Arnold Classic 2014 - Dennis Wolf gewinnt | Body-Xtreme 

Sonntag, 02 03 2014

Arnold Classic 2014 - Dennis Wolf gewinnt

Mens Open Finals Report, Ergebnisse und Bilder

Er kam, sah und siegte: Dennis Wolf gewinnt als erster Deutscher die Arnolds Classic und schreibt damit Bodybuilding Geschichte! Sein Sieg war bereits seit der Vorwahl unangefochten, aber es war schon früher mal ein sicher geglaubter Sieg auf den letzten Meter schließlich in den Händen eines anderen - damals Branch Warren - gelandet.

Schaut Euch weitere Videoausschnitte von Dennis und den anderen Jungs in unserem Wrap-Up Video an.

Dennis war voll, prall, hart und zeigte sich perfekt vorbereitet. Jede Pose saß und auch während dem Wettkampf verkörperte er das Sinnbild eines Champions, ganz im Sinne von Arnold, und ließ in keiner Minute das Zepter aus der Hand.

Schade für Shawn Rhoden, der ansonsten eine tiptop Leistung auf die Bühne brachte. Tolle Symetrie, fingertiefe Einschnitte im Gesäß, aber eben einen unbezwingbaren Dennis Wolf im Feld. Traurig muss er nicht sein: 2012 gings in Madrid genau anders herum.

Cedrick McMillan zeigt erneut, dass mit Ihm zukünftig zu rechnen sein wird. Seine Erscheinung lässt, trotz der Ausmaße, das Wort "Hardcore" gar nicht erst in den Kopf. Es wirkt alles wie aus einem Guß. Zusammen mit seinen klassischen Posen macht es einfach Spaß ihm im Wettkampf zu sehen und zu beobachten, wie er Stück für Stück die Leiter im Bodybuilding nach oben steigt. Seine Zeit wird kommen.

Victor Martinez gewann den Wettkampf in der Vergangenheit und konnte sich nach längerer Zeit ohne Zwischenfalle in erstaunliche Form zurückkämpfen. Man muss sich wirklich fragen, was alles möglich gewesen wäre, wenn er nicht durch Gefängnisaufenthalt und Armbruch ein gutes Jahr vom Training ferngeblieben wäre. Mit Platz 4 hat er das mögliche zur Zeit ausgereizt.

Evan Centopani war mit einer guten Härte am Start. Was Ihm allerdings fehlt ist ein wirklich herausragender Körperteil. Dazu kam, dass er im Finale in der "Confirmation Round" mehr oder weniger vergessen wurde, und als einziger keinen Vergleich hatte. Zumindest ist eine deutliche Verbesserung seit dem Mr. Olympia zu erkennen und er muss in diese Richtung weiter arbeiten.

Eine wirkliche Tragödie durchlebt Branch Warren: Er zeigte sich erheblich verbessert, extrem hart und sah in der Doppelbizepspose von hinten und der Most Muscular "ganz böse" aus; dachte man zuletzt eigentlich nach, dass er sich nach diversen Verletzungen Stück für Stück zerlegt. Nachdem er aber zweimal knapp hier gegen Dennis Wolf gewann, haben die Kampfrichter scheinbar genug von Ihm und von seiner Entwicklung scheinbar keine Notiz genommen. Ein dritter Platz wäre gerechtfertigt gewesen.

Unten in der Videobox könnt Ihr einige schöne Momente mit dem Sieger Dennis Wolf sehen.

Schaut Euch auch unsere anderen Beiträge rund um die Arnolds Classic 2014 aus Columbus an. Außerdem viele Bilder auch in unserer Galerien hier in der Galeriebox.

Alle Arnold Classic Fotos

 

 

Fotos HIER
 

 

Ergebnisse Arnold Classic 2014

1. Dennis Wolf
2. Shawn Rhoden
3. Cedric McMillan
4. Victor Martinez
5. Evan Centopani
6. Branch Warren
Brandon Curry
Toney Freeman
Edward Nunn
Ben Pakulski
Fred Smalls

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

asc 2014 Arnold Classic 2014
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Deutsche Newcomer und Jugend Meisterschaft, Body-Xtreme Revolution und EM Quali 2019
Ergebnisse | Bilder | Videos der Rekordmeisterschaft


Deutsche Newcomer und Jugend Meisterschaft 2019 - Vorschau
Über 250 Athleten am Start - jetzt noch Tickets sichern!


FIBO Power DBFV e.V. Mens Physique Cup 2019
Bilder, Ergebnisse und Video


FIBO Power DBFV e.V. Bikini Cup 2019
Bilder, Ergebnisse und Video


Indy Pro 2019 - Flashreport
Kuclo siegt, Hoffmann 3. bei Pro Debüt


Body-Xtreme Revolution - Halbfinale
Bilder und Einschätzungen aus Petersberg