung wird präsentiert von

Werbung

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

asc2018 Arnold Classic 2018
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Big Ramy verlässt Oxygen Gym und Kuwait
Nach 6. Platz beim Mr. Olympia


Mr. Olympia 2018 - Romans Rückblick
IFBB Pro Roman Fritz Fazit aus Las Vegas


Rob Biasca gewinnt 10000 Euro bei Wüstenchallenge
Sommerliga Sieger weiter auf Gewinnerstrasse


Mr. Olympia 2018 - Legenden Interviews
Roman Fritz bekommt Trainingstipps von Lee Haney und Flex Wheeler


Tuesday Time Travel - Shawn Rhoden
früher Alkoholprobleme, fast Karrierende 2012, jetzt Mr. Olympia


Mr. Olympia 2018 - Analyse, Bericht und Bilder
Shawn Rhoden entthront Phil Heath