Arnold Classic 2015 - Vorabanalyse | Body-Xtreme 

Donnerstag, 05 03 2015

Arnold Classic 2015 - Vorabanalyse

Body-Xtreme Vorschau plus EXPO(-aufbau)rundgang

An diesem Wochenende finden in Columbus/Ohio wieder die Arnold Classics statt und Body-Xtreme ist in Columbus vor Ort, um zu berichten. Im Video unten könnt Ihr unsere Vorabanalyse anschauen und dabei auch einen ersten Blick auf die Bühne erhaschen. Außerdem gibt es auch noch einen recht unorthodoxen Rundgang über die Messe, die sich noch im Aufbau befindet.

Da die Arnolds Classic neben dem Mr. Olympia zu den größten und prestigeträchtigsten Wettkämpfen gehört, versuchen natürlich zahlreiche Athleten sich dort optimal zu präsentieren und mit einem Sieg in die Bodybuilding-Historie einzugehen. In diesem Jahr werden zwei ehemalige Sieger teilnehmen.

Die Altgedienten
Branch Warren hat schon zweimal in Columbus gewonnen und will das Triple voll machen. Seit seinem Wechsel zu Gaspari hat er ein wenig an Masse verloren,   aber auch eine bessere Form erreicht. Auch wenn es dem Kämpfer Branch zu wünschen wäre, ist es aufgrund seiner strukturellen Schwächen eher unwahrscheinlich, dass er um den Sieg mitkämpfen wird.  Bei Dexter Jackson, dem Rekord Champion neben Flex Wheeler mit 4 Siegen, sieht es da schon anders aus. Er scheint mit dem Alter immer besser zu werden und seine Muskelqualität nimmt zu. Durch das Training mit Charles Glass und Ernährungstipps von George Farah, hat  er mittlerweile eine Struktur und Qualität erreicht, die seinesgleichen sucht und wenn alles passt, auch Chancen auf den Sieg bringen könnte.

Die ewigen Talente
Interessant aber vielleicht ohne Siegchancen dürften die Teilnahmen  von Lionel Beyeke und Brandon Curry sein. Beide werden seit Jahren als große Talente gehandelt und zeichnen sich gerade in der in der  Off Season durch ihre runden und vollen Muskeln aus, haben es bisher aber kaum geschafft, dieses Paket in siegtauglicher Form auf die Bühne zu bringen. Schaffen sie es vielleicht diesmal? Symetrie und Struktur stehen dem sicher nicht im Weg.

Die Unberechenbaren
Mit Spannung wird auch Roelly Winklaar erwartet. Seit der Trennung  von Grandma Sybill Peters hat er sich Stück für Stück vergrößert und  an Masse zu gelegt. In Top Form kann er sicherlich für Aufsehen  sorgen und einige überraschen.  Dass Roelly gewinnen kann, hat er unter anderem schon einmal bei seinen Siegen beim Nordic Pro gezeigt. Genauso lag er aber auch schon einige Male neben der Form. Auf jeden Fall wird er das Publikum wie beim letzten Olympia mit seiner Masse und dem dicksten Trizeps im Profi-Business begeistern. Das „Black Horse“ in diesem Jahr könnte Cedrick McMillan werden. Cedrick hat wirklich alles was man braucht, um den Sieg zu holen. Eine super klassische Line und Struktur und der letzten Off-Season scheint er auch nochmal ordentlich draufgepackt zu haben. Ein Flex Wheeler und die Goldene Ära lassen grüßen. Cedrick kann die Überraschung des Abends werden.

Die möglichen Überraschungen?
Nach der gelaufenen Off Season und vom Papier her sind aber zwei andere Athleten die Favoriten in diesem Jahr. Zum einen Justin Compton, der bei Evogen und Hany Rambod angeheuert hat, und Evan Centopani, der Prime Nutrition Vorzeige Profi mit riesiger Fanbasis, Charisma und Bodybuilding Wissen.
Justin Compton hatte schon immer riesige Arme, aber nun hat er seinen Körper dem angeglichen und durch Hany Rambod wird er diesmal hoffentlich auch mit einer Top-Form aufwarten können. Auf Justin sollten alle Augen gerichtet sein!
 Aber auch Evan Centopani warte mit einem "mehr" auf. 2012 trat er in Columbus mit etwa 262lbs an, seinem bisher schwersten Gewicht.  Nun plant er aber mit etwa 270lbs anzutreten und wer die letzten Bilder gesehen hat, der weiß das im Bereich des Möglichen liegt. Evan ist schwerer und voluminöser als bisher und hat wohl auch seine Beine dem Oberkörper angepasst.  Wenn Justin und Evan voll und in guter Form antreten, dann könnte es ein Kampf der Giganten, was die Größe und Masse betrifft, werden. 
Überraschen könnte auch der Russe Alexej Fateev, der sich mit seinem Gesamtsieg bei der letzten Arnold Europe die Pro-Card holte. Als Neuling wird er sicher nicht um den Sieg mitspielen, dürfte aber mit seinen riesigen Beinen, vollen runden Muskeln und schmaler Taille trotzdem einen interessanten Look in diesem Feld bieten.

Die Arnold Classic 2015 bieten einmal mehr, einen interessanten Wettkampf, mit viel Spannung - alte Hasen, junge Hüpfer und schwere Jungs – selbst wenn die ganz großen Namen in diesem Jahr fehlen. Aber gerade das könnte die Chance bieten, in diesem Jahr Geschichte zu schreiben und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Wir dürfen gespannt sein und werden live vor Ort berichten!

Artikel von unserem Teammitglied Christian. Mehr aus den USA auch in unserer wöchentlichen Kolumne USA Update jeden Donnerstag und nur auf Body-Xtreme.de

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Arnold Classic 2015
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Int. Deutsche Meisterschaft 2019 - Bilder, Ergebnisse, Videos
Komplettpaket der Body-Xtreme Vor-Ort-Berichterstattung


Int. Deutsche Meisterschaft 2019 - Waage und Posing Patrouille
Bilder und Videos am Abend vor dem Wettkampf


Int. Rhein-Neckar-Pokal 2019
Bilder, Ergebnisse, Videos


Int. Deutsche Junioren und Masters Meisterschaft 2019
Bilder, Ergebnisse, Videos


Jennifer Ullmer und Sabine Simitsopoulos bei IFBB Elite Pro Weltmeisterschaft
Platz 3 und 4 für Deutschland


Team Wetterau - 1 day out
Michael Kemnitzer, Dagmar Steinhauser, Marian Frick starten bei der Int. Deutschen Junioren & Master